Beiträge von ug41587

    ...hab die an meinem 4türer auch dran - für die Optik sicher nicht das beste, aber den Himmel halten sie am Leben !

    (man kann das Fenster ein Stück auf lassen ohne Angst haben zu müssen das die Kiste bei nem eventuellen Wolkenbruch volläuft! Und wenn Fahrer/Beifahrerseite ein wenig auf sind kann sich die Kiste innen gar nicht mehr so stark aufheizen!) :)

    ...meine Kiste steht seit fast 20 Jahren jeden Winter in der Garage auf dem Betonboden. Das einzige was ich mache ist 3Bar Druck in die Reifen und alle 1-2Monate mal ca. 10cm verschieben !

    Hatte noch nie einen Standplatten...

    ...ich hab noch 'n 4er stehen, der Kurbeln hat statt E-fenster. Klima gibt's auch nicht.

    Dafür TDI mit Tempomat, Sitzheizung und Diebstahlwarnanlage (schräge Kombination...)


    bzgl. Zahnriemenwechsel und Kosten - allein das Material liegt ja schon bei ca. 230EUR. Hab zwar keine Ahnung was VW verlangt (so verrückt das dort machen zu lassen war ich noch nicht :-), aber um die 500 in ner freien Werkstatt find ich schon gerechtfertigt (zumahl der wo's macht dann auch Garantie darauf gegeben muß)...

    ...was für einen Motorhalter (das Aluteil, welches hinten an den Motorblock geschraubt wird) hast Du verbaut? Der Automat hat hier nämlich einen anderen. Wenn da der vom Schalter verbaut ist, ist der Motor total verspannt eingebaut was im Endeffekt auch zu ner "Schieflage" führen könnte...

    By the way - 100% "gerade" sitzt so ein Motor eh nie, leicht schräg sind die alle...

    so 'n Bullshit - in jeder großen Stadt gibt es zig Kameras die alles ständig aufnehmen. Oder Touris, die munter Photos machen wenn man sich an interessanten Orten aufhält. Da ist es OK aufgenommen zu werden, wenn ich das aber selber mache um im Zweifelsfall keine auf's Dach zu bekommen ist's nicht OK - zum kotzen...


    Mein Kumpel durfte mal 6 Monate laufen "wegen schweren Eingriffs in den Straßenverkehr" - sein Pech war, das im anderen Fahrzeug 2 Leute saßen und die haben schlichtweg gelogen... (mit ner Kamera egal ob legal oder nicht wär das schnell entlarvt gewesen...)

    ...ich finde das kommt immer ein wenig darauf an, wo man sich hauptsächlich bewegt. Auf der Autobahn wird mir himmelangst, wenn die 2Tonnen SUVs mit 200 an mir vorbeischießen (wenn ich im 2er unterwegs bin). In der Stadt oder im ländlichen (wo man nicht so schnell unterwegs ist/sein kann hab ich da eher weniger schmerzen.

    Bin von 2000 bis ca. 2007 einen 54PS Diesel + Automatik - 2er gefahren. Das war ne "Wanderdüne" ab ca. 70kmh, aber für die Stadt mit dem Automat - super, beim Anfahren kommt kaum einer mit Handschalter hinterher :-).

    ...naja, eigentlich nicht. Reimporte sollten eigentlich immer ausgenullt werden (den nur so sind sie anhand den Daten in der Zulassungsbescheinigung auch als solche zu erkennen. Hab selber zwei Neuwagen reimportiert (1x ibiza 1x Golf) und versucht bei Prüforganisation, bzw. Zulassungsstelle vernünftige Schlüsselnummern zu bekommen (und den Kampf verloren).

    aus eigener Erfahrung weiß ich aber auch, daß bei "reimport" von gebrauchten Fahrzeugen meist eine korrekte Schlüsselnummer eingetragen wird.

    Schätze mal der Grund dafür ist einfach das es hier kaum noch eine Rolle spielt wie viel der reimport im Vergleich zum deutschen Modell weniger wert ist...

    ...tja, solche Tachostände hätte man öfters gesehen, wenn viele Fahrzeuge nicht zwischendurch einmal beim Fähnchenhändler gestanden hätten :)...

    ...hatte einmal ein ähnliches Erlebnis in der Werkstatt wo man mich nach dem km Stand gefragt hat und ich 300tkm gesagt habe, danach die Frage kam 100tkm? - NEIN, 300tkm :D!

    von dem höher verdichtendem Motor hat man nach dem Umbau (mit Benutzung der Monojet) nichts gemerkt, hat tadellos funktioniert. Und der Sinn des Umbaus war einfach - beim GU war der Vergaser platt und beim RP Spenderwagen ging mehr Sprit an den Kolbenringen vorbei in's Öl, als verbrannt wurde :-) - also lag es nahe die Monojet auf den GU zu bauen :-)

    ...ein bischen mehr wie nur der Motorkabelbaum ist das dann schon. Hab ich auch schon einmal gemacht und hinterher mit Kaltlaufregler eintragen lassen. Gab blöde Gesichter auf der Zulassungsstelle - von nem Wagen ohne Kat zu D3 :-)


    ...aber zu den Daten:

    - Motorbaum mit Steuergerät

    - Vorförderpumpe + Hauptpumpe (vor Hinterachse) mit den Spritleitungen (alternativ gab es beim RP auch Varianten die nur eine große Innentankpumpe hatten),

    - Kabelbaum zu den Heckleuchten (denn da ist dann die Stromversorgung für die Tankpumpe(n) dabei). ...kann man zwar auch hinzufriemeln, aber den ganzen Baum wechseln geht schneller!

    - Spritpumpenrelais in der ZE (67 oder 167), Stromversorgungsrelais für Motorsteuergerät (bin mir da gerade nicht sicher was der RP drin hatte, war meine ich aber auf Steckplatz 3 (beim GU ist da nichts)

    - Dann hatte ich den kompletten Ansaugkrümmer mit getauscht (nicht nur die Monojet) - irgendwas war da auch noch anders (wasseranschluß oder irgend so 'n Kram!)

    - Deckel am Motorblock (statt der Spritpumpe vom GU)

    - Aktivkohlesystem vom RP (sonst gibt's keine D3)

    - logischerweise den Krümmer mit Lambdasonde

    - den Kat


    ...glaub das war's im groben

    (wenn Spender und Empfänger beides Automaten waren, sollte auch der Anschluß vom Gaszug passen)...

    "Würdest du nun einen 195/50 R15

    Und da bedarf es einer neuen Betriebserlaubnis wie im Vorwort steht – das müsste separat eingetragen werden"


    ...das ist so nicht richtig - nur weil eine Reifengröße nicht im Schein steht muß die nicht eingetragen werden! Jedes Fahrzeug hat eine ABE, in der alle Bereifungen, Felgen, etc aufgeführt sind, mit denen das Fahrzeug verkauft wurde/wird. Ist die Größe in der ABE enthalten darf sie auch montiert werden (sofern das Fahrzeug sonst noch serienmäßig ist). 195/50-15 ist eine Serienreifengröße am Golf2 !

    Die heutigen Neuwagen haben genau dafür meist noch COC-Papiere mit dabei, was letzten Endes aber nichts anders ist als ein Auszug aus der Fahrzeug-ABE, was sonst noch als Reifengröße montiert werden darf. Nur was da nicht drinsteht, oder wenn es auf eine andere als dort aufgeführte Felgengröße montiert wird muß eingetragen werden...

    ...die Suche nach der Nadel im Heuhaufen - diese Tachos sind verdammt dünn gesät :-)

    ...aus dem Grund hab ich mir die Symbolleiste selber gemacht - im CAD die Symbole so angeordnet wie ich das wollte,

    alles invers umgestellt und dann mit dem Laserdrucker auf hochglanz weißes Papier ausgedruckt. Papier dann einfach vor die schwarze Scheibe im Frontrahmen eingelegt (statt einer anderen mit den passenden Symbolen).

    Die Fläche ist so klein, daß man hinterher nicht erkennt, das es eigentlich nur auf Papier gedruckt ist und durch Laserdrucker + Papier mit besserer Qualität vergilbt auch nix. Sieht heute nach über 10 Jahren immer noch gut aus...

    ...das Kühlmittelmangel-Relais hat mit der Anzeige im Tacho nichts zu tun! Das einzige das das Teil macht ist das Signal vom Temperaturgeber (das gelbe Kabel mit dem roten streifen) auf Masse zu legen. Für die Temperaturanzeige im Tacho ist das dann das gleiche wie wenn der Motor übehitzt, die LED fängt an zu blinken.

    Ob man da nun wirklich 'n Schaltplan für braucht, ich weiß nicht recht, war überall das gleiche und das Ding ist auch recht übersichtlich - Schau nach ob da über dem Sicherungskasten ein Relaishalter vorhanden ist mit im Idealfall Relais 42 oder 43, falls nicht ob da ein paar abgezwickte Kabel zu finden sind mit schwarz/gelb, braun, gelb/rot (geht dann in den weißen großen Stecker wo der Motorbaum an die ZE gesteckt wird sowie einem Kabel zum Wasserbehälter (ich meine das war blau mit grünem Streifen). Wenn davon nix zu finden ist, dann kannst das ganze Ding auch aus nem anderen 1er oder 2er Baum rausräubern...


    ...ach ja, eines noch - in dem "So wird's gemacht" Buch Golf1 GTI (Band 11) von Etzold sind hinten die kompletten 1er Stromlaufpläne drin (sogar in Farbe) vom 08/15 1er und 83er Pirelli...

    ...vor ein paar Jahren haben sie in der ADAC - Clubzeitung mal Crashtests gemacht wo u.a. auch ein Golf2 mit dabei war. Ergebnis der Crashtests war, daß der Golf2 nur unwesentlich besser als der VW Käfer war.

    Das war sehr ernüchternd, vor allem wenn man die Bilder der Autos nach dem Crash gesehen hat.


    Wer heute noch mit so nem Wagen unterwegs ist sollte sich das klar machen und ähnlich wie ein Motorradfahrer vorausschauend fahren...

    ...vor 35 Jahren waren eben andere Dinge wichtiger als das Crashverhalten...

    ...das Problem ist auch, daß ob 2er Sitze, Scirocco oder 86C Polo die Schiene um den Sitz in der Länge zu verschieben nicht so einfach verändert werden kann, da sonst das Verschieben in Längsrichtung klemmt (die verkantet). Deine Garnitur ist von einem BJ ab Ende 89, d.h. Konsolen vom Polo oder Scirocco sind eh nix, da dann die Lehne von Deinem Sitz nicht ranpaßt (Lochabstand der Einhängung ist kleiner).

    Wenn Du dem Schweißen nicht abgeneigt bist würd ich da eher nach einer Konsole vom 3er Golf schauen, die kippen nicht nur nach hinten um sie tiefer zu bekommen, sondern gehen parallel zum Fahrzeugboden runter. Damit kommt einem das auch tiefer vor. Die Rückenlehne vom 2er Sitz kann dann einfach nur umgesteckt werden. Sportsitz oder 08/15 (wie Deine 2er Sitze) hatten hier die gleichen Konsolen, die Seitenwangen sind in den Sitzen ab Ende 89 im Schaumstoff der Sitzfläche integriert (und nicht mehr in den Konsolen wie in den alten 2er Sitzen, Polo, Scirocco oder Corrado) . Kannst also ein 3er Sportsitz oder 08/15 suchen mit Höhenverstellung.

    Allerdings muß beim 3er der Fuß Richtung Schweller gekürzt werden, damit man ihn im 2er montieren kann...


    ...muß allerdings dazu sagen, daß ich selber nie probiert hab wie tief das dann wirklich wird - der ausgebaute 3er Sitz fühlt sich zum Sitzen im Vergleich zu nem 2er Sitz eben tiefer an...