Beiträge von Taymos

    Hallo zusammen,


    mir ist natürlich bewusst, dass es diverse Threads zum Thema PN gibt. Dank SuFu und Google, habe ich mir auch schon einige ToDo´s notiert.
    Aber dennoch wollte ich mal nachhaken, da kein Thema so recht die selben Probleme beinhaltet.


    EZ 90, KLR, PN mit 256 Tkm, seit dem 1.11. täglich in Betrieb. Also ich ihn geholt habe, lief er soweit gut (aber nicht perfekt). Sprang auf Schlag an.


    Aktueller Stand:
    - Braucht zum Starten etwas länger, wenn kalt (warm gehts wieder auf Schlag)
    - Nach dem Kaltstart läuft er ca. 10 Sekunden gut, dann spürt man wie die Drezahl sinkt. Anschließend läuft er noch auf 3 Pötten, nimmt das Gas dementsprechend schlecht an und an den nächsten 2 Kreuzungen läuft er im Stand wie ein Trecker
    - Nach 3 ehr kurzen Straßen Fahrt, ist der ganze Spuk auch schon wieder vorbei. Als wäre nichts gewesen.


    Er scheint zu fett zu laufen. Beim Zündkerzenwechsel habe ich gesehen, dass diese schwarz sind. Wenn der Motor warm ist, riecht es teilweise nach Sprit und im Auspuff hört man es "pollern".
    An den Unterdruckschläuchen war keine Undichtigkeit festzustellen. Als nächstes würde ich mal den Vergaserflansch absprühen, Kappe + finger ansehen und mal die Lambda abziehen.


    Eigentlich hatte ich so nen bisschen den Temperaturfühler im Verdacht. Aber würde der auch warm für einen zu fetten Zustand sorgen ?
    Per Suche hab ich entweder Themen zum schlechten Starten ODER zu auf 3 Pötten laufen gefunden, aber nicht in Kombination zusammen. |(


    Hat daher vll ein PN Experte ein Tipp für mich oder eine Empfehlung, was ich als erstes angehen sollte ? Könnte der Vergaser auch verstellt ein ?


    VG

    Hi,


    ich suche folgende Teile für einen Golf 2:


    - VW Heckemblem Chrom (neue Version)
    - Golf GL Schriftzug (neue Version)
    - Schmutzfänger
    - Doppelscheinwerfergrill 5 Rippen mit Fernscheinwerfern
    - Frontblech, welches unter den CL Stoßstangen sitzt in LA5T
    - Gummi Fußmatten


    Bietet einfach mal was an. Aber ich suche die Sachen nicht dringend, also ich kann auf das Beste Angebot warten.


    LG

    Das Blau ist in der Tat ähnlich.
    Aber das Maritimblau von Blackpitty, gab es nur 91 und das Marineblau ist dunkler.


    Ansonsten find ich auch die schwarzen Stahlfelgen tatsächlich ohne Radkappen besser :D


    Wie läuft dein PN so, speziell wenn es kalt ist ? Ich hab grad meinen ersten 1,6er zugelegt und bin daher etwas neugierig ^^

    So heute endlich Gelegenheit gehabt zu gucken.
    Ist alles auf OT !


    Hab jetzt mal nen neuen Temperaturfühler bestellt. Laut Werkstatt war der ja ok. Aber für nen paar Euro, wollt ich mir Sicherheit holen.
    Derzeit gehts ganz fix, bis er auf 3 Pötten läuft.


    Falls der T-fühler kein Erfolg bringt, würd ich nochmal ne andere Zündspule reinhängen. Das wäre jetzt so der Plan. Sonst wüsst ich auch nix mehr ?(

    MAD


    Top, wird gemacht :)
    Die Werkstatt meinte, sie hätten die Zündung mit Hilfe des Motortesters eingestellt (wenn ich das richtig wiedergebe). Vorher waren die Werte murks und nun sind sie gemäß Reperaturleitfaden richtig.


    Pogo


    Das ist die genau Meldung. Nur der Hallgeber steht nicht mehr drin (seit er neue Kerzen + Kabel hat)


    jqccjtpf.jpg

    Hey Mad,
    danke für deine Antworten :)


    Kann man den Zahnriemen, außer Sichtprüfung, noch irgendwie prüfen ?
    Den hat die Werkstatt neu gemacht. Danach hatten sie die Zündung nicht richtig eingestellt. Deswegen war er nochmal da zum korrigieren und Steuerzeiten prüfen. Laut deren Aussage, läuft mein Auto jetzt super. (was ja nicht der Fall ist)
    Mittlerweile ist der Fehler wieder da, dass er im warmen Zustand anfängt auf 3 Pötten zu laufen.


    Lambda ist ja neu und abgezogen, läuft er nicht besser. Kerzen sind brandneu. Thermostat ist ungefähr nen 3/4 Jahr alt. Am Laptop ist die Motortemperatur plausibel.


    Verteiler wäre auch ein Verdacht von mir.

    Hallo zusammen,


    ich habe leider noch ein Problem mit meinem AGG. Kurz vorweg gesagt, die Lambda ist im Januar neugekommen (kein Billig oder Universalteil).


    Im Stand läuft er holperig und man sieht quasie, wie Motor sich schüttelt. Dann kommt sporadisch hinzu, dass er das Gas schlechter annimmt oder wenn man Fuß vom Gas nimmt, spürt man einen kleinen Ruck. Hält man dann an, fällt die Drehzahl in den Keller. Im Stand regelt er die Drehzahl nach kurzer Zeit wieder auf ~ 900. Tritt man dann nochmal auf die Kupplung, sägt er etwas.
    Fehlerspeicher sagt immer wieder nur Lambda - unterer Anschlagswert. Der kommt auch immer wieder. Der Werte der Lambda schwankt auffällig zwischen 0,25 bis 0,9 V hin und her.
    Zieht man den Stecker der Lambda ab, gibt es keine Veränderung.


    Auffällig finde ich noch das Tickern Geräusch von der Ansaugbrücke her. Hört sich so an:


    https://www.youtube.com/watch?v=EpZYCp2lCjI


    Was sonst noch alle neu ist:
    - Kurbelwellensensor
    - Lambdasonde
    - LMM
    - Verteilerkappe + finger
    - Zündkerzen + Kabel
    - Zündspule
    - Relais 30
    - Benzinpumpenrelais
    - Luftfilter
    - Kurbelwellenentlüftungsschläuche
    - Drosselklappe gereinigt u. angelernt
    - Einspritzdüsen geprüft
    - Temperaturfühler geprüft
    - Zündung eingestellt
    - Steuerzeiten geprüft
    - Unterdruckschläuche geprüft
    - anderes STG reingehangen
    - Massepunkte gereinigt


    Hat von euch vll einer ne Ahnung, was das sein könnte oder was wir prüfen könnten ? ?(


    VG

    Also ich habe gerade auch eine Odyssee mit Ruckeln und ausgehen hinter mir bzw. neigt sich dem Ende. Bei mir stand oft nichts im Fehlerspeicher.


    Kurbelwellensensor wäre ein heißer Kandidat.
    Den LMM kannst du probeweise mal abstecken und schauen, ob er dann noch ruckelt. Einige AGG´s laufen aber mit abgezogenen LMM nicht (so wie meiner). Mein defekter LMM & Relais 30 standen nicht im Fehlerspeicher.
    Bei defekter Zündspule springt er eigentlich gar nicht mehr an.


    Hat er denn sonst irgendwelche Startprobleme ?
    Wie sieht es denn sonst so mit Zündkerzen, Kabel, Verteilerkappe/finger, Unterdruckschläuchen, etc aus ?


    Aber ich tendiere zum KW Sensor.

    Die hab ich auch im Dezember durchgeschaut. Das war nämlichauch mein erster Verdacht. Einer war tatsächlich nicht mehr top.


    @T.
    Du verwirrst mich grad oder ich bin alt :D Hab ich das im Daysys gesagt ?


    Ich hätt jetzt nicht so das Problem damit den auf Verdacht zu tauschen. Der sitzt nur so dämlich verbaut :| Das Getriebe muss eh in den nächsten Wochen raus. Sobald ich ein heiles finde. Da könnte man den mitmachen. Aber ich werd vorher mal gucken, wie man die Einspitzdüsen testen kann

    Also ich konnte nichts negatives feststellen am Kabel.


    Hab den LMM heute gereinigt (auch wenn der ja noch nicht alt ist) inkl. der beiden Drähte im schwarzen Kästchen.
    Später dann Probefahrt. Bis ca. 2500 Umdrehung lief er unruhig / stotterig und im Stand Spritgerich. Gibt man ihm Drehzahl, scheint alles in Ordnung zu sein. Bisher hat er noch nicht wieder gesägt.


    Irgendwie tendiere ich im Moment doch ehr zu den Einspritzventilen. Etwas anderes fällt mir auch echt nicht mehr ein.

    Hallo,


    ich dachte mir mal ich mache mal einen eignen Fred auf und schreibe nicht alles in den Vorstellungsthread rein.
    Also es geht meinem Jubi. EZ 97, 176 Tkm, AGG Motor.


    Letzten Monat fing das damit an, dass er während der Fahrt ausging und / oder die Drehzahl in den Keller ging beim Kupplung treten. Da er eh zum Zahnriemenwechsel musste, hab ich die Drosselklappe mit reinigen lassen. Alles war wieder super. 3 Tage später: Bei warmen Motor (z.B. nach Autobahnfahrt) ruckelt er, sägt im Stand wie verrückt bis zum Ausgehen, läuft wie nen Sack Nüsse.
    Mit kaltem Motor ist alles okay.
    Jetzt war er wieder in der Werkstatt, die hat festgestellt, dass die Lambda zu träge ist. Deswegen hat er eine neue bekommen. Seitdem ist tritt das Problem nur noch sporadisch auf. Man kann 30 Minuten ohne Mucken fahren und dann mal wieder nicht.
    Einmal hat er sich sogar wieder von selber gefangen. Auffällig ist aber, der intensive Spritgeruch sobald er anfängt zu sägen.
    Verdacht von der Werkstatt war, dass eine Einspritzdüse zwischendurch mal zu viel Sprit reinhaut. Wegen dem Geruch und weil der CO² Wert zu hoch geht, wenn er muckt.


    In den letzten 1-2 Jahren kamen neu: Zündkerzen, Verteilerkappe + finger, LMM, Zündspule, Relais 30, Luftfilter. Temperatursensor ist laut Werkstatt ok. Fehlerspeicher sagt nix.


    Wollte den LMM nochmal testen. Er hat vorhin wieder rumgemuckt und ich wollte deswegen eine Testfahrt mit abgezogenen LMM machen. Aber wenn ich dann den Motor starte, geht er direkt wieder aus ?! :huh: Sagt mir das schon, dass der LMM fritte ist ?


    LG

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen