Dieselmotor starker Ölverlust

  • Hallo zusammen!
    Habe die Tage von einem Bekannten einen Golf 1 Diesel Automatik 1,5 54ps bekommen um ihn TÜVfertig zu machen :)
    Nach einer etwas längeren Standzeit wurde er mal wieder angemacht und laufen lassen. ( war auch recht schnell da)
    Nach längerer Laufzeit habe ich ihn mal angehoben um ihn unten drunter zu checken. Relativ wenig bzw kaum Rost, nix durch, supi Zustand (Baujahr 1983).
    ABER: als ich mir den Motor anschaute fiel ich bald um!
    Ab ca Ansaugbrücke nach unten alles dich frisch tropfend bedeckt mit Dieselöl ;( absolute ferkelei!!! ist schon bis zum Reifen die Antriebswelle runtergelaufen...
    Wäre es möglich, dass die Kopfdichtung evtl defekt ist?
    Kann mir sonnst nicht erklären wo das Öl herkommt.
    Wagen wurde auf einem Hänger mit laufenden Motor wg Batterie bewegt, also nicht wirklich gefahren. Muss ihn halt TÜVfertig machen für die rote 07 bevor es zu spät ist :wink:
    Könnt ihr mir weiterhelfen? währe echt super
    Danke im vorraus!!!

  • Nagut, falsche Wortwahl: Motoröl :] Motorwäsche ist nen kleines Problem, muss ich mal sehn, da der Golf nicht zugelassen ist ?(
    Mein Meister würde mir was anderes erzählen wenn ich fragen würd, dass ich das inner Firma mache :(

  • blind tippe ich mal auf kurbelwellengehäuseentlüftung. hatten wir in der firma mal bei einem golf 3. das war eine schweinerei. ich habe glaube ich 1 Stunde nur mit dem dampfstrahler versucht das festgebrannte zeug abzubekommen. noch viel mehr spaß hat es aber gemacht den leuten zuzusehen, die zwei tage später unseren ölabscheider sauber gemacht haben (jährliche wartung).

  • Danke, werd mal nachsehn und euch auf dem laufenden halten.
    Schau mir die Entlüftung mal an, Kopfdichtung halte ich auch eher für unwarscheinlich, Heb ihn nachher nochmal hoch und lass ihn nach dem Entlüftungscheck mal brummen.
    Ist wirklich eine ferkelei, da das Öl halt auch noch Russhaltig ist (halt Diesel, deswegen auch "Dieselöl").
    Das Zeug ist bis zum Reifen V.L.runtergelaufen an der Antriebswelle, Querlenker ect. X(