Der neue Touran

  • Der Touran kommt mit neuer Optik und neuen Technologien. Die europäische Markteinführung des neuen Touran beginnt Mitte November 2006. Als erster Van der Welt parkt er selbsttätig ein; der einfach bedienbare „Park Assist“ macht dabei das Parken zum Kinderspiel.


    Antriebsoffensive. Im Frühjahr 2007 wird der neue Touran zudem als erster Van mit einem 125 kW / 170 PS starken TSI-Motor zu haben sein. Der mit einem Kompressor und Turbolader ausgerüstete Benzindirekteinspritzer zeichnet sich durch hohe Leistungsreserven bei sehr niedrigen Verbrauchswerten aus. Sofort zum Marktstart wird darüber hinaus ein technisch identisch konzipierter TSI-Motor mit 103 kW / 140 PS angeboten. Insgesamt stehen für den Touran in der Einführungsphase zwei Benziner, vier Turbodiesel sowie ein Erdgas-Motor (EcoFuel) zur Wahl. Alle TSI und TDI (ab 77 kW) können mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG kombiniert werden. TSI, TDI, DSG, EcoFuel – kein anderer Van verfügt derzeit über eine innovativere Antriebstechnologie.


    Neue Frontpartie und jede Menge Perfektion im Detail


    Gesicht in der Menge. Der aktualisierte Touran ist auf den ersten Blick am Volkswagen Wappenkühlergrill in Chromoptik, einem neuen Stoßfänger und prägnanter geschnittenen Scheinwerfern zu erkennen. Die Leuchtkörper sind optional als Bi-Xenonscheinwerfer mit statischem und dynamischem Kurvenfahrlicht (Schwenkbereich 15 Grad) und statischem Abbiegelicht erhältlich. Durch die neue Frontpartie wuchs die Außenlänge des Volkswagen Van um 16 auf nun 4.407 Millimeter.


    Tempomat und Radio-CD-System. Im Heckbereich weisen neue Rückleuchten und der analog zur Frontpartie modifizierte Stoßfänger auf die neue Modellgeneration hin. Zahlreiche Interieur-Modifikationen und neue Technologien sowie eine um Features wie die Geschwindigkeitsregelanlage und das Radio-CD-System „RCD 300" mit MP3-Wiedergabefunktion erweitere Serienausstattung (Conceptline) runden das Maßnahmenpaket ab.


    Touran ist seit 2003 der meistgekaufte Van in Deutschland


    Bestseller von Beginn an. Die Erfolgsstory des Touran begann im Frühjahr 2003. Aus dem Stand heraus eroberte der flexible Allrounder den Spitzenplatz der deutschen Van-Zulassungen. Und an diesem Rang änderte sich bis zur Ablösung durch die jetzt vorgestellte neue Modellgeneration nichts. Noch im September 2006 wurden in Deutschland 8.260 neue Touran zugelassen – Platz 1, obwohl der Nachfolger schon in den Startlöchern stand. Insgesamt entschieden sich bis einschließlich Ende September 2006 genau 62.885 Neuwagenkäufer in Deutschland für einen Touran; mit einem Segmentanteil von 18,3 Prozent überflügelte er jeden anderen Van. Einen ausgezeichneten Platz belegt der Touran zudem auch in Europa.


    Auf dem Weg zur Million. Bereits im Dezember 2005 durchbrach der Touran die Stückzahlmarke von 0,5 Millionen. Bis Ende September 2006 waren es 0,64 Millionen Einheiten, die weltweit vom Touran verkauft wurden. Die Käufer haben übrigens zu 60 Prozent mehrere Kinder und sind im Durchschnitt zwischen 28 und 49 Jahren alt. Weit über 50 Prozent besitzen einen Zweitwagen. Und nahezu alle schwören auf das klassenlose Image des Volkswagen. Ein entscheidender Erfolgsfaktor.