Beiträge von shoebird

    Welche Zündung willst du denn fahren, weil das ja an dem Zündsteuergerät angeklemmt wird. Und das müsstest du doch haben.

    Bei meinem RF Automatik war das Fiz da ebenfalls angeklemmt und jetzt bei dem 16V Weber könnte ich das wieder an dem Zündsteuergerät anschließen.

    Oder steh ich gerade auf dem Schlauch?

    Du hattest recht. Zündschaltgerät gefunden :) Danke! So kann ich mir das gebastel sparen!

    Und noch was neues :)


    Ich konnte ein Digifiz für einen sehr sehr guten Kurs auftreiben, da der Zustand unklar war.

    Zumindest war aber ein kompletter Kabelbaum für alte ZE dabei :)

    Der erste Test im 16vg65 vom Kumel verlief schon mal vielversprechend.

    Nachdem ein paar Birnchen getauscht (aus dem Fiz vom Kumpel geliehen) waren, funktionierte die Beleuchtung überall und der Selbsttest verlief auch normal.


    Nun geht die Suche nach den fehlenden Teilen los.

    Bei den Haltern habe ich den Eindruck dass man die originalen mit viel Fummelei passend machen kann, bevor ich Unsummen für originale ausgebe versuche ich das zumindest mal.


    Da ich ja momentan noch und auch nach dem Umbau einen Vergasermotor habe, muss ich mir Gedanken um das Drehzahlsignal machen.

    Klemme 1 geht beim Digifiz ja nur bedingt und mit dem Risiko das Fiz zu zerstören.

    Ich habe nun folgende Box gefunden die (mit meinem Laienverstand) das Signal von der Zündspule so aufbereitet wie es das Steuergerät normalerweise tut:


    https://www.zmm-electronic.de/…endsignalwandler::44.html


    Kann das jemand bestätigen?


    Schade ist, dass es ein Digifiz ohne Hasenplatine ist. Somit kann ich nur noch 55.000km mit funktionierender Anzeige fahren. Naja lässt sich mit leben...

    Oder gibt es trotzdem eine Möglichkeit den Stand anzupassen?

    Hier geht es auch immer mal weiter.

    Der Motorblock ist wieder zusammen und wartet nun auf den bearbeiteten Golf 4-Kopf, wenn der da ist kommt mehr zu dem Thema.


    Wie erwähnt ergab sich die Möglichkeit ein paar Velours-Sportsitze in meiner Farbe zu kaufen.

    Leider war die Austattung ziemlich dreckig und der Fahrersitz auch beschädigt:


    Werk34 schaffte mit einem neuen Polster abhilfe und aus der Rückbank die ich ja nun doppelt hatte konnte der Stoff entnommen werden.

    Nach einigen Reinigungsgängen sehen die Sitze schon ganz gut aus:


    Und nochmal ein paar weitere Fotos von Zwischendurch:

    Der alte MOLF2, den ich auch echt vermisse :(

    Und hier das erste Auto eines meiner besten Kumpels. Ein 87er Jetta in Tizianrot mit Braun/Beiger Innenaustattung :love:

    Dort sind noch einige technische und optische Dinge zu erledigen, unter anderem soll ein Gewindefahrwerk mit BBS RA in silber kombiniert werden.

    Dann war ich mit User kornetto noch in Holland bei einem Treffen


    Hier gibt's ausnahmsweise mal welche, wenn auch vom Dreitürer und Seitenwange beschädigt:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…eppich/870125771-223-7416

    Vielen Dank! Zu dem Zeitpunkt hatte ich die Sitze schon gekauft :P


    ...ich würde statt der ollen schrick Nockenwelle eine von catcams nehmen, entweder ebenfalls die 288° ( deutlich mehr Hub im OT als die schrick ! ) oder die 296° von catcams ( wird oft in Rallye-Motoren gefahren weil Drehzahl UND Drehmoment ! ).

    Infos hier:

    http://www.catcams.com/engines/camshaft-setup.aspx


    Hydros von INA sind gleich leicht wie die von schrick.

    Auch hierfür danke. Aber die Schrickteile sind schon alle da oder Unterwegs, ich habe einen Kumpel dort und deshalb bot es sich an. Halte ich aber im Hinterkopf falls mich das Ergebnis nicht überzeugt!

    Kolben werden die originalen bleiben, natürlich mit neuen Kolbenringen.

    Der Block sah aber noch so gut aus dass ich mich gegen das revidieren entschieden habe.

    Auf den Block wird die erste "Besonderheit" montiert, ein Querstromkopf mit dem MKB: AQY aus dem Golf 4.

    Leider passt das ganze nicht Plug&Play:

    Hier ist der AQY Kopf zusehen, mit aufgelegter 2H Kopfdichtung.

    Der Kopf ist allerdings schon beim Schweisser und wird angepasst und geht danach zum Planen und Bearbeiten.

    Bestückt wird das ganze mit einer 288° Schrick- Nockenwelle und passenden Ventilfedern und Hydros.

    Beim NW-Rad hab ich mich noch nicht entschieden, falls da jemand was schönes empfehlen kann, gerne.

    Kombiniert wird der Kopf später mit einer MTS-Ansaugbrücke sowie neuen 45er Weber-Vergasern.

    Auch hier gibt es neues.

    Wer den Bericht hier komplett gelesen hat wird wohl verwirrt den Kopf schütteln aber über den Winter habe ich mich entgültig für einen Verbleib und nun auch für ein finales Motorkonzept entschieden :)


    Es wird ein 1,8l Doppel-Weber Motor mit ein paar "Besonderheiten"

    Den Block spendet ein 2H Motor aus dem 1er Cabrio.

    nachdem ich den Block mit verschiedenen Drahtbürstenaufsätzen von Schmutz und so gut es ging von Rost befreit hatte wurden alle geplanten Stellen geschliffen und anschließend abgeklebt.

    grundiert wurde der Block mit Epoxy-Grundierung


    und danach in die Wunschfarbe der Cheffin gehüllt.

    Beim Getriebe habe ich mich für das recht kurze AUG entschieden. Leider war es ziemlich vermockt. Passt natürlich nicht ins Konzept und für die Frau nicht akzeptabel.


    Einige Stunden später sah das Getriebe schon besser aus. Unglaublich was Backofen-Reiniger alles kann...

    Sämtliche Schrauben und Verschleißteile werden noch gegen neue getauscht.

    Ich beantworte das mal.

    HBZ hat er gemacht.

    Das Leistungsplus ist definitiv spürbar. Wir hatten vor allem den Eindruck dass er obenherum wesentlich besser geht.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen