Beiträge von Golf_II_GL

    Alternativ: es gibt solche dauerelastischen Dichtmassen, die nicht wie Scheibenkleber sind. So etwas kann man zwischen dichtung und Rahmen spritzen. Das ist bei meinem Golf auch gemacht worden. Weiterer Vorteil ist, dass eben auch kein Wasser mehr im Gummi stehen bleiben kann und dann der Scheibenrahmen rostet.

    Naja, bei dem Thema bin ich anderer Meinung. Ob nun solche LED Retrofits nicht blenden, vermag ich da nicht glauben.

    Klar man selbst sieht scheinbar besser, aber was ist mit den Anderen Verkehrsteilnehmern? Sicherheitsgewinn? Naja, wohl auch mehr Marketing als alles Andere.

    Fahr mal bei Regen...

    Tja, WaPu kann z.B. ein loses Schaufelrad haben, was bei höheren Drehzahlen nicht mehr fördert, Thermostat öffnet nicht, ZKD im Eimer...

    Auch wenn das Thermostat neu ist, heißt das nicht, dass es funktionieren muss.


    Schade, dass er geschlachtet wird, wieder einer weniger.

    Alles andere wäre aus meiner Sicht schwarz-weis...und wer will das?

    Schau in das heutige Straßenbild.


    Aber ist es denn kein Unterschied, ob dieser (bleiben wir bei dem T3-Oettinger Beispiel) Umbau eben damals ausgeführt wurde oder eben heute gemacht wird? Dann ist der Umbau nicht innerhalb der 10 Jahre erfolgt, er hätte nur erfolgt sein können. Entsprechende Nachweise fehlen dann.

    Unter diese Frage fallen eben alle heutigen Umbauten.

    Ja, Junior und Golf 2 sind irgendwie wie für einander gemacht.

    Wobei der ja eigentlich zum Trabant und Wartburg passen sollte. Nur frage ich mich, wie der Trabant damit zurecht gekommen ist. Immerhin hat der Golf ja nun sogar 90 PS, was mehr als das 3-fache des Trabant ist. Ich würde lügen, wenn man den WoWa hinter dem Auto nicht merkt.

    Naja, Feuertaufe ist jedenfalls bestanden und im nächsten Jahr gibt es mehr solche Ausflüge, die dann aber auch länger andauern dürfen 8)

    Und hier noch ein paar Eindrücke von unserem CP. Der war total sauber, preiswert und ruhig. Rechtzeitig reservieren ist aber sinnvoll, weil er nicht soo groß ist.


    Wir hatten sogar einen Strand, aber das Wasser war sehr kalt *bibber*.



    Auch die Gölfe hatten sich so einiges zu erzählen:


    Leider hieß es Sonntag Mittag dann schon wieder Abschied nehmen.


    Kurt hat auf dem Hinweg ganz schön gegen den Wind kämpfen müssen. Bei 90-95 km/h gönnte er sich dann knapp 10 l/100km.

    Auf dem Rückweg war es rel. Windstill und es ging ohne große Anstrengung mit 100-110 km/h zurück. Dabei flossen dann 9,0 l/100km durch die Zylinder.

    So, da ich es versprochen habe, hier mal noch ein paar Ausführungen zu unserem Wochenendausflug:


    Auf dem letzten Treffen haben papeloni16v und wir uns vorgenommen, dass wir uns noch einmal auf der halben Strecke in Harz treffen sollten.

    Außerdem haben sie und auch Steffen uns mit ihren Wohnwagen dazu animiert, noch ein weiteres Fahrzeug zuzulegen: einen Qek Junior.

    Zum Glück haben sie uns genügend von ihren Erfahrungen vom Wohnwagen suchen erzählt, sodass wir unsere Suche geziehlt vereinfachen konnten.

    Und tatsächlich wurde gleich bei uns in der Nähe ein entsprechender Qek verkauft. Er ist aus erster Hand und dazu noch ein Genex! Baujahr ist 04/1990 und das ist doch ein super Wende-Gespann, denn Kurt ist ja 11/1990.

    So wurden wir uns einig:


    Natürlich war auch am Wohnwagen einiges zu tun, aber die Substanz ist sehr gut und er ist auch weitestgehend im Originalzustand gewwesen.

    Ich habe nun also die wichbtigsten Dinge, wie z.B. die Auflaufbremse, saniert. War aber nichts ernstes, nur von der langen Standzeit etwas festgerostet.


    Es ging nun am vergangenen Freitag nach Thale im Harz. Hier mal eine kleine Pause


    In Thale haben wir viel Schönes besuchen können und letztendlich festgestellt, dass wir noch einmal hinfahren müssen. Wir hatten ja nur 1,5 Tage, war ja eher unser An- und Abcampen.




    So, es ist wieder einige passiert: die eFH sind eingebaut und funktionieren jetzt auch. Leider habe ich mit dem Onlinehandel, wo ich die eFH her habe mächtig Stress, die wollen das nicht als Garantiefall anerkennen etc. :cursing: Kauft bloß nichts bei dem Haufen >piep<. Näheres gern per PN.


    Egal, ich hatte leider in der letzten Zeit kaum Zeit für den Golf, weil wir unsere Halle nun herrichten müssen und ich ganz nebenbei noch ein neues Projekt habe: Qek junior!


    Aber der ist nun so weit gewesen, dass er mit Kurt zusammen auf Reisen gehen konnte und wir waren nun vergangenes Wochenden im Harz zum ersten Mal Campen!

    papeloni16v war auch dabei und es war ein sehr schönes, wenn auch kurzes, 2er Treffen!

    Bilder folgen noch.


    Aber, dabei ging wieder die Fehlerlampe an: 2122. Nur kurz.

    Das soll heißen, dass die Dehzahlinformation fehlt. Das kann nun am Hallgeber oder am TSZ-H liegen. Kabel natürlich auch.

    Wie äußert sich ein defektes TSZ-H? Ich kenne das eher so, dass die Dinger funktionieren oder nicht.

    Zu Zündaussetzern würde passen, dass er im Standgas immer mal ne Zündung auslässt. Aber beim Beschleunigen habe ich bisher noch nichts gemerkt.

    Tja, darüber hört man ja leider nichts mehr.

    Aber, leider gibt es sie immer noch, die Prüfer, die sich über alles hinwegsetzen. Dennoch wird die Spezies immer weniger.

    Und ein guter Prüfer ist nicht der, der "mir" nach dem Munde spricht, sondern der, der fair ist und nicht jeden Mist absegnet.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen