Mein 2er GT Special

  • die fotos reichen eigentlich aus als anleitung, vielen dank.


    aber eine frage bleibt offen... wie hast du verdammt nochmal diese perfekte
    oberfläche an der abdeckung hinbekommen ???
    das ist doch original himmel/schiebedachhimmel/sonnenblenden??? -stoff


    das sieht echt absolut suuuuuper aus.
    (kannst du mir auch so ein ding basteln ? 35i abdeckung dafür kann ich dir geben :D )

  • Moin,


    den Stoff hatte ich noch von meinem alten Himmel abgezogen, hab gewusst dass ich den mal gebrauchen kann :wink:
    Na ja, hab hald die Abdeckung mit Sprühkleber besprüht (fehler) und dann den Stoff drauf geklebt. Alles schön hingezogen und Luftbläschen mit ner Nadel raus gemacht.
    Allerdings hat sich in der Sonne alles wieder gelöst, weshalb es ne Freundin von mir oder der Sattler noch mal machen muss.



    Zitat

    kannst du mir auch so ein ding basteln ? 35i abdeckung dafür kann ich dir geben


    Kommt drauf an was du lönhst :D

  • Sieht echt super aus. Nur interessiert mich, wie du das mit den Sonnenblenden gemacht hast? Als Innenspiegel nimmste einfach einen zum an die Scheibe kleben oder?

  • Richtig, hab auch gleich den vom 35i genommen, alternativ wäre auch ein automatisch abblendender von irgendwelchen neuen Autos geil :wink: Hat hier irgendwer im Forum.
    Sonnenblenden müssten die Tage neue vom Golf 3 mit Schiebedach ankommen, beidseitig mit Schminkspiegeln und beleuchtung. Passen fast 1:1, lediglich die Halterung zum schrauben muss umgebaut werden. Dazu gibts dann aber auch noch Bilder :)

  • Sehr schön, Bilder sind immer was feines :)
    Ich hab bei mir nämlich immer noch keine Abdeckung über dem Schiebedachmotor und dann würde ich deine Lösung einfach kopieren und ne W8 Leuchte würde ich mir dann auch noch gönnen ;)


    Achso, welchen Motor hast du eigentlich drin, den umgebauten 35i wie Eddi_Controlletti ihn hat (ich auch) oder den aus dem Audi? Hoffe mal, dass die Abdeckung auch beim etwas größeren 35i Motor passt.

  • Hab mir einen vom 35i umgebaut, allerdings hab ich für die Seitenwände etwas zu dicke Brettchen verwendet. Ich musste dann ca 3-4mm herausfräßen damit es gepasst hat.
    Benzinpumpe sowie Sonnenblenden sind gestern angekommen:

    Will man am liebsten gar nicht auspacken :wink:


    Muss mir nun noch ein paar alte Sonnenblenden besorgen damit ich meine schwarzen nicht zerstören muss.

  • Zitat

    die Woche gibts dann noch was zu den Hinterachslagern und Aktuellen Problemchen zu lesen


    Das hat sich wohl ein klein wenig hingezogen :D
    Hab mich nun mal zusammengerissen und werd die Geschichte hier mal wieder aufs laufende bringen.


    Wie gesagt, waren meine Achslager hinüber die es nun galt zu wechseln.
    Also bei Autoteile-shopping.de neue von Lemförder (VW-Zulieferer) bestellt, ein paar Bremsschläuche für den Übergang Unterboden/Hinterachse und eine neuer Luftfilter.

    Nun galt es erst mal den Wagen aufzubocken. Damit mir die Böcke nicht im Weg rumstanden, hab ich den Hobel hinten nach den Radläufen aufgebockt wo extra Stützen vorgesehen sind.

    "Kurzerhand" dann die Bremsschläuche gelöst, welche ums verrecken nicht aufgehen wollten, etwas unter die Achse gestellt, Bremskraftregler ausgehängt, Losgeschraubt und Schrauben der Stoßdämpfer sowie die der Achslager gelöst.
    Und schon war die Achse drausen, eigendlich ganz easy :wink:

    Schaut schon komisch aus das Auto ohne Hinterachse :O


    Die Lager waren wie erwartet in einem misserablen Zustand, wie auf den Bildern zu sehen ist.


    Nun ging es drum diese verkorksten dinger raus zu bekommen wofür man einen Schwehren Hammer, eine große Nuss, eine Säge und viel Schmackes benötigt :wink:
    Als erstes habe ich eine Schraube mit entsprechender U-Scheibe durch das Lager gesteckt und dann das Gummi mit der inneren Hülse reausgeprügelt.

    Danch habe ich die Buchse aufgesägt und mit einer großen Nuss und dem Fäustel rausgeschlagen.

    Die Achse hab ich auf der Werkbank unterlegt und mit zwei Schraubzwingen festgespannt.


    Um die neuen Lager einfacher hinenzubekommen und um den rost zu entfernen hab ich die Lageraufnahmen mit dem Fächerschleifer ausgeschliffen.


    Am Nächsten Tag gings ans einbauen der Neuen lager und den wiedereinbau der Achse.
    Zum einpressen hab ich mir von meinem Bruder eine M10 Gewindestange, 4 M10 Muttern, 2 rießen Unterlegscheiben und ein Stück Rohr (Durchmesser ist mir entfallen) mitbringen lassen, alles Edelstahl.
    Mein erster Versuch sah dann so aus:

    Die Schraubzwinge dahinter diente nur zur Stablilisierung.
    Um es komplett einzuziehen hab ich dann das Edelstahlrohr ein Stück aufgeschnitten und wie auf dem Folgenden Bild dahinter geklemmt.

    Das ganze hat eigendlich bei dem einen Lager gut funktioniert.


    Also an die andere Seite gemacht, nur sind mir da dann die alten Buchsen noch vollends kaputt gegangen weil sie schon zu sehr verrostet waren.


    Also hab ich das ganze folgendermasen aufgebaut:

    Wie man sieht musste ich ein paar sachen Unterlegen damit das Lager gerade eingezogen wird und nicht kaputt geht.
    Die Metode war eigendlich noch ein wenig besser als die vorherige konstruktion.
    Ich empfele allerdings eine M12 Gewindestange sonst passiert das hier :wink:


    Beim zweiten Versuch hats dann hingehauten, allerdings war die Gewindestange fürn Ar*** und auch sehr heiß :D.
    Übrigens benötigt man beim einziehen genauso wie beim lösen der Achslagerschrauben eine große Verlängerung.


    Nun waren die Lager drinne also gings ans einbauen der Achse.
    Schnell noch neue Bremsleitungen montiert und ran mit dem Ding.


    Ich hab erst die Achse an den Achslagern aufgehängt und dann ausgerichtet.
    Die Ache muss so ausgerichtet werden dass sie eine Neigung von 12° zu den Achsböcken hat, erst dann dürfen die Muttern mit 80Nm angezogen werden.
    Hierbei geht es um die korrekte vorspannung der Achslager.
    Ich habe mir von meinem Bruder einen zwei Winkelmesser besorgt. Mit dem einem Digitalen habe in nun bei einem kompakteren die 12° eingestellt um dann die Achse ausrichten zu können, siehe Bilder.


    Nun noch die Stoßdämpfer wieder angeschraubt, Bremsflüssigkeit gewechselt (mit entlüften) und die Räder montiert, fertig.



    Danach hat man endlich wieder gemerkt dass man eine Achse unterm Ar*** hat und es war wieder etwas leiser im Auto.
    Jedoch hat sich gleich danach ein Gelenk der Antriebswelle verabschiedet welches ich dann auch wechseln musste.



    Nun stand der TÜV und die AU wieder an, mit der Hoffnung alle Mängel beseitigt zu haben gings also los.
    Bemänelt wurde lediglich das ausgelaufene Hydro-Motorlager hinten links was ich für eine ehemals gerissene ATW-Manschette hielt, gut dass es den TÜV gibt :D
    Nicht mal mein selbstbau Endrohr hat er bemerkt, jedoch wollte die AU kaum hinhauen. :O Scheinbar hatte mich der typ damals mit dem 2E Kat beschi****. Irgendwie hats der TÜVer dann aber noch hingetrikst dass er gerade so durchkam :]


    Also vor ner Woche dann noch das Motorlager gewechselt und wieder ein paar geräusche weniger und etwas mehr Komfort (wirklich spürbar, ok das Lager war auch echt tot)
    Dabei hab ich das ausgelutschte vordere Motorlager bemerkt was ich noch tauschen muss. Das (oh nein ich wollte eben Pizza schreiben :D, zeit zum Essen) Wasserrohr was sich um den Motor schlängelt war ebenso hinüber wie der vordere Wasserflansch der immer noch nicht dicht sein will X( Drecksteil da elendiges...


    Hab dann zwischendurch noch einen 2er GT geschlachtet und schon wieder zwei neue (einen 1,3l NZ CL und einen 1,8l RP Special) geschenkt bekommen =).


    Die Benzinpumpen die ich bestellt hatte waren entweder defekt oder die Flaschen steh nun aber im Tausch mit Kenny, von dem her dürfte dann bald endlich mal wieder was am Motor geschehen.
    Der EPROM Brenner wird morgen vermutlich auch fertig womit ich dann endlich mal anfangen kann an Kennfelder zu vergleichen und an den Kennfeldern rumzupfuschen :D


    Übrigens sind die Sonnenblenden gestern fast fertig geworden (ein zwei kleine stellen ohne Lack) und warten auf den Einbau.


    Für die Hände gabs auch was neues, ein original Lederlenkrad im bestzustand.
    Einfach herrlich eindlich Leder statt Kunststoff.


    Und hier noch was passieren kann wenn ein VW-Betrieb pleite macht und alles mögliche auf dem Hof liegen lässt :rolleyes:

  • Hast du mittlerweile die Sonnenblenden und Innenspiegel dran und Abdeckung fertig und auch gleich Fotos davon? :wink:


    Jetzt, wo man wieder häufiger im dunkeln fährt, stört mich die fehlende Innenbeleuchtung wieder mehr und deine Idee hatte mir eigentlich gut gefallen.

  • Bei der Abdeckung hängt immer noch der Stoff runter, ne Freundin wollte mir da Kleber besorgen :wink: Warte aber leider immer noch drauf.


    Die Sonnenblenden sind soweit fertig allerdings muss ich den einen Halter noch mal überarbeiten, da ist was abgebrochen und nun hält er nicht richtig.
    Beleuchtung der Sonnenblenden geht auch noch nicht, dafür war ich bis jetzt einfach zu faul :D
    Bilder schau ich mal dass ich welche mach.

  • Hi Apple,


    echt schicke Sachen machst du da für deinen Golf :]
    Wenn ich mal nen vernünftiges Dach finde baue ich auch so ne schicke Blende.


    Das mit den Golf 3 Sonnenblenden gefällt mir sehr .... !!!
    Was kosten denn solche Teile - Teuer wie immer bei VW oder ?


    Passen die echt beim 2er so oder muss man Löcher bohren rumschneiden ....
    Beide Seiten beleuchtet tät mich schon reizen - wenn auch nicht ganz original :wink:


    Hoffentlich hast du nicht mehr für's Lenkrad bezahlt als das neu beziehen kostet :wink: .


    Grüße Alexander

  • alex : Lenkrad gabs für umme mitsamt einigen anderen Teilen und dazugehörigem Golf :wink: Beziehen würde mich 50€ kosten bei ner Freundin.


    Die Sonnenblenden gibts so scheinbar nicht mehr bei VW, habs über classic-parts bezogen für 25€ das paar (ebay).


    Hier mal ein Bild der eingebauten Blenden, man sieht auch meine immer noch nicht richtig beklebte Abdeckung :(


    Die Sonnenblenden passen an und für sich plug&play, lediglich der geschraubte halter ist anders. Beim dreier wird der vorn eingehakt und hinten nur mit einer Schraube befestigt. Passt so zwar in den 2er aber sieht nicht so prickelnd aus.
    Ich hab mir da die Halteplatten vom 2er etwas modifiziert (der stift bei den 3er ist stärker) sprich aufgebort (vorsicht, zerbricht zu gerne). Die Stifte von den Sonnenblenden hab ich auch etwas verjüngt damit es passt.
    Das Problem an der ganzen Geschichte ist, man muss die halter der 3er Blenden zerstören und die 2er Sonnenblenden auch um an die Halteplatten zu kommen. Da sind Fahrer und Beifahrerplatten übrigens unterschiedlich aber 1:1 austauschbar, was man auch nutzen sollte, der (ich bin mir nicht mehr sicher) Beifahrerhalter ist ungeeignet, sieht man aber auch wenn man sie in der Hand hat.
    Ich hoff mal ich konnte bisel weiter helfen, Bilder mach ich welche wenn ichs nicht vergesse :rolleyes:

  • Sooo, ich glaub ich sollte hier auch mal wieder updaten...


    So viele änderungen gabs zwar nicht aber ein paar schon.


    Da der Originale (schon ganz schön kaputte) Schaltsack und Knauf nich mehr so prickelnd aussahen, musste da abhilfe geschaffen werden.
    Also über ebay bei Classicparts einen neuen vom 4er Golf Colour Concept in knallorange rausgelassen :D

    Find ihn richtig fein und langt sich auch sehr geil an! :]
    Damit der reinpasst, muss lediglich die Schaltstange gekürzt werden, sollte man sich nach und nach an die richtige länge rantasten bis es passt. Gewinde muss kein nues geschnitten werden, der schaltknauf wird einfach mit einer beiliegenden Klemmschelle festgemacht. Positiver Nebeneffekt, man bekommt eine pseudo-Schaltwegverkürzung. Schaltet sich viel schöner und präziser wie ich finde.


    Im Innenraum gabts dann auch noch was neues:

    Na wer erkennts?! :D


    Nebenbei hab ich mir dann mal eine 65A Bosch Lima geschnappt und wollte die überholen. Also zerlegt, gehäuße, Riemen- und Lüfterrad Sandstrahlen lassen und danach alles Lackiert. Neue Lager und Schrauben gekauft, Kollektoren abgedreht und neue Kohlen in den Regler eingelötet.
    Ergebniss:

    Und was wars Ende vom Lied?! Lima eingebaut, keine Spannung :O Regler getauscht, nix... Vermutlich Diodenplatte am Ar*** alles für die Katz! X(


    Wer das auch mal machen will, Anleitung gibts auf www.Autoschrauber.de Hier
    Lager gibts bei Teilehändlern oder direkt bei VW für eigendlich relativ kleines Geld zusammen was um 20€ glaub ich. Kohlen und schrauben gibts da ebenfalls fürn schmalen Taler.


    Meinen Kühlwasserflansch hab ich dann auch wieder erneuert, und so gut wie dicht bekommen. Der Kopf war an der Dichtfläche leicht angefressen, habs abgeschliffen und zusätzlich mit Flüssigdichtung zugeschmonzt.

    Das war dann vorerst auch das letzte mal das das so aussah denn...


    TADAAAA:

    Das nenn ich nen echten Doppel-Wobber :D
    Mit der Bühne kam dann auch gleich anständige beleuchtung rein damit man was sieht beim schaffen. :wink:


    Meine letzte spielerei war dann noch die Änderung der Motorelektronik auf die Monomotronik. Der Unterschied zwischen der und der Monojetronik ist der, dass die Monomotronik eine Kennfeldzündung hat. Dadurch kann die Motorsteuerung die Zündung viel besser auf die jeweilige Situation anpassen. Leider hat die Monomotronik noch keine Klopfregelung.
    Nach dem umbau hat der (ex?!) RP einen noch besseren Anzug, ist ruckelfreier und die Lambdaregelung ist sehr viel genauer!
    Der Verbrauch hat sich leider immer noch nicht gesenkt :( war aber schon vor dem Umbau so... Mal sehen ob und wie ich das noch in den Griff bekomme. Theoretisch sollte der Verbrauch nnoch geringer als zuvor sein...


    Momentan spiel ich mit dem Gedanken mit meinen jetzigen oder einen anderen 2er komplett neu aufzubauen mit nem 1,8t und bisel spielereien. Aber mal sehen wie ich da Finanziell hinkomm. Mitte des Jahres muss ich warscheinlich mit dem Zivi anfangen und danach gehts wohl nahtlos in Schule/FH über...
    Na ja wir werden sehen...


    Das wars dann mal vorerst wieder :wink:


  • aha Chromtürgriffe...... :wink: steht übrigens auch im namen des fotos.... ( image=chromgriffepq2.jpg )



    ach ja , achte besser auf deine/n katze/kater , die/der frisst gerade den kühlerschlauch an =)

  • Zitat

    Original von Diesel-Wiesel
    nein bitte nicht mehr verändern am schicken 2er GT.
    da werden erinnerungen wach, genau den (farbe) hatte ich auch mal. der war auch so schön. bite nicht viel verändern. :(


    Diesel-Wiesel
    Na wenn er im Original Style weitermacht geht bestimmt noch was. :wink:
    Ist aber halt ein schmaler Grad zwischen chick und Bastelbude...


    Apple
    Orange ist aber bissel heftig findest du nicht ?? :O
    Was macht denn deine Blende vom Schiebedach - jetzt richtig bezogen ??


    Oh neuer Kühler für den RP - auch Wärmeprobleme im Sommer....
    Welchen hast du denn jetzt drin ??


    Also wegen der Lima müsst ich dich eigentlich hauen... ne Spass. :D:D 
    Ich hatte dir damals ne 90A Lima von Bosch angeboten .... überholt.
    War ausm Lager vom Bekannten.
    Und jetzt deine ganze Mühe für ne kleine, die wohl auch noch kaputt ist. ?(
    Okok die war optisch nicht so chick, wie die auf dem Bild, aber ging 1a. :)


    Na dann mach mal schön weiter mit dem Spezial :]


    Grüße Alexander

  • Diesel-Wiesel : Ja ich hab ja auch so meine Gewissensbisse den jetzt auf/umzubauen...:( Original ist schön und gut, sicher auch sinnvoll und besser im wiederverkauf aber irgendwie will ich ein Auto nach meinem Wunsch und Geschmack. Ich mein grundsätzlich wird am äuseren Aussehen nicht viel geändert, Gewindefahrwerk, neuer Lack, andere Felgen und das wars dann im großen und ganzen, ein paar Details eben noch.
    Und den Spezial noch nebenher zu fahren ist dann hald finanziell und Platztechnisch etwas problematisch. Als Winterauto will ich gern einen TD/GTD, find die Teile einfach geil. Hatte man nen Audi 80 mit dem SB und seitdem will ich wieder einen alten TD. :wink:


    alex : Die Schiebedachblende ist immer noch so (nich haun, ich vergess die einfach immer wieder...:()
    Orange kommt auf den Bildern bisel heftig rüber, find den in Natura aber saugeil :D ist hald einfach so was ins Auge stechende und ein ganz kleiner aber richtig auffälliger Kontrast zum ganzen Auto. :wink:
    Kühler kam der von dem geschlachteten GT rein, hatte wenn ich bisel stand immer recht hohe temperaturen. Da war vorher irgendein richtig dünner Ersatzkühler drin. Hab dann noch gleich das Thermostat mitgewechselt und seitdem meine Ruhe.
    Ja aber für die 90A Lima hatte ich damals kein Geld übrig, momentan ist hald immernoch die 55A Lima drin die zusammen mit der Ori. VW Batterie aber hervorragende Dienste leistet (besser als die 65A Valeo Lima <- Taugen so oder so nix).

  • Hi Apple,


    na wenn du es nicht hinbekommst mit der Blende frage ich meinen Freund den Schumacher mal. :wink:
    Der hat bis jetzt alles faltenfrei hinbekommen - sogar meine Recaroleisten.


    Na hättest du wegen der Lima was gesagt - dann hätten wir was "abgemacht" :wink:
    Die war aber auch so schnell weg - hatte dann auch überlegt mir die als Reserve zu lassen.
    Schon zu langsam :P
    Gesäuberte und überholte stehen ja auch nicht an jeder Ecke zu dem Preis :wink:


    Ja Valeo ist Mist - Vatern hatte auch mal ne Valeo in seinem A4 drin.
    Die hat nach 2 Jahren die Flügel gerissen. Zum Glück Garantie.
    Die Bosch, die jetzt eingebaut wurde, ist Klassen besser und leiser :]


    Grüße Alexander