Beiträge von -Ghostride-

    Na, schön dass du uns nicht vergessen hast und weiterhin zur VW Gemeinde stehst. :] 
    Deine Bimmer sind aber auch nicht schlecht, vor allem der E46 :D


    Danke :) 
    Habe auch ca. 7 Monate gesucht, bis ihn endlich gefunden hatte. :thumbsup: 
    Die meisten haben Automatik, graues Leder, keine Vollausstattung oder eben 150tkm auf der Uhr :wacko:

    Nabend Jungs,
    nach 634 Tagen krame ich die Vorstellung meines Autos mal wieder aus :D


    Ich schätze der ein oder andere, welcher sich noch an mich und meinen 2er erinnern kann, dachte sicher, dass dieser bereits im Autohimmel :sleeping: sei.
    Dem ist allerdings nicht so. Verändert hat sich am Golf allerding noch nicht viel. LEIDER
    Okay, er ist etwas zugestaubt ^^


    Dafür hat sich bei mir umso mehr getan.
    Nach nun fast 5 Jahren Studium, werde ich dieses Jahr meine Master-Arbeit schreiben und meinen Maschinenbau-Masterabschluss machen.
    Und da ich inzwischen mal ein "richtiges" Auto wollte (ich hoffe ich werde jetzt nicht gesteinigt) bin ich zu Beginn des letzten Jahres auf einen meiner Jugendtraumwagen umgestiegen. (e46 Cabrio)
    Inzwischen habe ich 2 BMW´s :D (ich sollte ja mal meine ObenohneB***h :wink: zeigen)
     


    Was mache ich jetzt hier?
    Da ich nach wie vor vom Golf2 und dem Tuningfieber befallen bin, gerade am Golf2 kann man ja grenzenlos fast alles umbauen :D, konnte ich das Kapitel Golf nicht einfach streichen, verkaufen etc.
    Es steckte einfach zu viel Zeit und Herzblut in der Kiste. Das merkte ich jedesmal, als ich hier ins Forum gesehen habe.
    Vor allem, da ich ihn immer irgendwann einmal fertig bauen wollte, jedoch mit meinen jungen 22 Jahren mein Geld nicht in den Golf stecken wollte, wenn ich mir auch ein BMW 3er Cabrio kaufen könnte.
    Da ich hoffentlich bald etwas mehr Geld zur Verfügung habe als es im Moment als Student der Fall ist, habe ich vor im Sommer, spätestens gegen Ende des Jahres am Golf weiter zu arbeiten.
    Zumindest soweit, dass er wieder halbwegs fahrbar ist.
    Ich möchte alles nach und nach neu auf- bzw umbauen, so wie sich die Zeit neben Arbeit und co findet.
    Dies hängt natürlich auch vom Geld ab |( 
    Zu Begin erst einmal das Fahrwerk und die Lenkung.
    Motormäßig lege ich mich noch nicht fest. Das wird sich ergeben, da es bis dahin noch ein langer weg ist.
    Etwas nicht serienmäßiges, (1.8T, R32 oder R36 wäre schick) aber seit diesem Jahr soll es angeblich ein Gesetz geben, dass das Verbauen von nicht serienmäßig verbauten Motoren verbieten soll ????? ?(


    Jetzt bin ich mal auf euer Feedback gespannt :wink:
    Grüße

    Es freut mich das zu hören :wink: 
    Viel Feedback gabs in letzter Zeit ja nicht .....


    Also die Marke mit den 4 Ringen hat mich bisher nicht wirklich angesprochen. Klar der A5 cabrio / coupe, R8, TT sind wirklich schöne Autos, aber da geht mehr
    Von daher gings zu den Münchnern....


    Danke, Interessant ist noch untertrieben und es macht echt einen riesen Spaß :thumbsup: 
    Wenns mit dem Golf weiter geht, werde ich den Treat fortsetzen. Dieses Jahr werde ich aber erstmal auf einen Bayern oben ohne umsatteln :whistling: 
    Von daher kanns noch etwas dauern.


    Gruß

    Hey Browny :wink: ,
    freut mich, dass dir meine Berichte gefallen bzw gefallen habe.


    Leider ist am Golf in dem letzten Jahr fast nichts passiert, habe weder Teile gekauft, noch verkauft und nur sehr wenig am Golf weiter gemacht......
    Das Projekt pausiert im Moment. Gründe Später :D 
    Fakten: Die Achsen sind weiß, die Felgen breit, der Golf nackt.....


    Zur Zeit bin ich leider aus beruflichen Gründen nicht im Saarland, sondern im ca. 550km entfernten Bayern, wo ich meine Studienabschlussarbeit in der Entwicklungsabteilung eines Automobilbauers schreibe :thumbsup: .


    Geplant ist, das Projekt in ein paar Jahren wieder auf zu nehmen und abzuschließen (inkl. Neulack und modernem Motor).


    Gruß

    bestimmt um richtig tief zu fahren, damit keine welle an die karosse stößt!


    komisch das sich die leute jetz erst aufregen :D und dann so viele, keine eier?^^ naja egal....


    sieht doch gut geschweißt aus, was darunter noch gemacht wurde wei keiner von euch, evtl hat er es stärker gemacht? wer weis

    da muss man schon gut verstärken, um da an die vom Hersteller geforderten Sicherheiten zu kommen (diese sind nicht grundlos)


    1) wird die Biegesteifigkeit verringert (da die Höhe quadratisch in die Berechnung des Wiederstandsmomentes eingeht)
    2) die Kerbe / Rundung zusätzlich zu Spannungsspitzen im Kerbgrund führt
    3) Schweißen führ auch zu einem Festigkeitsverlust


    ich kann davon nur abraten........

    "sollknickstellen" bei einem frontschaden, dafür hab selbst ich kein verständnis!

    nicht nur das, die kerbwirkung ist auch nicht ohne !!!!!!
    das ist ne schwächung um schätzungsweise mindestens 30%


    => Biegefestigkeit eventuell kritisch, zumal VR und Gewinde
    das ist kein spaß, sondern toternst


    wofür, wenn ich fragen darf?

    Also ich würde das selbst machen, wenn ich die Zeit hätte :wink: 
    dann weißte auch wie es gemacht ist


    Haste mal bei G-Tech, R-Type und co gefragt????
    so als kleiner Denkanstoß ?(


    Wie sieht das mit VW aus? eventuell baut dir das ja ne Vertragswerkstatt um (VW Großklos SB)
    5000€ würde ich mal locker einplanen :pinch:
    wie gesagt, dann machen die 1500-2000€ fürn R32 auch nichtmehr viel aus und die haben weniger km und neue technik

    Hallo,


    erstmal zum allgemeinen Geschehen:
    Ich habe meine Achsen vor ca 10 monaten pulverbeschichten lassen.
    Seitdem ich die Achsen wieder habe, lagen sie in einer mehr oder weniger trockenen Halle |( 
    Nun habe ich festgestellt, dass durch die Pulverbeschichtung Rost, JA ROST durch kommt.
    Aber nicht überall, sondern nur an manchen Stellen, eig nur da wo vorher Rost war
    Also fix bei meinem Pulverbeschichter angerufen, lange Rede kurzer Sinn, heute war ich bei dem und der meinte:


    "Ja, das ist normal, da Sie mit so hohen Temperaturen arbeiten und man den Rost nie 100%ig weg bekommt, der würde ganz tief im Material sitzen und bei den hohen Temperaturen ausgasen bla bla bla"
    das ist das 1. mal, dass ich soetwas höre :-D
    er hat mir angeboten die Teile nochmal mit einer 2. Schicht zu pulvern, doch ich frage mich, ob das eine Lösung ist ?



    Meine Frage an euch:
    Ist das echt normal, dass der Rost durch die Pulverbeschihtung durchkommt?
    so ganz fein ...., meine Achsen sind weiß, daher sieht man das gut


    und bitte keine, ich habe gehört, sondern nur 100% Fakten
    am besten wäre es, wenn mir da Leute darüber Auskunft geben könnten, die ihre Achsen auch pulverbeschichtet habe.


    Danke schonmal für alle Antworten
    Gruß

    So, habe die Pulverbschichtung weggeschliffen, denn lagersitz mit WD-40 "eingerieben" und das lager sitzt nun fast an der richtigen position, mit den letzten mm hatte ich probleme, da da meine pressvorrichtung gegen das lager stößt....