Beiträge von 91mk2

    Nach den einzelnen Hot Wheels Caddys in orange, silber und dunkelrot und dem Gelben in einem 5er Set gibts jetzt einen Weissen, ebenfalls in einem 5er Set.


    Und einen Beigen in einer teureren Serie aus fünf Pickups. Die andren Vier hatte real da, nur den Caddy natürlich nicht, daher hier nur eine Abbildung von der Rückseite dieser Serien-Karten.



    War länger nicht hier, is ja alles so neu hier?!


    Anyway, für die, die es noch nicht wissen: von Matchbox gibts jetzt nen schönen 2er GolfCountry, hab heute meinen ersten im Laden gefunden.


    Schon seit ein paar Wochen gibts auch nen 5er GTI in grau.


    Und den Hot Wheels Caddy gibts in nem 5er Pack namens Surf´s Up nun auch in gelb.

    Das is soooo leicht, kann man sogar alleine machen.


    Wie schon erwähnt, Wäscheleine oder Lautsprecherkabel rundum in die Gummidichtung, da wo später der Blechfalz rein soll.
    Ich hab die beiden Enden des Kabels immer unten etwa mittig im Gummi enden lassen. Dannn setzt Du die Scheibe unten an und ziehst das Kabel nach beiden Seiten in den Innenraum weg, so daß die untere Lippe schon mal greift.
    Ich mache dann lieber mit der spitzen Ecke, also hinten unten weiter, denn jetzt kommt Gewalt ins Spiel.


    Man zieht weiter das Kabel raus und klopft mit dem Handballen oder der flachen Hand die Scheibe fest, da mit sie sicher auf dem Blechfalz sitzt.


    Irgendwann hast Du ringsum das Kabel raus und wenn Du immer brav zugehauen hast, sollte die Scheibe sitzen.
    Evtl. musst Du innen dann noch die innere Gummikante über die Verkleidung ziehen.

    Sorry, falsch ausgedrückt meinte mit youngtimer Kennzeichen die 07er Nummer...
    Das es die auch erst ab 30 Jahre gibt, wusste ich nicht...


    War auch nicht von Anfang an so, aber wegen zu viel Schindluder (gab immer schon nur ziemlich eingeschränkten Verwendungszweck, aber alle Welt fuhr damit dauerhaft rum) wurden die Grenzen halt verschärft, so daß die Regelung im Prinzip uninteressant wurde.
    Typisch Deutschland halt, die Wechselkennzeichengeschichte is ja auch völlig unnütz.
    Oder die Kurzzeitkennzeichen...

    Typisches Werbegeschenk, also für Werbeaufdrucke.
    Wurden sicher zuhauf verteilt, aber dann auch entleert weggeworfen.

    Hab den gleichen Wechsel gehabt und der RP geht deutlich kräftiger zur Sache als der NZ, trotz Automatik.


    Wie sind die Gangwechsel? Dröhnt der ganze Wagen, wenn Du an der Ampel stehtst, den Gang drin und den Fuss auf der Bremse hast?
    Schaltet das Getriebe auch bei kaltem Motor schon bis in den dritten Gang?


    All das könnte was über den ATF-Stand im Getriebe aussagen.

    Zitat

    Volkswagen-Chef Matthias Müller sieht nicht ein, vom Dieselskandal betroffenen VW-Kunden in Europa ähnliche Entschädigungen zu zahlen wie in Amerika. „Man kann das nicht über einen Kamm scheren, denn die Ausgangssituation ist völlig unterschiedlich“, sagte Müller in einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.


    Den Kunden in Europa entsteht ja kein Nachteil, weder beim Verbrauch noch bei den Fahreigenschaften. Und wenn ich das anfügen darf“, so Müller weiter: „Auf der einen Seite kritisieren viele die amerikanische Gesetzgebung in anderen Zusammenhängen, siehe TTIP. Wenn es aber darum geht, selbst Vorteile daraus zu ziehen, scheint das amerikanische Recht auf einmal der richtige Weg zu sein.“


    Mit harschen Worten wehrt der Manager sich auch gegen Vorwürfe, die deutsche Autoindustrie habe die Elektromobilität verschlafen: „Am Angebot mangelt es nicht, sondern an der Nachfrage: Auf der einen Seite denken und handeln viele Deutsche im Alltag grün, wenn es aber um E-Mobilität geht, haben wir als Verbraucher spitze Finger.“ So ganz habe er dieses „paradoxe Phänomen“ noch nicht verstanden.
    ...
    Quelle: FAZ.NET


    Irgendwie scheinen seit Beginn der Ära Pi'e'ch nur noch komplett weltfremde weil völlig abgehobene Voll-Idioten an der Konzernspitze gewirkt zu haben?!
    Inwiefern bitte ist denn die Ausgangssituation völlig unterschiedlich?
    Für mich war dies, daß Volkswagen bewusst Betrug begangen hat, um mit zweifelhaften technischen Mitteln bestimmte Abgsawerte unter unrealistischen Bedingungen vorzugaukeln.


    Dies gilt für VWs, die diesseits und jenseits des Atlantiks verkauft wurden, gleichermaßen.
    Insofern zu sagen "Den Kunden in Europa entsteht ja kein Nachteil, weder beim Verbrauch noch bei den Fahreigenschaften.", zeugt doch von der Unfähigkeit, sich wirklich mit eigenem Fehlverhalten zu beschäftigen. Viel mehr wirft er den betrogenen Kunden noch vor, daß diese sich betrogen fühlen!
    Auch wenn es "nur" um Abgaswerte geht.
    Aber haben etwa amerikanische VW-Fahrer Nachteile bei Verbrauch und Fahreigenschaften? Ich glaube nicht, man korrigiere mich, wenn ich mich irre.


    Und das "paradoxe Phänomen", daß viele Verbraucher noch kein E-Mobil fahren, kann er ja auch gar nicht verstehen: er muss sich seine E-Autos ja auch nicht selber kaufen.
    Und wenn er es müsste, dann wär der Preis trotzdem fast egal, bei seinem Einkommen!


    VW ist schon lange nicht mehr meine Marke. Von mir aus kann der Konzern den Bach runtergehen, auch wenns arbeitsmarktpolitisch ne Katastrophe wäre. Aber aus Katastrophen kann man lernen (muss man aber nicht): z.B. daß es einen völlig anderen Typ Manager braucht, als den, der aktuell so weit verbreitet ist!

    Wartet mal Rot rot grün nächstes Jahr ab.
    Dann werden wir uns freuen, überhaupt noch ein Fahrrad nutzen zu dürfen.
    ...


    Ach ja, schließlich werden in Stuttgart ja, seit Grün-Rot dran ist, nur noch Fahrräder produziert. :wacko:


    Dein Glas ist wie immer halb leer :thumbsup:


    Nur wovon halb leer?
    Dem Kollegen da oben sind seine uuuuuralten Vorurteile scheinbar wichtiger als die Erkenntnis, daß Grün und vor allem Rot eh schon lange genauso korru... äh Lobby-gehorsam sind, wie Schwarz und Gelb.
    Und da Dunkelrot sich ja als Steigbügelhalter unbedingt aufdrängen muss, werden die, wie bereits auf Berliner Landesebene, jeden Mist mitmachen.


    Mir bleibt nur eine Hoffnung:
    Daß solche Kurzdenker ihrem ebenfalls uuuuuralten Credo dann auch treu bleiben, das da heisst:
    Lieber tot als rot!

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen