Beiträge von Golf2 PN

    Also die Unterdruckschläuche sind jetzt alle gewechselt mit den Silikonschläuchen und auch das Teil überprüft, was Olaf schrieb, aber dennoch keine Besserung. Der Leerlauf ist jetzt nur sehr ruhig, vorher war er auch gut, hatte zwar leichte Schwankungen, aber war gut. Jetzt ist der Leerlauf sehr ruhig, wie gesagt. Aber nun zum Thema, noch weitere Ideen an denen es liegen kann? Zudem kann man im Fahrerraum ein klackern während des Fahrens wahrnehmen, das immer sporadisch auftritt.

    Danke im Voraus

    Also ich fahre auch einen PN, habe ebenfalls das Problem, dass er ausgeht, eine genaue Symptomatik hat es nicht. Entweder er geht auch, oder nicht, je nachdem wie er Lust und Laune hat. Bei mir leuchten zwar die genannten Leuchten, aber zumeist sind die ersten Anlaufstellen bei dem 2ee Vergaser die Unterdruckschläuche, die, wenn sie defekt oder gerissen sind, sehr starke Probleme verursachen können. Als ich ihn bekommen habe, war der Leerlauf unrund, er konnte sich kaum halten und ging sehr oft aus. Die sollte man mal aufjedenfall wechseln, sind auch nicht teuer, am besten direkt Meterware und dann passend zuschneiden. Der Vergaserflansch kann auch oft Probleme verursachen, alles aber nicht so teuer und leichte Probleme die man günstig aus der Welt schaffen kann. Zumindest kann man es versuchen.

    Meiner hat kein ABS. Um welches Teil handelt es sich denn da? Ich kenne den Namen nicht und wo liegt es genau? Dann kann ich es leichter finden und es mir mal anschauen und wofür ist es gut? Weiß nicht alles über das Auto. ^^ Der Fehler mit dem ausgehen tritt auch meistens nur auf, wenn er warm ist, kalt schnurrt er perfekt. Und meistens nur, wenn ich bei höheren Geschwindigkeiten bremse, also ab 50km/h oder mehr, darunter eher nicht.

    Die werde ich wohl nochmal kontrollieren, ein zweites mal kann ja nicht schaden! Das mit den Silikonschläuchen ist echt ein guter Tipp, danke dafür. Haben die Unterdruckschläuche am Vergaser alle den selben Durchmesser (welcher wäre auch gut zu wissen), sodass ich auch Meterware kaufen kann und sie mir selbst zuschneide? Und welche Silikonschläuche sind zu empfehlen? Ein Link wäre echt toll! Danke! :]

    Die Teile habe ich schon vor dem Einbau des neuen Vergasers überprüft und die Werte waren alle im Bereich und das nicht einmal grenzwertig. Könnte es an noch etwas anderem liegen, denn das Auto läuft echt ruhig, außerdem ist seit kurzer Zeit ein klackern im Fahrerraum zu hören, so als würde man ein Lichtschalter an und aus schalten. Wohl bemerkt, alle diese Fehler treten nur auf, wenn das Auto warm ist, er geht nicht aus, wenn das Auto kalt ist.

    Guten Abend,

    ich habe da mal so eine Frage als an die Profis hier im Forum. Wie man dem Titel schon entnehmen kann, fahre ich den G2 1.6 mit dem MKB PN, aber der macht ja bekanntlich auch wie immer Probleme. Als Student ist er ja dennoch recht günstig. Aber nun zum Thema.

    Ich hatte vor ein paar Tagen festgestellt, dass etwas am Vergaser defekt war, am Ende stellte sich heraus, dass es der Drosselklappenansteller war und dann bin ich ab zum Schrotti und habe einen "neuen" geholt, eingebaut und läuft super, viel besser als mit dem alten zu seinen besten Zeiten! Nun zum Problem, da er ja erstmal nicht fahrbereit war, weil er Kühlwasser verloren hat (mittlerweile wieder alles gut) konnte ich ihn heute erst richtig testen. Also die Unterdruckschläuche passen alle, Zündung, sowie Zündkabel und Verteilerkappe und auch die Zündkerzen sind gut, der Luftfilter auch und es ist auch alles richtig angeschlossen, der blaue Temperaturfühler ist auch in Ordnung. Meistens wenn man ihn auskuppelt und bremst fällt er auf Null und geht aus, mir gehen so langsam die Ideen aus, aber ich wollte mal nachfragen ob da jemand noch was weiß, was man sich anschauen könnte. Oder könnte es doch sein, dass etwas mit dem "neuen" Vergaser nicht stimmt obwohl er so gut im Leerlauf läuft, ob warm oder kalt?

    Danke schonmal im Voraus:)

    Ich habe das Auto heute vom Mechaniker geholt und der hat mir gesagt, das man da nichts machen kann und es am Vergaser selbst liegt und das der Golf ziemlich gut läuft mit dem Vergaser wenn er erstmal an ist. Das einzige ist, dass man ihn mit Gas anmachen muss, aber sonst läuft der 1A, gibt es nicht noch etwas anderes woran es liegen könnte? Es ist so als hätte das Auto beim starten kein Leerlauf, weil er gleich wieder auf 0 geht und dann aus.

    Hallo liebe Community,


    ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage. Vorab, ich habe die Suchfunktion schon ausgiebig benutzt, aber nicht wirklich was direkt zu meinem Problem gefunden. Also erstmal handelt es sich um meinen Golf 2 mit dem Motorkennbuchstaben PN, der hier so einigen bekannt sein sollte. Das Auto ist absolut original. Also das eigentliche Problem liegt wie in der Überschrift schon beim Kaltstart vom Auto. Wenn er über Nacht steht oder mehrere Stunden und dann logischerweise kalt ist und ich ihn dann starte, dann geht die Drehzahl sofort auf ca. 500 Umdrehungen runter oder geht sogar ganz aus und ich weiß nicht woran es liegen könnte. Allerdings wenn das Auto warm ist bzw. schon etwas gefahren wurde, dann ist er im Leerlauf ganz ruhig und ruckelt nicht oder geht auch nicht in der Drehzahl runter, es ist halt nur im kalten Zustand so. Der Golf hat auch einen guten Zug wenn er warm ist und hat keine Aussetzer oder dergleichen, absolut ruhig und schnurrt wie ein Kätzchen.^^

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen