Beiträge von mad²

    Hi Dierk, ich schau mir dein Bauwerk bald mal genau an ^^


    Sieht aber bisher super aus :]



    Zum Thema streichen: Davon kann ich nur abraten. Wir haben selbst einen Geländer aus verzinktem Stahl. Die Verzinkung löst alle Jahre wieder die Lackschicht darüber ab. Das Risiko würde ich nicht eingehen.


    Wir werden wohl die Farbe runter machen und Zinkspray drüber machen zukünftig.

    habe Car-net im E-Golf.

    Kann zwar hupen, sehe aber nur den Status der Türen. Öffnen geht glaube nur bei Tesla.


    Ich bin absolut unzufrieden mit dem System von VW und nutze es nicht weil z.b. "Laden starten " eine Minute dauert bis es umgesetzt wird. Ist das Geld nicht wert finde ich.


    Tesla ist dagegen um Welten besser. Türen Öffnen, Auto auspacken... alles in Echtzeit möglich.

    Hi Jens und Hauke,


    wie ich in meinem Tagebuch vom CitySTROMer mal schrieb, dachte ich auch erst es wäre ein günstiges Auto. In zwischen bin ich eines besseren belehrt worden, habe aber dieser Art der Fortbewegung für mich entdeckt und ziehe, zumindest in der Reichweite vom aktuellen E-Golf 300, den Elektrowagen dem Verbrenner vor.


    Das teuerste ist und bleibt der Akku, danach kommt der Motor, Leistungs Elektronik und Ladegerät. Die Montagequallität und dessen Kosten spielen, gesehen an den Kosten für die eigentliche Technik, eine untergeordnete Rolle. Ich vermure preislich wäre er gleich gekommen.


    Schaut man mal sehr genau und rechnet neutral nach kommt einen der Umbau, gesehen auf Funktionalität, Kosten, und Sicherheit teurer wie ein beispielsweise gebrauchter E-Up/Golf. Von der Leistung mal ganz abgesehen.

    Schaut euch mal den "Sion" von Sono Motors an... Diesen hat ein Forums-Mitglied sogar vorbestellt!


    Daher machen meines Erachtens Umbauten nur noch Sinn bei Fahrzeugen die überhaupt nicht mit Elektroantrieb angeboten werden wie ein T6... Aber auch diese wird es künftig auf der MEB Plattform geben...


    Edit: gerade gelesen, 10.000Euro?

    Dafür bekommt man nichts gescheites. Allein mein Lifeypo Akku kostete mit BMS 9.000Euro plus Kabel... und reicht gerade mal für 100-130km. Das rechnet sich wirtschaftlich nie im Golf 2.
    Gekauft habe ich den Akku nur weil ich einen Weg gefunden habe die Kosten über eine PV wieder herein zu holen. Und da rechne ich schon sehr positiv, oder negativ. Jenachdem ob der Akku 10 oder 40 Jahre hält.;)


    PS: ich finde diese Unterhaltung bisher sehr Positiv!

    Alter... selten so einen Fusch gesehen!

    Der Antrieb gehört direkt an das Getriebe angeflanscht.


    Ist generell nicht schwer zu bauen.

    -Curtis Controller

    -Elektromotor

    -Adapterplatte zum Getriebe

    -Batterien

    -BMS

    -Ladegerät.


    Teile z.b. von Heiko Fleck (hat einen Shop)


    Umbau je nach Akku 10.000-50.000Euro.

    :sleeping::sleeping::sleeping::sleeping:


    Im 2er Golf mit sportlichem Fahrwerk und dem am Gas hängenden PF plus eine schöne kurvige Straße kann ich einfach nicht anders ;-)

    Mit meinem 2er Golf mit serien Fahrwerk und dem am Strom hängenden 32PS plus eine schöne hügeliche/kurvige Straße kann ich auch nicht anders. :hirnschnecke:


    wie soll das nur werden :noun:

    Ist doch perfekte Reisegeschwindigkeit. Und immer schön den Schwung ausgenutzt. :]

    Es ist in der tat eine entspannte Fahrt mit dem Wagen. Wäre nur nicht immer diese "Klick" Geräusche von den Relais. ^^


    Die Straße müsstet ihr eigentlich kennen ;)



    Ach... wegen der Uhrzeit, ich bin immer so faul die Uhr zu stellen. Die Steuerung hat leider einen so hohen Ruhestrom, die Batterie ist immer nach 5Tagen leer gewesen.

    Thema hat sich aber nun dank der PV erledigt, da wird "immer" die Batterie auf Spannung gehalten.

    Nabend.


    Danke, können ja mal nach einer Route schauen... aber ich fahre vor. Dieser Benzingestank... :wacko: 


    Eine Route von 80km würde ich bevorzugen. Andernfalls muss ich irgendwo zwischenladen. Die fahrt muss allerdings "ruhig" sein da ich sonst thermische probleme bekomme. (Der Wagen war nur für 40-60km ausgelegt)


    Chris sein G60 möchte ich nicht fahren, keine Lust auf eventuellen ärger falls irgend etwas unvorhersehbares passiert. Sein Wagen steht hier ganz gut...

    Ganz einfach.


    Der Luftfilter saugt z.b. beim PN Motor die Luft aus dem Kotflügel.

    Frontal Luft durch den Fahrtwind hinein "Blasen" ist nicht gut für den Motor da Gemisch und co nicht passen kann.


    und zum anderen ist die Kühlergrillöffnung auf die Größe des Kühlers begrenzt. Es gibt sogar für die ganz kleinen Kühler noch abdeckungen um noch mehr abzudecken. Sind quasi die änfänge für saubere Motorräume...

    Der nächste Ölthread... =O


    Die Menge steht in Deiner Betriebsanleitung. 3,5 Liter müssten es sein. Die Öl-Spezifikation auch: 10W-40


    Alles andere ist Glaubenssache...

    Wo steht bitte 10W-40?

    VW gibt nur Spezifikationen heraus.