Beiträge von Olligof

    Was macht ihr euch eigentlich deswegen so nen Kopf? Wenn man nen Reifenplatzer hat und kein Reserverad und im ADAC ist läßt man sich von denen kostenlos zur nächsten Werkstatt schleppen (bzw. tragen ) und läßt sich dort nen neuen Reifen aufziehen! Wenn man nen Ersatzrad hat und das beim Reifenplatzer ransetzt fährt man doch auch selber zur Werkstatt und läßt sich auf die alte Felge nen neuen Reifen aufziehen. Ich verstehe nicht so ganz was das Ganze mit der Versicherung zu tun hat, die ist doch in beiden Fällen eh nicht beteiligt...

    Kann auch sein daß der Kühler selber undicht ist...
    Bevor Du Dich da dumm und dämlich nach der Ursache suchst würde ich an Deiner Stelle einfach mal zu ner Werkstatt fahren und das Kühlsystem abdrücken lassen, kostet so 15-20 Euro und ist in etwa einer halben Stunde erledigt, und danach weißt Du dann ganz genau wo das Kühlwasser überall rauskommt...
    Ich hatte auch mal ne Zeit lang einen recht hohen Kühlwasserverlust zu beklagen (allerdings so gut wie ohne Pfützen unterm Wagen), hab dann auch mein Kühlsystem abdrücken lassen, und rausgekommen war dabei dann daß sowohl der Kühler selber als auch der Thermostatflansch und die ZKD undicht waren... Alles neu gemacht und nun behält er sein Kühlwasser wieder da wo es sein soll...

    Als allererstes würde ich mal gucken ob der Vergaser irgendwo Falschluft zieht, kann nämlich sein daß der Vergaserflansch nicht mehr Dicht ist. Einfach bei laufendem Motor etwas Bremsenreiniger o.Ä. um den Vergaser herum sprühen, wenn dabei dann irgendwo die Drehzahl hoch geht hast Du die Stelle wo er Falschluft zieht gefunden. Wnn sich dabei nix tut weißt Du zumindest daß er keine Falschluft zieht und kannst Dich weiter auf die Suche nach den anderen möglichen Fehlerursachen machen...

    Hmm, abdichten mit Panzertape oder sowas geht zwar als Übergangslösung wohl auch, aber ich persönlich würde lieber früher oder später den Schlauch wechseln...
    Falsch machen kann man beim entlüften eigentlich nix, eifach nach der ganzen Aktion den Motor ein wenig mit offenem Kühlwasserbehälter laufen lassen reicht. Man kann auch auf das Entlüften verzichten, sollte dann nur nach ein paar Tagen nochmal den Kühlwasserstand kontrollieren und ggf. nochmal etwas nachfüllen, denn falls noch Luft im System war ist dann der Pegel nochmal gesunken. Wichtig ist, das alte Kühlwasser aufzufangen (Sondermüll!) und nicht einfach ins Grundwasser sickern zu lassen! Außerdem natürlich beim neubefüllen auch im Sommer Frostschutz mit rein, der wirkt nämlich auch gleichzeitig als Korrosionsschutz.

    Hmm, Vogel im Motorraum? War wahrscheinlich tot, oder kam er Dir entgegengeflattert? Wenn er tot war hat ihn wahrscheinlich ein Marder da reingeschleppt, und dann kann es gut sein daß der auch mal munter an einem der Schläuche geknabbert hat, also mal gründlich alle unter die Lupe nehmen!
    Und zu Deiner nächsten Frage, eigentlich ist es kein Problem einen defekten Schlauch selber zu wechseln. Einfach das entsprechende Neuteil besorgen, den alten abnehmen und den neuen anklemmen und das wars. Nur nicht vergessen ne Schüssel oder sowas drunter zu stellen um das Kühlwasser das dabei raussuppt aufzufangen, und am Ende natürlich entsprechen wieder Kühlwasser nachfüllen und den Kühlkreislauf ggf. entlüften...

    Zitat

    Original von Golfgod82
    Mein Verbrauch liegt bei Autobahnfahrten mit höchstens 3000 Umdrehungen bei ca 9,5 Litern auf 100 km. Wenn ich ihn jedoch normal in der Stadt fahre liegt der Verbrach schon bei 10,2 bis 10,5 Litern und wenn ich ihn über die Bahn trete sind 11,5 - 12 Liter nicht ungewöhnlich.


    Hmm, 9,5 Liter auf der Autobahn bei höchstens 3000 Umdrehungen? Ist das nicht etwas viel? Also wenn ich mit meinem 4-Gang-Getriebe auf der AB mit max. 4000 Umdrehungen fahre verbraucht meiner so um die 7-7,5 Liter, wenn ich gemischt AB und Stadt fahre so zwischen 7,5 und 8,5 Liter, und selbst wenn ich ihn auf der AB trete bin ich selten über 10 Liter... Hab' allerdings auch wie gesagt nur 4 Gänge und nen 55 PS Vergaser, weiß ja nicht ob das dabei so relevant ist...

    Phff, also von den Doorplates halte ich inzwischen gar nix mehr. Warum? Ganz einfach:
    Ich hatte die bei mir auch mal verbaut, und eines morgens komme ich zu meinem Wagen (an der Straße geparkt), will die Tür aufschließen und wundere mich wo denn mein Türgriff geblieben ist? Da hatte nachts ein ganz schlauer Kopf mit brachialgewalt und irgendwas flachem (schätze mal Schraubenzieher) unter die Doorplate gestochert und das Ding mitsamt Griff und Schloß rausgebrochen! Ich hatte ein riesen Loch in der Tür, und das einzige was geklaut wurde war meine Maglite Taschenlampe aus dem Handschuhfach. Radio (ohne Bedienteil), Boxen, Endstufe haben sie alles schön drin gelassen, da waren nicht mal Spuren zu sehen daß sie versucht hätten das auszubauen!
    Naja, der VW-Fritze zu dem ich dann wegen Kostenvoranschlag bin hat nur gelacht und meinte, ich soll erst mal meine Versicherung anrufen, die Tür wäre total hinüber und da müßte eine neue rein, und da der Preis dafür über 1000DM liegen würde würde die Versicherung bestimmt nen Gutachter schicken wollen.
    So war es dann auch, der Gutachter war aber ganz nett, hat ein paar Fotos gemacht und beim verabschieden noch mit einem Grinsen gesagt "ach ja, da wird schon noch was übrig bleiben".
    Hab von der Versicherung dann irgendwas um die 1500DM bekommen (nur gut daß man auf den Schrottplätzen des öfteren mal nen weißen Golf mit intakter Fahrertür findet ;) ) :D

    Das Relais ist Nummer 53 und sollte beim Freundlichen zu haben sein. Ich habe aber auch gehört daß es auch ein günstiges stinknormales Lastrelais aus dem Zubehör oder von Conrad oder so tun soll...

    Hmm, muß nicht unbedingt bis zum linken Scheinwerfer vorverlegt sein, aber unter dem Kühlwasserausgleichsbehälter sind definitiv die Anschlüsse für die NSW vorhanden! (Genauso wie für die Seitenblinker auch)
    Und dann natürlich, wie schon erwähnt, das 53er Relais in die ZE, der Steckplatz dafür hängt davon ab ob du die alte oder die neue ZE hast...

    Zitat

    Original von Golfgod82
    Wir haben hier kein Mindestdurchmesser für Lenkräder. Denke mal ihr in Österreich auch nicht.


    Hmm, stimmt so glaub ich nicht ganz.
    Soweit ich gehört habe muß beim Golf II eine Servolenkung vorhanden sein, wenn das Lenkrad <=30cm (oder waren es 32?) im Durchmesser ist, sonst kriegt man es wohl nicht eingetragen...
    Das mal so als allgemeines, und daß es überhaupt keinen Mindestdurchmesser gibt wage ich auch mal zu bezweifeln...

    So, ich glaube ich hab' des Rätsels Lösung!
    Die Klausel, daß man 4 Standlichter haben darf, wovon dann 2 in den Scheinwerfern sein müssen, wurde wohl erst dieses Jahr so in die StVZO übernommen. D.h. alle ABEs, in denen steht daß man die originalen Standlichter abklemmen muß wenn man die in den Blinkern benutzt, sind wohl vor 2005 ausgestellt worden. Denmach sind diese also wohl veraltet. Ob man sich dann nun trotzdem noch daran halten muß und die originalen Standlichter abklemmen muß weiß ich nun nicht, da sollte man vielleicht einfach nochmal beim TÜV nachfragen...

    Naja, wie gesagt, mein VW-Fritze sagte mir daß das Ding 34 irgendwas kosten soll. Ist vielleicht auch abhängig davon welches Bj der Wagen ist, da gibts ja auch verschiedene Ausführungen...