Beiträge von golfler2

    Hi,


    das Problem bei deinen Threads ist mM, dass du ohne Umschweife "mit der Tür ins Haus fällst"! Eine genauere Beschreibung wäre nicht schlecht; was meinst du?

    Funke is dennoch laut zündpistole langsam.

    Wie sollte ich das verstehen? Das kann man doch nicht so einfach zeitlich einordnen - oder meinst du, es geht Richtung "spät"?


    Zum Anspringen gehören immer Zwei: Zündfunke und Sprit. Das muss ich dir als Fachmann nicht erklären. :)

    Bei der Zündanlage vom PL liegt der Zündfunke im Bereich von 12-15mm Länge, das reicht auch aus, um das Gemisch sicher zu zünden.


    Kommt aus dem KSV auch Sprit bzw. säuft der Motor viell. ab?

    Wenn der Anlasser nicht mit Schwung dreht, hilft auch mal eine bessere Masse.

    Das muss man messen, so wie Martin es vorschlägt.


    Grüsse

    Hi,

    Zitat

    Oder Bleche in den 4er schweißen lassen, für nochmal 2 Jahre TÜV

    Wenn es nur am Schweller hängt, warum die bewährte

    Technik aufgeben? Für einige Hundert Euro geht's es zwei Jahre weiter.

    Auch wenn es optisch Abstriche gäbe, wäre es immer noch die beste Lösung - auch aus Sicht der Umwelt-Nachhaltigkeit.

    Es sei denn, du wohnst in einer Region, in der demnächst Fahrverbote drohen?

    Dann müsstest du dich ggf. anders orientieren.


    Das momentane Angebote aus deutscher Sicht ist in zwei Jahren Geschichte, da muss ich Howard Recht geben. Der Zoe bietet da einiges mehr und ist auch optisch ansprechender. Diese zwei Jahre halte ich für entscheidend.

    Dein Fahrprofil passt ja soweit, auch wenn das nur ein Faktor ist.


    Den eigentlichen Schub erwarte ich in fünf/sieben Jahren, wenn es Batterien ohne Lithium und Kobalt mit Kapazitäten von x4/x6 zur heutigen Basis gibt.

    Das wird dann auch günstiger.

    Lieber Henni,


    ein herzliches Willkommen im Forum!


    Zitat

    Frage 1: Gab es jeweils einen KR mit Kat serienmäßig?

    Nein, den gab es so nicht.

    Zitat

    Frage 2: woher erkennne ich ob den Nachrüstsatz verbaut hat oder die Einspritzung umgebaut hat?

    Die Frage ist falsch gestellt, da es einen "Nachrüstsatz" nie gab.


    Was möglich war ist, dass jemand das Mustergutachten vom Grüters (Kat-Versand) verwendet hat, um auf PL umzubauen und den geregelten Kat eingebaut hat. Keine schlechte Idee übrigens, da damit eine grosse Steuerersparnis einherging.


    Was bei dir genau verbaut ist, schaust du dir an, wenn der Wagen bei dir steht.
    Dein Foto ergibt in der Auflösung nichts, da es zu wenig Bildinhalt hat.


    Grüsse

    Hi,


    so wie ich das erkennen kann, besteht dieser "Testaufbau" aus einer Pumpe und dem Druckspeicher.
    Diese "Kühlschlange" soll wohl den Kraftstoffdruck im System simulieren und normalisieren - einen Druckregler erkenne ich nicht.
    Er würde das auch etwas komplizieren.
    Damit könnte man einen MGT anschliessen und die Abnebelung der E-Düsen testen.


    Das kannst du doch selbst besser testen?


    Grüsse

    Hi Howard,


    Zitat

    Kann man sich nicht einfach kurz vorstellen oder zumindest ein bisschen Zeit hier verbringen bevor man seinen Krempel an den Mann bringt?!

    Da bin ich ganz deiner Meinung!
    Eine offizielle Vorstellung halte ich generell für unnötig, eine gewisse Mitgliedsdauer schon eher. Das würde auch unnötige Posts vermeiden.
    Sucht jemand dringend ein Teil und meldet sich deshalb an, sollte das Erwerben möglich sein. Aber eben nicht der Verkauf.


    Der Marktplatz an sich als Hilfe von Usern für User ist ja ok. Dass es manchmal unterschiedliche Auffassungen von Wert und Versand gibt, kann man wohl nicht vermeiden, hat aber schon Spuren hinterlassen.
    Der Marktplatz ist vom Charakter eher klein und über Ebäh erreicht man eben viel mehr Interessenten.
    Ich finde es deshalb auch in Ordnung, wenn man hier fairerweise auf diese Auktionen hinweist und gleich dort anbietet.

    Hi Roger,


    wenn du in der Suche "Erweitert" und dann Stichwort "Lima" und Autor "Martin R" eingibst, findest du: LIMA prüfen. Sehr schön beschrieben.
    Zu deinen Anfahrproblemen "Kalt" am Berg: Hier vermute ich ein etwas grenzwertiges Gemisch in der Kaltstartphase.
    Der Motor ist zu fett und zieht keine Wursthaut vom Teller, um das mal salopp zu formulieren.
    Da wäre eine ordentliche Grundeinstellung angezeigt. ZZP kontrollieren (lassen) und den CO. Dann das Tastverhältnis einstellen.
    Zu dem Themenkreis habe ich schon einiges geschrieben. Recherchiere mal unter PL-Motor, Golfler2 etc. bzw. Tastverhältnis.


    Wünsche viel Spass bei der Lektüre. :)

    Hi,


    das der Motor beim Bergabfahren nicht angesprungen ist, ist nach wie vor merkwürdig.
    Dass die Lima zu diesem Zeitpunkt nicht ausreichend geladen hat, ist schlecht zu beurteilen, da die Drehzahl auch eine Rolle spielt, bis die LED verlöscht.
    Der Anlasser spielt insofern eine Rolle, da von hier (Kl.15a, rt/sw) auch das STG während des Startvorgangs unterstützt wird.
    Auch wenn alles blank ist, kann intern eine Unterbrechung vorliegen.
    Dass das Leerlaufregelventil "impulsartig brummt", ist normal und zeigt, dass doch Spannung am Motorkabelbaum anliegt.
    Sollte der ZAS einen Wackler haben, würde das evtl. auch den Displayausfall erklären.
    Auf jeden Fall wäre dann die Spannungsversorgung zum STG etc. weg und damit auch kein Starten möglich.


    Schau mal in die Pläne rein bzw. lass da jemand ran, der sich mit Elektrik auskennt.


    Grüsse

    Hoi Bernd,


    ich bin erst am WE wieder im Bereich, dann kann ich mich mal näher damit befassen.


    Wenn die Lima ordentlich dreht, müsste sie Spannung erzeugen und die LED verlöschen lassen.
    Das war wohl nicht der Fall.
    Wenn er nun kalt ansprang, ging die wohl auch aus - oder?


    Wie wurde denn zwischen "Nichtanspringen" und "Anspringen" die Batterie geladen? Oder gab es da keinen Leistungsverlust?


    Wenn keine Spannung am STG und am Hallgeber anliegt, kann auch kein Zündfunke entstehen. Das wäre allerdings zu prüfen.
    Und dann wäre interessant, wie hoch die Spannung "warm" am Motorkabelbaum bzw. am STG selbst wäre.
    So unter 8,5V läuft da nichts mehr.


    Dann müsste man eingrenzen, wodurch dieser Spannungsabfall verursacht wird. Es wird sich dann vermutlich um einen Teilschluss im warmen Zustand handeln.
    Diodenplatte oder Anlasser wären da die Favoriten.


    Grüsse

    Hi,


    was mir bei deinen Bildern auffällt ist, dass du zwei verschiedene Abdeckungen verbaut hast.
    Die ersten beiden sind die ohne ABS und das dritte Bild zeigt die mit ABS. Vielleicht täusche ich mich auch?
    Für ABS gibt es 1H0 501 639 und älter 191 501 639 B.
    Die für ohne ABS sollte die 1H0 501 639 A sein. Abdeckung Radnaabe
    In diesem Thread siehst du beide im ersten Bild, Post1: Welche Abdeckung...?


    Hoffe, geholfen zu haben? :)


    Grüsse

    So,


    mal kurz den Link geprüft. So wie es aussieht, passt der von ATP.
    Du solltest aber nochmals tel. nachhaken, wie die Ausführung ist.
    Ich hatte von denen mal einen ZV vom 8V bekommen und der für den 16 (Antrieb Nockenwelle) war nicht verfügbar.
    Der originale hatte seinerzeit auch um die 80€ gekostet; der ist heute aber wesentlich teurer.
    Ich halte von diesem Teil für 65€ nicht viel, da wurde bestimmt an der Qualität gespart.
    Das musst du aber selbst entscheiden, ob ggf. einer von VW für 120€ +x es dir wert wäre.
    Recherchiere noch etwas, damit du einen Marktüberblick erhältst.
    Übrigens ist das Ersatzteil vom Ackerdiesel auch eine Überlegung wert. So fummelig kann das gar nicht sein.
    Du fährt ja nicht jeden Tag.


    Grüsse

    Hoi Bernd, :)


    dieser Anschluss ist für den Hallswitch und Teil des ZV. Ich wüsste nicht, dass man den separat bekommt.
    Kannst ja mal beim BD fragen...


    Soweit ich weiss, ist der konisch von innen gesteckt.
    Wenn der Verteilerfinger ab ist (festgeklebt) musst du die Abdeckung entfernen. Dann siehst du, wie das innen befestigt wird und warum es wackelt.
    Du könntest mal versuchen, alles zu entfetten und mit Sicaflex wieder neu einzusetzen.
    Dicht sollte es auch sein, damit keine Feuchtigkeit hineingelangt.


    Grüsse

    Ich würde erst Mal weiter fahren und beobachten.
    Aus deinem Statement ergibt sich kein Handlungsbedarf. "Kalt getreten" ist reine Spekulation.
    Das würde man am Hohnbild und schliesslich auch an der Kompression feststellen.
    Zu den Vorgängern und den Fahrleistungen hast du noch nichts gesagt.
    Eventuell sollte der gesamte Ölkreislauf etwas "gepimpt" werden, weil man nicht weiss, was zuvor passiert ist.
    Dazu würde ich - ohne den Öljonny zu spielen - ein vollsynthetisches Öl verwenden.
    Die Geber zu erneuern wird nicht viel bringen - ist eben am billigsten.
    Das Kurzschlussventil ist evtl. im kalten Zustand kurz festgesessen - da hat der Ölsummer zu Recht ausgelöst.
    Da steckt niemand drin.

    Und selbst das zu wissen bringt nichts. 100.000 kann kaputter sein als 250.000.
    Ist das 15er vlt zu dick?


    Was soll denn hier "kaputter" sein? Es ist schon ein Unterschied vorhanden, ob ein Motor eine Laufleistung von 110 TKm oder 250 TKm hat.
    Für die Gesamtbetrachtung ist es wichtig; es ist natürlich schwierig, aus der Distanz etwas Genaueres zu sagen.

    Ich halte das momentan für unbedenklich.
    Das "Piep - Piep" wird vermutlich zunehmen, da ein Parameter grenzwertig ist.
    Wenn du mal etwas recherchierst, findest du jede Menge zu diesem Thema.
    Im übrigen ist es wenig hilfreich, wenn keine genauen Angaben zu dem Fz gemacht werden.
    Der Km-Stand wäre das Mindeste.