Beiträge von sciroccobenz

    TPunkt :


    Mit diesen günstigen Nachbau-Trägern würde ich vorsichtig sein.
    Ich habe vor 2 Jahren auch einen geholt, die Befestigungspunkte haben fast gar nicht gepasst -->Passform war unterirdisch.
    Muss hier nicht sein, aber ich kann nur raten Alt- und NEu penibel zu vergleichen.

    Folgende Fahrzeuge habe ich selbst gefahren:


    Golf 1 Cabrio mit 2H Motor:
    war ein ungepflegtes Fzg bei Übernahme, vereinigt für mich die typischen VW Eigenschaften.
    Ist angenehm zu fahren, wintertauglich, der Motor mehr als ausreichend wenn er gut läuft (meiner nicht) :love:
    Hatte Rost an den Türen und Kofferklappe, einen schlecht reparierten Frontunfall. Für diese Kiste habe ich damals 650 Euro bezahlt, heute wäre sicher schon das doppelte fällig. Ich würde es wieder kaufen in gutem Zustand, was dann wohl ab ca. 3 tsd los geht.


    E30 320i Cabrio VFL:
    super Auto, der M20 Motor ist was Laufruhe und Klang betrifft ein Traum, Leistung so lala, Verbrauch ca. 9 Liter im Mix. Verdeck ist quasi einlagig, damit für mich keine Wintertauglichkeit gegeben. Wartungskosten sind bei mir trotz Laufleistung von 220 tsd auf Golf 2 Niveau geblieben.
    Hier gibt es eben auch gute Fahrzeuge erst ab ca. 3 - 4 tsd Euro, wobei ein NFL Vierzylinder mal als Schnäppchen zu bekommen ist. Zustand der Karosserie ist wichtig, Verdeck und Heckscheibe müssen gut sein, genauso wie das Gestänge und bei Lederausstattung gerade die Rückbank.


    nicht ganz passend, aber wir haben einen Peugeot 206 CC:
    ist kein 305 aber hier gilt das gleiche, HINTERACHSE CHECKEN!!! Die hinteren Nadellager laufen hier konstrukionsbedingt immer ein, hier sollte schon was gemacht worden sein, ansonsten kannst du häufig einen neue Achse einplanen, dann wird es mit Zusatzarbeiten schnell 4 stellig.

    Beim Motorstart baut die Pumpe Druck auf, spürt man am Pedal, es kommt einem förmlich etwas entgegen.Die Dauerleuchte wird wohl wie beschrieben ein Kabel sein, musst du mal die Räder der Vorderachse abbauen und die Kabel pruefen. Hab den Spass auch schon gehabt, plus Totalausfall wegen den Sicherungen. Bei ATP gibts den Spass guenstig wie beschrieben.
    Mache deine Scheiben u Beläge gleich mit.

    Den Kuehlergrill abbauen hast du in 2 Minuten dann ist mehr Platz um durchzugreifen usw. Den Kuehler tauschen bekommst du hin, wird dich von der Erfahrung weiter bringen und den nächsten Defekt gehst du dann schon mit Ruhepuls an. :] nimm dir einfach genug Zeit, sauber arbeiten, entlueften und entsprechend Frostschutz einfuellen.

    War als Denkanstoß gedacht, wenn du kein Auto benötigst, dann verkauf ihn.
    Aber wenn du mit den 200 - 500 Euro den Golf wieder hinbekommst, solltest du, sofern natürlilch vorhanden, das Geld investieren.
    Gerade wegen der bereits getätigten Ausgaben, du weißt jetzt was am Auto repariert wurde, für dieses Budget bekommst du auch in Zukunft wohl kein besseres Fahrzeug.


    Aber als Student zählt natürlich jeder Cent.

    Ja, wenn du den Riemen zu stark spannst führt das zu Laufgeräuschen der Lima-Lager, gerade wenn diese schon verschlissen sind.
    Wenn der alte Riemen vorher beim Kaltstart durchgedreht hat, war er ja eher zu locker, der längt sich mit der Zeit noch nach dem auflegen.
    Mir ist mal die Spannschraube gebrochen auf der Autobahn, ich bin aber mit lockerem Riemen 25 km nach Hause gefahren, ohne den Riemen zu verlieren.

    Warum machst du den Deckel vom AGB runter?
    Ohne Deckel kann er doch nicht richtig Druck aufbauen und das Wasser kocht zu schnell (dein blubbern nach wenigen Minuten).
    Er entlüftet mit Deckel selbständig.


    Oder hab ich was falsch gelesen?

    Ohne den Rest gesehen zu haben, würde ich den kaufen.
    Wenig gelaufen, anscheinend ein Verkäufer der nichts zu verbergen hat, du bist selbst der Meinung er ist technisch fit und steht gut im Futter.
    Was du an Macken, Rost aufgezählt hast, ist Pippifax, wie Golf 1.6 schrieb, Steinschlagecke machen wegen der Substanz.
    Ganz ehrlich, auf was wartest du noch??? Kann es sein, dass du von deiner ganzen Idee nicht vollends überzeugt bist?

    Du musst das Rostloch erstmal großzügig freilegen / schleifen, da wird sicher noch mehr sichtbar.
    Dann sieht man, wie groß der Reparaturbereich ist. Und dann halt raustrennen und ordentlich einschweißen, von innen mit Wachs versiegeln, Rostschutz außen und U-Schutz.
    Oder die kurzfristige Geschichte, mit Blech drüber schweißen und mit U-Schutz zuschmieren.

    Würde ich auch nicht bezahlen. Auch hier vielleicht mal mit einem Aluflexschlauch im entsprechenden Durchmesser probieren, musst eben dann schauen wie du das im Kotflügel befestigst, sollte aber machbar sein. Die großen Teile könnte es z.B. im Fachhandel für Heizung / Lüftung usw geben.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen