• Hi,


    Ein bekannter von mir hatte sich gedacht er lässt seinen T1 (mit verchromtem Dachgepäckträger) bei Pit Stop durchchecken bevor er ihn den Tüv leuten vorfährt. Ja, also fuhr er hin und gab ihn ab. Er ging dann ein wenig spazieren und wunderte sich das schon nach 15min das Handy klingelt. Er ging rann und bekam was schokierendes zu hören.


    Der Werkstattleiter sagte: " Der Lehrling hat die Hebebühne ausversehen zu hoch gelassen und hat damit den Dachgepäcktrager inkl. Dach zusammengedrückt. Er soll doch bitte so schnell wie möglich zur Werkstatt kommen. (Ich weiss zwar nicht wie das gehen soll da jede Hebebühne Lichtschranken an der decke haben sollte, wenn die schon nicht hoch genug ist.) Er rannte zur Werkstatt und schaute sich seinen Bulli an und als der Pit Stop - Mensch noch sagte, ob er ihm einen neuen Dachgepäckträger verkaufen soll (Plastikschrott), ging es gleich zum Rechtsanwalt.Der Werkstattleiter behauptete, das er seinen Bulli auf eigene Verantwortung übergeben hätte!!?? Übrigens, er hat das Verfahren gewonnen und von dem Geld fast den ganzen Bulli restauriert =)


    gruß
    André

    ______________
    gruß
    André


    Signatur "entfallen ohne Ersatz" :cursing:


    GTI Status:... It's rollin
    Variant Status: Sommerschlaf :D :]

  • Zitat

    Original von GOLFGTI8V
    [...]
    Der Werkstattleiter sagte: " Der Lehrling hat die Hebebühne ausversehen zu hoch gelassen und hat damit den Dachgepäcktrager inkl. Dach zusammengedrückt.
    [...]


    Au - das tut weh ! X(


    Ist ja genauso schlimm, als wenn sie einem das Auto bei einer Probefahrt zu Klump fahren.
    Aber das die Werkstatt da den Kürzeren zieht ist klar.


    Im Notfall würde ich auch die Polizei bei solchen Problemen holen.




    andy