Beiträge von hmhm

    Stimmt - 5 zeigt ja nur einen Stecker.

    Entweder das, oder jemand hat ihn bei Dir abgeschnitten - müsste man am Fuß/ Befestigungspunkt zur Karosse hin sehen da der auf der Zeichung anders aussieht.

    Wäre dann aber komisch/ sinnlos wenn es den Stecker auf der anderen Seite nur als Doppelversion gegeben hätte..


    Ich habe mal die Zeichnung hergeholt. Jetzt verstehe ich es, normal ist es ja so:

    2: Teilenummer 191 857 713 Beckengurt mit Gurt- schloss, Menge: 1

    4: Teilenummer 191 857 739, Doppelgurtschloss, Menge: 1


    Alternativ kann es auch so sein:

    5: Teilenummer 191 857 739 A , Gurtschloss, Menge: 2

    Das heißt, dass statt dem Doppelgurtschloss eben nur ein einzelner dran ist.


    Habe im Netz auf ner toten belgischen Seite das gefunden:

    images?q=tbn:ANd9GcThg1mILxZ8NskgVZu-v5p6uYJDor4TxPV0_5MxjbA12b5vzKUn


    images?q=tbn:ANd9GcTdJ-7XXqxdWALvxknUJQVUmrPU7L6uFIUsBFB8YnOeWgTz-9ts


    Wahrscheinlich ist mein Auto ein Reimport und irgendein Vorbesitzer hat angefangen den Beckengurt nachzurüsten. Vielleicht lief das Auto im Norden, ich habe eine Ausstattung, die darauf hindeutet. Unter anderem wurde SWRA, elektrische Spiegel und Sitzheizung mitbestellt, aber explizit keine Servo. Wer verzichtet denn auf sowas?


    Leider habe ich keine ausländischen Prospekte, denn 3 Gurte hinten waren in Deutschland immer Serie. Man sieht aber im 7/84 Prospekt bei genauem hinsehen auf einem Bild, das keine Gurte hinten vorhanden sind.


    Die untere Version ist übrigens eine Golf 1 Teilenummer und wurde im Jetta 2 verbaut.


    mmh ich hab noch keinen Golf 2 gesehen der hintne keine gurte hat.


    die befestigungsstellen sollte ja zu sehen sein


    Die Befestigungsstellen waren auch immer beim Golf 1 vorhanden (Zitat Golf 1 Prospekt 1974: "Dreipunktsicherheitsgurte vorn sowie Sicherheitsschraubanschlüsse für alle Sitzplätze"), im Prospekt 1979 stehen die dann als Serie drin. Es gibt aber auch Leute, die haben einen 83 1er GTI Reimport ohne Gurte hinten.

    Ich habe alle 3 Stecker, aber keinen Beckengurt. Bin jetzt weg vom Auto, aber morgen checke ich das nochmal ab. Denke mal es ist 5. Laut der Zeichnung muss es dann doch heißen, dass es ab Werk eben das Auto ohne Beckengurt und mit 3 Steckern gab?

    Hi,

    ich habe einen GTD mit EZ 3/84. Waren die Gurte hinten serienmäßig? Der Wagen steht jetzt seit guten 3 Jahren und mir ist heute beim zusammensetzen aufgefallen, dass ich keinen Beckengurt habe.


    Ich habe irgendwo mal gelesen, dass einige Import 1er teilweise '83 noch keine Gurte hinten hatten.


    Den Beckengurt besorge ich natürlich noch, aber mal interessant zu wissen.

    ja das mit den Kilometern war leider wirklich ein bedauerlicher Tippfehler, den leider ebay nicht mehr korrigieren lassen will nach dem ersten Gebot. Ich brauche da nix fälschen oder beschönigen,

    Das Fahrzeug wurde nochmal Angeboten mit 82tkm, und auch bei Kleinanzeigen steht er noch mit 82drin. Ich würde das ändern, wenn ich ihn ernsthaft verkaufen möchte. Außerdem schrecken die 25.000€ VHB ziemlich ab, änder ihn halt auf einen realistischen Preis, du weißt ja jetzt, was die Leute für den Karren geboten haben und er ihnen wert ist. Außer du hast dir den Betrag wirklich vorgestellt.


    Interessant wäre zu wissen, wie das Auto im original ausgesehen hat.

    http://suchen.mobile.de/auto-inserat/volkswagen-golf-cl-1-hand-sehr-viele-extras-einmalig-preetz/232451220.html#utm_source=www.ebay-kleinanzeigen.de&utm_medium=textlink_VIP&utm_campaign=partner_ad&utm_content=more_information_fsbo


    Mich würden ja die drei werksverbauten Extras interessieren auf die er bei Anfrage eingeht. Da ich pers. nur das Maul nicht halten könnte und ihn auf den sicher nicht werksverbauten Doppelgrill hinweisen würde, genauso den Chromkeder vorn, die weißen Blinker, das "nur Golf" Schild am Heck, die übergetünchten Avus Felgen und die Verbreiterungen würde ich als Dummschwätzer wohl keine Antwort erhalten.


    Interessant ist die Kurbelgehäuse Entlüftung mit der Zusatzleitung von unten, sieht man immer mal wieder, nur scheint es da keine Regelmäßigkeit zu geben. Event. nur als Nachrüstung verfügbar gewesen(?).

    Doppelgrill konnte ja vom Händler verbaut worden sein, die Avus Felgen konnte man ab Werk mitbestellen.
    Man kann doch immer mit dem Verkäufer reden, nur wenn jemand anruft und mich sofort darauf aufmerksam macht, ohne wirkliches Interesse zu haben, würde ich auch genervt auflegen.
    Ich hatte eigentlich immer nette und ehrliche Verkäufer, die mir alles genau erläutert haben. Dass zum Beispiel die Verbreiterungen nachgerüstet wurden.

    Es steht kein Wort von Vollausstattung.


    Mir liegt nur die Preisliste und der Prospekt von 1/90 vor, aber laut dieser konnte man kein MFA bestellen, die GRA steht auch nicht drin (aber in meinem 84er Prospekt).
    Jedes Auto ist soviel wert, wie jemand bereit ist auszugeben. Mir wäre es auch zuviel, aber 3500€ VHB (!) wäre für mich sogar fair, nur passt an dem Auto etwas gravierendes nicht:



    Gab es Oakgrün nicht nur für den GT/GTD Special?! Es muss aber ja oakgrün sein.

    Danke, danke!


    Sowie du es hast, gefällt es mir am besten. Ich habe aber elektrische Fensterheber und möchte mir deswegen meine Mittelkonsole nicht zerschneiden.
    Ich bestelle mir das hier, bastel mir dann von einem Toledo/Cordoba die Leiste für meine Schalter in eine DIN-Abdeckung rein.




    Diejenigen Diesel, die das H-Kennzeichen erreichen, haben das Problem mit den Umweltzonen ja nicht mehr. Schade, dass so viele vorher wegen der Umweltzonenregelung entsorgt werden. Zumeist sind das sehr pflegeleichte und robuste Motoren. Ich habe mal einen gesehen, der kurz vor 800.000 stand und technisch top in Schuss war.

    Der Motor selber war ja auch nie das Problem. Diesel Fahrzeuge wurden ja oft als Lastesel benutzt, in meiner Heimat auf dem Lande hatte damals absolut jeder Bauer einen Mercedes /8,W123/124/201 Saugdiesel. Die allermeisten haben den mit Heizöl gefahren, nicht wirklich gepflegt und Rostlauben waren es ja sowieso schon immer. Ist halt dann irgendwann zusammen gefault und dann für gutes Geld nach Afrika gegangen.


    Den Bauern hat die Plakette wirklich nie gejuckt. Die letzten W124/201/202 Diesel gehen jetzt mittlerweile, weil sie von der Karosse einfach tot sind.

    Mein Nachbar fuhr mit einer seit mehreren Jahren abgelaufen Ausnahmeregelung für seinen LKW-Diesel fast täglich durch Leipzig und wurde nie kontrolliert. Die meisten wurden sicher wegen der hohen KFZ-Steuer entsorgt oder ins Ausland verkauft. Lohnt sich halt nur für Vielfahrer - und die wollen modernere Autos mit mehr Komfort.

    Ich bin seitdem ich 18bin (also 5 Jahre) durch mindestens 20 Städte (wohne in BaWü/Bayern) ohne Plakette gefahren. Unser T4 hat auch nur rot. Wirklich interessiert hat es niemanden. "Früher" war es sogar "riskanter", da man ja noch einen Punkt mit drauf bekommen hat. Da ich mittlerweile in der Umweltzone wohne und in Einzelfällen parkende Autos aufgeschrieben wurden, hatte es sich erstmal erledigt. Bei uns in Augsburg fährt ein Pizzaservice mit einem PoGo aus. Habe mal nachgefragt, Strafe musste er noch nie zahlen.


    Boa :thumbsup: ich werde genauso verrückt wie du. Habe jetzt auch schon 6 zeitgenössische.


    Ich besitze auch ein Deluxe Audio. Aber neu hehe. Aus den USA für 9,99$ plus 20$ Versand letztes Jahr gekauft. Ein BEA 80 habe ich jetzt auch.

    Weiter gehts, über ein Jahr vergangen und er steht immer noch.
    Er wird jetzt die nächsten Wochen fertig gemacht. Ich habe jetzt 1 1/2 Jahre einen 88er E34 530i gefahren. Unter 15Liter ging's nur selten, bin zwar in den 1 1/2 Jahren keine 10tkm gefahren, lag aber daran dass das Auto meiner Freundin wesentlich sparsamer war :D


    Der GTD muss jetzt erstmal nur fahren und H-Kennzeichen bekommen (wohne direkt in der Umweltzone), optische Sachen werden nach und nach gemacht.

    Wenn wir die Adresse haben, könnten wir dem Verkäufer einen netten Besuch abstatten und ihn auf die Geschäftsbedingungen hinweisen! Notfalls die Nockenwellen bar bezahlen und gleich mitnehmen. Der Versand nach Österreich und die Bezahlung Deinerseits dürfte dann kein Problem darstellen!

    Und dann? Was bringt das.
    Es bringt gar nichts. Mund abwischen und gut ist.


    Kann ja immer noch sein, dass ihm die Nocken runtergefallen sind, bzw. könnte er das immer behaupten. Beweise ihm das dann mal.


    Ebay melden bringt 0 Komma 0. Hauptsache ihre Provision stimmt.


    Hatte letztens so einen Fall, mein Vater hat sich ein T-Shirt für 8€ inkl. Versand ersteigert. Der Verkäufer hat den Verkauf sofort danach abgebrochen, mein Vater hat es nicht mitbekommen und 2 Stunden später per PayPal bezahlt.


    Es war nicht möglich, das Geld "zurückerstatten" zu lassen, eBay hat registriert, dass zum Zeitpunkt des Abbruchs keine Zahlung statt gefunden hat. Der Verkäufer konnte keine Rückzahlung senden, obwohl es in seinem PayPal die Zahlung des eBay Artikels vermerkt war. Das Geld wurde dann einfach normal gesendet und PayPal hat von meinem Vater 0,50€ Gebühren einbehalten...umgekehrt haben sie aber auch 50Cent beim Verkäufer natürlich behalten.


    Negative Bewertung wurde seitens eBay dann gelöscht, weil der Kauf ja vor der Bezahlung abgebrochen wurde.

    Also, habe mal angerufen. Alles plausibel erklärt worden, auch jede Menge Dokumentation aus 1. Hand sind dabei.


    Ich möchte eigentlich keinen 3er 8V, zudem fehlt Sitzheizung und Klima. Dafür würde ich sogar nen tausender drauflegen.


    Soll jemand anders zuschlagen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Deine Ausgangsfrage war doch:


    Zitat

    Gibt es (von Meilentacho und anderen spezifischen US-Teilen abgesehen) überhaupt noch große Unterschiede? Oder sind US Versionen von heutigen Golf Passat und Co. eher Sparversionen?


    Nein und nein.


    Was meinst du mit den Autos, die rumstehen? In den USA oder hier?


    Zu letzterem: wer importiert schon ein völlig nacktes 0815 Auto.




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Ok, mal von der Bestellung ab Werk:


    In den Staaten gibt es momentan nur den 1.8T mit 170PS und den 2.0 TDI mit 150PS. Gibts beides bei uns nicht.
    Insgesamt gesehen ist er somit preislich attraktiver, da der absolute Basis Golf in den Staaten nur knapp 18.000$ kostet, während der Basis Golf hier mit 85PS schon 17.650€ kostet.
    Ausstattungstechnisch unterscheiden sich beiden laut den beiden Konfigurationen nur im Radio (das in den USA beherrscht Bluetooth).


    Auf den ersten Blick scheint der Preis deutlich attraktiver zu sein, kannst ja mal den Konfigurator auf VW USA durchspielen.
    Aber ich weiß natürlich nicht, wie die Rabatte in den USA sind und die Konkurrenz dort. Wer kauft sich schon dort einen Golf, der Jetta scheint auf den ersten Blick sogar billiger zu sein.


    Um deine Frage zu beantworten: Nein, der Basis Golf hat keine bessere Ausstattung, nur einen Motor mit wesentlich mehr Leistung.


    Ob die Bereitschaft in den USA besser ist Geld für Sonderausstattung auszugeben, kann ich dir nicht beantworten.

    Naja, es wurde halt damals in den Staaten halt fast immer Klimaanlage und Tempomat geordert. War für uns halt total unüblich und hat wahrscheinlich zu dem Gerücht geführt, dass die alle volle Hütte hatten.
    Die begehrten Teile waren doch fast nur US Teile, Postgurte, Westy Grill, Rückleuchten etc. gehen hier für ein Vermögen weg und sind dort aber wahrscheinlich auf jedem Schrottplatz zu finden,


    Mal abgesehen davon, war der 2er GTI zu Ende in den Staaten ziemlich abgespeckt, keine MFA, normale Bremsanlage, Standard Fahrwerk etc.


    Ob es heute wirklich anders ist weiß ich nicht, bezweifle es aber. Aber so toll waren die US Modelle nicht.