Beiträge von BBBasti

    Nur in einem Aspekt widerspreche ich: auch „Tuningbuden“ dürfen Oldtimer sein und es ist auch ok, wenn man sie heute erst vom Original zur „Tuningbude“ macht. Nur geschmackvoll sollte es sein, auch wenn sich darüber streiten lässt.

    In dem Punkt musst du mir gar nicht widersprechen.

    Wahrscheinlich ist mein Standpunkt nur nicht ganz durchgekommen.


    Ein Oldtimer muss in meinen Augen nicht original sein und darf auch gerne (zeitgenössisch) verändert sein!

    Aber ich nehme einen getunten Oldtimer i.d.R. aber dennoch in erster Linie als Oldtimer wahr - und eben nicht als Tuning-Auto!

    Ist also nur eine Verschiebung der Wahrnehmung - auch wenn am Auto selbst gar nichts geändert wurde!



    Gruß Basti

    Mein GTI steht eigentlich auch nur noch rum. Dieses Jahr habe ich keine drei Tankfüllungen verfahren, letztes Jahr war es ähnlich. Das Auto wird mittlerweile nicht mehr vom fahren dreckig sondern sammelt im stehen den Staub.


    So ist das halt bei Oldtimern!

    Nicht nur man selbst verändert sich...

    sondern das Anforderungsprofil ans Auto auch...


    Und so die meisten nutzen einen Golf 2 halt nicht mehr im Alltag, sondern nur mal bei schönem Wetter für die eine oder andere Ausfahrt zu nem Treffen oder über die Landstraßen.
    Das ist doch vollkommen normal!


    Bei mir isses noch was anderes...

    Da ist der Golf halt mein Alltagsauto und bei mir steht/staubt der Einser Derby auch überwiegend.

    der macht gute 2.000 km in der Saison und wird vllt. an einer Hand voll (bis vllt. zwei Hände voll) Tagen bewegt.


    Also ich kann da bei euch nichts ungewöhnliches feststellen.
    Aber ihr solltet den Golf denke ich nicht mehr als die "Tuning-Bude" aus eurer Jugend wahrnehmen, sondern als (angehenden) Oldtimer! Und dann kommen euch viele Sachen sicher nicht mehr so komisch vor.


    Gruß Basti

    Ihr habt bestimmt auch nicht unrecht. Wegstellen, der stört nicht. Andererseits könnte jemand anderer auch dran seine Freude haben, der erwachsen genug ist das Auto als Klassiker zu schätzen und nicht à la JP Performance da mal schön Löcher rein schneiden.

    Auch aus dem Grund würde ich mit der Entscheidung abwarten...

    Du bist dir jetzt noch sehr unsicher - und ich finde für die Entscheidung solltest du dir sicher sein!


    Und in ein paar Jahren kannst du ihn sicher nicht schlechter verkaufen.

    Eher wahrscheinlich noch besser, da er weiter im Wert steigt, ein paar Jährchen älter ist und somit noch wieder eher als Klassiker zu sehen ist.


    Gruß Basti

    Also wenn du weder Platz noch Geld-Probleme hast die den Verkauf notwendig machen...

    Dann behalte ihn!


    Verkaufen kannst du ihn nur einmal - dann isser weg!


    und die Tatsache wie sehr du überlegst, zeigt ja letztlich nur wie sehr du daran hängst.


    Behalte ihn und fahre ihn ab und an...

    Und dann schau wohin die Reise geht.


    Vllt. ist du dir in ein paar Jahren sicherer und verkaufst ihn und bereust es nicht.

    Oder du bist froh ihn behalten zu haben!


    Gruß Basti

    Ja natürlich...

    aber so wie es klingt ist ja im Moment gar nichts verbaut...


    Und das sollte bei nem Prüfer der nicht gerade Tomaten auf den Augen hat auffallen!


    Aber der TE sollte erstmal in seine Fahrzeugpapiere gucken was dort eingetragen ist!

    Bringt ja sonst alles nix!


    Gruß Basti

    Also Kabelbaum Golf 3 in Golf 2 mit neuer ZE sollte ansich passen...


    Willst du beim Syncro-Antrieb bleiben? Wenn nen Schritt weiter gehen will, könnte man auch in Richtung 4-Motion gehen.


    Was die Bremsen angeht...

    Wieviel Leistung hat der Motor denn?
    Aus welchem Passat? Dem 3B? Dann dürfte es der AEB sein...

    mit 150 PS Serie - da würde ich alles auf G60 Stand bringen!


    Wenn es ein AEB sein sollte, wäre für den Motor auch die Halterfrage geklärt, weils dann ein 827er Block wäre und die normalen Halter passen.

    Bei anderen Motorkennbuchstaben siehts schon anders aus...

    Aber wenn der Motor in nem Golf 3 saß, sollten doch Halter dran sein, oder?


    Gruß Basti

    Also ich glaube die 50 € im Jahr würde ich mir die DIN-Kennzeichen echt kosten lassen...


    Zumal du ja dank Plakette (noch?) in die Umweltzone kommst.


    Gruß Basti

    Ich hatte den MH auch schon im Polo und jetzt im Golf den erwähnten NZ.

    In deinem Falle...

    Pfusch da nicht dem Motor mit irgendwelchen Abgaskrams rein...

    H-Kennzeichen drauf und gut ist! Dann biste bei deiner Wunschsumme an Steuern!


    Gruß Basti

    Danke für die Blumen!


    Wenns deiner Tochter gefällt, haste doch alles richtig gemacht!


    Wegen Winterbetrieb...

    Also ich hab hier mit meiner Tiefe und der dicken Lippe auch im Winter keine Probleme, weil hier am Niederrhein kaum Schnee liegt.

    Jenachdem wo ihr wohnt, macht die kleine Lippe aber auf jeden Fall Sinn.


    Gruß Basti

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen