Beiträge von v-wagner

    1) Bremsflüssigkeitstand prüfen


    2) Sicherungen ziehen und druchmessen (keine Sichtprüfung)

    Sicherungen 2, 12, 19, 53, 54


    3) am Aggregat den zweipoligen Stecker der Pumpe abziehen, einen Spannungsmesser anschließen,

    und die Zündung einschalten. Jetzt sollte Spannung anliegen.


    wenn ja: am anderen Stecker Widerstand des Pumpenmotos messen

    wenn nein: Relais 78 und 79 ausbauen und auf Funktion prüfen

    Zitat

    Ich hatte bei meinem Lichtschalter das kleine Beleuchtungsbirnchen defekt und da ich nicht auf LED umbauen möchte, kaufte ich einen neuen Lichtschalter.

    Die Glühbirnen gibt es auch einzeln (z.B. Modellbau).


    Zitat

    Auch der Dimmer lässt sich schwer verstellen und hakt.


    Doch sofort nach dem Einbau und als ich das Licht testete kam plötzlich Qualm hinter dem Lenkrad hervor!

    Der Qualm könnte durchaus von dem Dimmer gekommen sein. Allerdings dürfte das nicht vorkommen.


    Zitat

    Was meint Ihr ? Ist das eine Fälschung oder ist die Qualität von Febi echt so mies?

    Habe keine Lust, dass mir die Bude abbrennt wegen so einem kleinen Ersatzteil.|(


    Oder war das eher Zufall und der Qualm kommt vom ZAS oder den Lenkstockschaltern?


    Wenn Du ein Multimeter hast, kannst Du alten und neuen Schalter durchmessen.

    Sollten die verbundenen/geschalteten/nicht geschalteten Kontakte gleich sein, weißt Du, daß es höchstwahrscheinlich nicht am Schalter lag.


    Ich hatte zweimal Qualm aus dem Lenkstockschalter, der sich auf Staub und altes Fett zurückführen ließ.


    Bei den meisten Steuergeräten liest man an Pin 20 aus. Der fehlt in Deiner Liste.

    Bei einigen Steuergeräten soll es aber Pin 24 sein.


    Fehlercodes

    1232 Drosselklappen-Ansteller (DK)


    2122 Drehzahlsignal fehlt


    2124 DK-Ansteller-Potentiometer Unterbrechung/Kurzschluss

    nach Masse


    2212 DK-Potentiometer Unterbrechung/Kurzschluss nach

    Masse


    2214 Hoechstdrehzahl wurde ueberschritten


    2312 Temperaturgeber Kuehlmittel Unterbrechung/

    Kurzschluss nach Masse


    2341 Lambda-Regelung liegt an Regelgrenze (anfetten)


    2342 Lamda-Sonde


    2412 Temperaturfühler Ansaugluft Unterbrechung/Kurzschluss

    nach Masse


    4323 Drosselklappenansteller (belueftendes Ventil)


    4324 Drosselklappenansteller (evakuierendes Ventil)


    4342 Relais fuer Ansaugrohrbeheizung


    4343 Relais fuer Aktivkohlefilter


    4432 Vordrosselsteller


    4444 kein Fehler erkannt


    0000 Ende der Diagnoseausgabe


    Bei den Motoren sind alle Signale analog.

    Da gibt es nur die Möglichkeit, mit Multimeter und Oszilloskop die Signale anzusehen und mit den Vorgaben zu vergleichen.


    Man kann auch ein PF-Steuergerät (BB, CT) verbauen.

    Die sollten alle auslesbar sein.

    Schmale Stoßstangen passen Plug n Play


    Um es zu präzisieren: Die schmalen Stostangen haben alle die gleichen Aufnahmen. Die breiten Stoßstangen haben andere Aufnahmen, und mitunter braucht man weitere Blechteile, wenn man schmale Stoßstangen montieren möchte.

    Zitat

    Innenräume gibt es Unterschiede - neue und alte ZE

    -Facelift (vor/nach 89)

    -Sitzschienen sind identiscch, aber es gibt mind. 3 inkompatible Sitzvarianten

    Der große Stecker passt zum Golf (z.B. bei Nebelscheinwerfern).

    Der kleine Stecker hat mit VW nichts zu tun und für die Kabelfarben wäre der verantwortliche Entwickler entlassen worden.


    Edit: Der Stecker am Kühlwasserausgleichsbehälter könnte auch passen.

    Das kommt auch mit der Kabellänge eher hin. Allerdings gabs den beim 2er (so weit mir bekannt) nicht.

    2.

    Wie wird der Druckspeicher befestigt??

    Falls Du den Unterdruckspeicher meinst (die 3 Kugeln): Der wird vor der Batterie von unten in das Blech gesteckt.

    Da gibt's nur ein passend großes Loch. Der Speicher sitzt dann neben dem Längsträger im Kotflügel.

    Die dazugehörende Mutter von oben (vor der Batterie) aufgeschraubt.

    das es 6! verschiedene Kabelbäume im 2er für das ABS gab und dazu brauchst du dann das passende Steuergerät. Desweiteren hat hier auch keiner gesagt das es für das ABS vom Golf 2 keine Ersatzteile mehr gibt.

    Die 6 Kabelbäume kann ich nicht nachvollziehen.

    Bekannt sind mir nur die Versionen ohne und mit ESP.


    Den eigentlichen ABS/Bremsblock gibt es nicht mehr, alle anderen Teile schon.

    na ich vermute mal, dass es an den original-punkten eingeclipst werden soll.

    bei dem preis glaube ich aber kaum, dass es

    a) wirklich auch dort einzuclipsen geht, weil es

    b) wahrscheinlich nicht passgenau ist und dadurch

    c) aufgrund seiner materialgegebenheit schnell zerbrechen wird und dich

    d) an der hand verwundet.

    Der Schnitt wird e) zweifelsfrei zum Verlust der Hand und dauerhaften Hämorrhoiden führen.

    Er wird f) deswegen jeglichen Besitz verlieren und g) von seiner Familie verstoßen werden.


    Mal ehrlich: ....... [is ja Weihnachten]


    Das Teil sieht wie das Original aus, ist einfach zu fertigen (warum sollte es teurer oder schlechter sein),

    und lässt sich vermutlich genauso wie das Originalteil montieren.

    1. und 3. könnten die gleiche Ursache haben:

    Keilriemen locker/fertig

    Wasserpumpe/Lichtmaschine schwergängig


    Knackt die Hinterachse auch, wenn Du Gewicht in den Kofferraum packst?

    Seh Dir mal die hinteren Federaufnahmen am Stoßdämpfer und die Dome an.

    Es können auch die oberen Lager durch sein.


    Korrektur: Die Wegstreckenzahl steht unten unter dem km/h-Aufdruck.


    Probleme beim Einbau eines Motometer-Tacho ind ein VDO-KI (oder umgekehrt) sind mir nicht bekannt.

    Die Elektronikkomponenten sollte man aber nicht mischen.


    Wegstrecken Zähler steht auf dem tacho unter dem Herstellerlogo


    zwecks aus 2 Tachos einen machen würde ich an deiner stelle die Ganze KI auswechseln und wenns dir um den Kilometerstand geht kannste mit einer alten Tachowelle und nen Akkuschrauber easy auf den gewünschten Stand drehen oder vorsichtig die Einheit vom alten Tacho in den anderen Umpflanzen aber da is vorsicht geboten die Feinmechanik is sehr empfindlich ....