Beiträge von racing23

    gibt auch leute die hatten wegen der SPIEGELKANTE des scheinwerfers (ja so heißt das im amtsdeutsch schon gut stress mit der polizei. ist auch das einzig offizielle zur tieferlegung.


    die ganze nummer:


    bulle mit zollstock an der frontschürze (orig.VW)
    "sind nur 4cm. ist zu tief. muss ich sicherstellen"


    ich mitm fuß gegen gewippt
    "ist nich massiv, zählt nicht. ist wie schmutzfänger H am LKW"


    bulle mitm zolli am achskörper:
    sind nur 6,5cm. ist zu tief. muss ich sicherstellen"


    ich (leicht generft)
    "ist ne richtlinie, kein gesetz. wenn der prüfer durch fahrversuche feststellt das es ok ist und das einträgt ist das ok"


    dann ist das grüne männchen grummelnd im bus verschwunden und hat telefoniert.


    nach ner viertel stunde kommt er raus, knallt mir den zolli vorn scheinwerfer und freut sich.
    "nach § 52 (oder 53?) spiegelkante...bla... mängelschein 10 tage zeit sonst entstempeln"


    danach hatte ich 10 tage viel spaß und habe viel gelernt. für jeden 2. prüfer zählt was anderes und er legt die gesetze anders aus.


    ende vom lied: golf lief weiter mit zulassung und beim nächsten mal mit zollstock konnte ich auch in der dritten strophe noch mitsingen. *g

    nicht der regler, die führungshülsen der bremssättel werden das problem sein.


    der kolben drückt ja den inneren belag an die bremsscheibe, wenn jetzt die führungen nicht fluffig sind kann der sattel nicht "nach innen gleiten" damit auch der äussere belag anliegt. ergebnis: innere beläge verschleißen, außen nicht.

    Zitat

    Original von Crash


    hab den Verteiler raus genommen, den Finger auf 0° gestellt und wieder reingestöpselt...


    (


    liegt da evtl der wurm? erst einstöpseln dann auf 0° drehen. beim reinbastulieren verdreht sich doch die verteilerwelle durch die schrägverzahnung.


    wenn du erst auf 0° drehst und dann einbastelst kommste i-wo weit nach OT raus. ist ne super erklärung für dein o.g. patsch-patsch.

    ok. ich ruder mal zurück. ich glaub mein ton war vorhin etwas garstig. war nicht böse gemeint.


    dein problem "motor geht an und nach 1 sec wieder aus" kenne ich als fehler der WFS. anderes ist mir nicht bekannt.


    da die komplette WFS-packung schon getauscht wurde schließ ich das jetzt als fehler erstmal aus. (obwohl die als fehlerquelle im 3er bekannt sind).


    jetzt würde mir noch einfallen: mal das spritpumpenrelais überbrücken und dann probieren was ist. !ne brüke ist aber keine dauerlösung, nur zur fehlersuche!


    eine möglichkeit ist auch n kabelbruch i-wo...

    wenn er anspringt und nach 1 sec wieder ausgeht ist es mit hoher warscheinmlichkeit die WFS. da du die aber schon getauscht hast muss man weiterforschen: hat die neue WFS auch n ding weg,... oder was auch immer.


    aber wenn ich lese das ich euch über den fehlerreintrag hallgeber wundert und mal pauschal teile tauscht, und du dazu noch sagst das du autoelektrik-noob bist da frag ich mich was da noch alles schiefgegangen sein könnte.


    kleiner tip: lass mal den motor laufen und frag dann den fehlerspeicher ab.

    Zitat

    Original von emmila


    Fehlerspeicher wurde ausgelesen.


    - Hallgeber, tritt unmittelbar nach löschen des Fehlerspeichers wieder auf sobald die Zündung eingeschalten wird. Hallgeber bzw. kompletter Zündverteiler wurde schon gewechselt. Fehler bleibt bestehen.



    profis am werk.




    sicher das das zündschloß iO ist? gib am besten mal das steuergerät zu jmd der sich wirklich mit sowas auskennt.

    LiMa defekt. regler tauschen, ruhe ist (in 99% der fälle)


    edit: ich revidiere!


    "Dann wartet er 5 Minuten und der Wagen springt an und läuft als wäre nix gewesen" hatte ich überlesen. evtl mal ladespannung und batt. prüfen (lassen).

    wenn du den golf im alltag fährst würd ichs mir mit EBC überlegen: die quietschen. aber ich fürchte, die anderen werden auch nicht anders sein. mir ging aber das gejaule an jeder ampel gehörig auf`n keks.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.