76 inner ortschaft geblitzt- folgen?

  • hey leute . . .


    gerade vor 5 min aufm weg zur schule bin ich bei uns im ort nachm kreisel etwas zu zügig gefahren...


    folgende situation: ich werde im kreisel mit starkem armwinken vorgelassen, beschleunige ausm kreisel raus...
    danach ne lange gerade bei der ich auf 76 kmh kam. da gehts eig nur noch gerade berg hoch, kein haus und garnix mehr bis man dann außerorts kommtwo ja bekanntlich 100 erlaubt sind. und kurz vorm orstausgangsschild stand in weiter ferne nen verdächtig aussehender bulli. ich voll in die eisen aber wurde rausgewunken.


    76kmh hatten sie gemessen, innerorts, mit der laserpistole. haben die beamten, die absolut unfreundlich waren, aufgenommen und mich dann über die folgen aufgeklärt...


    soweit ich weis sind das ja dann 50 euro, 1 punkt , nachschulung und eine verlängerung der probezeit
    richtig?
    da ich ja noch nicht lange fahre und noch in der probezeit bin ist das mit der nachschulung ja auch gegeben :(


    jetzt meine frage an euch: gehen da noch irgendwelche toleranzen runter? wie kann ich da möglichst viel abziehen damit ich iwie unter die grenze komme?
    kann ich da iwie gegen angehen mit nem rechtsanwalt? oder was habe ich da für möglichkeiten?


    das geld für ne nachschulung sitzt bei mir nämlich nicht so locker...


    liebe grüße


    .::BASTI::.

    Was heizt so schnell durch Nacht und Wind?
    Ein GTI mein kleines Kind.
    Mit über 200 Sachen,
    da haben die andren nicht viel zu lachen!
    Und was ist das, was er da jagt?
    Ein Opel, der die Menschheit plagt!

  • Was du da machen kannst? Nicht so schnell fahren?


    Ne, mal im Ernst, da kommst du nicht mehr raus. Du kannst dir höchstens mal das Lehrgangszertifikat des Polizisten geben lassen, der gemessen hat. Und die Eichurkunde der Laserpistole. Aber ich glaube persönlich nicht, dass das was bringt.

  • Hi Basti !


    Das ist erstmal nen großer Mist ... Besser immer das fahren was dransteht.


    Die Grünen haben mich auch mal gelasert ... Gab dann richtig Zoff mit Anwalt.
    Habe das aber nicht so hingenommen weil es absolut FAUL war.
    Und ich brauche beruflich nen Führerschein.
    Kann dir da evtl. nen paar Tipps geben....
    Die machen teilweise sehr schlechte Messungen mit der entsprechenden Anzahl an Fehlern. X( X( X(


    Hast du irgentwie Rechtschutz über Familie usw. ??
    Bei den heutigen Abzocke Methoden von den Grünen kann ich das nur wärmstens empfehlen.


    Hast du was zugestanden oder nicht ? Hoffe nicht für dich !


    Hast du ein Bild ungefähr von der Location ? Wichtig für Später !


    Auf wieviel Meter haben sie dich gelasert ? Superwichtig !


    Welchen Winkel hatten sie zu deinem Auto ??


    Bist du in einer Kolonne gefahren ? Erster Mitte oder Letzter ?


    Warst alleine auf der Strasse oder waren andere "mobile" Objekte in deiner Nähe.


    Ist da ne Leitplanke aus Metall in der Nähe oder in der "Schusslinie" des Lasers ??


    Mit welcher Laserpistole haben sie dich abgeschossen ??
    Es gibt welche, die gerne über die zulässige Distanz benutzt werden. z.b Riegl FP


    Wie lange ist die letzte Eichung der Laserpistole her ( Aufkleber ) ?
    Sie müssen einmal im Jahr geeicht werden.


    Wann hat der Polizist die letzte Schulung für das Modell bekommen ?
    Muß auch regelmäßig sein.


    Gibt es ein Protokoll von der Messung oder haben sie dir das Ergebnis ( Bild ) gezeigt ?
    Nur sagen wir haben blabla gemessen ist nicht sehr glaubwürdig !!!


    Hast du zufällig verchromte Nummerschildunterlagen dran gehabt.
    Die können Fehlmessungen verursachen, weil der Laser abgelenkt wird.
    Dann bist du plötzlich viel zu langsam oder viel zu schnell.


    Welche Farbe hat dein Auto - Kein Witz !
    Bei hellen Farbtönen wie bei mir silbermet. kommt es öfter zu Fehlmessungen,
    als bei schwarz. Allerdings lassen sich helle Autos besser "lasern" als dunkle.


    Hoffe für dich, daß du nochmal mit'm "Blauen" Auge rauskommst.
    Demächst dann besser aufpassen ... :wink:


    Gab erst am Sonntag nen Bericht drüber auf VOX bei Auto Motor und Sport TV.

  • hey alexander235


    du scheinst ja ahnung zu haben =)


    ich war eben nochmal da, aber die waren schon weg... hinter mir waren noch autos, im gegenverkehr ebenfalls. auf der gegenfahrbahn ist ne leitplanke...
    habe nen roten golf und bin auch in ner rechtsschutzversicherung, die mein dad mal abgeschlossen hat
    habe vor ort keine aussage gemacht... habe zu dem thema nix gesagt und denen erklärt, dass ich mich da drüber äußern werde wenn ich mich schlau gemacht habe...


    wie kann ich denen jetzt nachträglich noch ans leder?


    mir wurde nur gesagt ich wäre 76 kmh gefahren (zu schnell war ich auf jeden fall) aber gezeigt wurde mir nix
    das einzige was die da gemacht haben war das in son bogen eingetragen mitter hand sonst nix... und halt fahrzeugpapiere und fürherschein aufgenommen ...


    wie gehe ich am besten vor?

    Was heizt so schnell durch Nacht und Wind?
    Ein GTI mein kleines Kind.
    Mit über 200 Sachen,
    da haben die andren nicht viel zu lachen!
    Und was ist das, was er da jagt?
    Ein Opel, der die Menschheit plagt!

  • Was auch noch wichtig wäre, zu wissen, über wenn du Versichert bist.
    Wenn du z.B. über deinen Vater versichert bist, also als 2.- oder 3.- Wagen, dann mus er sicher kein Aufbauseminar oder ne Nachschulung machen.
    Ich denke in dem Fall würde es dann so aussehen, dass er evtl einen Punkt bekommt und ne Geldstrafe.
    Ich bin bei meinem Vater versichert und bin mal in der 30er 55km/h gefahren.
    10% Toleranz wurden abgezogen, also in dem Fall 3 km/h ( ist übrigens immer so, bei dir werden auch 5km/h abgezogen, weil du in er 50er Zone zu schnell warst).Also war ich 22km/h zu schnell.
    Punkte gab es keine, nur ne Geldstrafe.


    Das heisst, wenn du effektiv 76km/h gefahren bist, dass du "nur" 21km/h zu schnell warst inkl abgezogener Toleranz.
    Soviel ich weiss, ( verbessert mich bitte, falls ich mich täusche ) gibt es dann noch gar keine Punkte.
    Ich meine mal gehört zu haben, dass es erst ab 25 km/h Punkte gibt.
    Geldstrafe ist klar.





    Gruß, Flo!!!

  • Hi,
    würde mri in diesem Fall auf ejden Falle einen Anwalt nehmen, gerade weil dir Nachschulung droht.
    Die Dinge die alexander235 sagt, sind weit es gehend richitg jedoch stammen sie aus sehr spezifischen Fällen udn sind kaum noch anwendbar. gerade die Farbe des Autos als auch die Nummernschildhalter sind belanglos.
    Aber würde wie gesgat erstmla zu ienem Anwalt gehen. Der hat auch noch die Möglichkeit einen gutachter heranzuholen udn dann wrid wirklich alles geprüft, jedoch nur im positien SInne für dich!
    Die Polizisten sagen dir meistens zwei Werte. Einmla den gelasrten und einmal den, der ausschlaggebend ist. Geht ja noch Toleranz bzw. Messungenauigkeit runter.
    MFG

  • boa wenn da 5 kmh abgezogen werden, dass wäre ja schonmal bombe...
    dann wären wir nur noch bei 21 zu schnell


    ja wie gesagt, der wagen ist auf papa versichert, aber ich bin damit unterwegs gewesen (ist ja auch mein auto)
    was droht mir in diesem falle und was kriegt papa dafür ann latz? O_o


    also wenn man da mit toleranz UND messungenauigkeit arbeiten könnte dann wäre ich ja mit sicherheit drunter unter der magischen grenze . . .


    sobald der brief mit den forderungen gekommen ist werde ich zum rechtsanwalt gehen und den mal um rat fragen wenns wirklich auf ne nachschulung hinauslaufen sollte. ich denke der hat noch mehr tricks und kniffe auf lager... wozu hat man denn ne rechtsschutzversicherung?


    ist das denn echt so dass 5kmh sprich 10% abgezogen werden und nicht generell 3kmh?

    Was heizt so schnell durch Nacht und Wind?
    Ein GTI mein kleines Kind.
    Mit über 200 Sachen,
    da haben die andren nicht viel zu lachen!
    Und was ist das, was er da jagt?
    Ein Opel, der die Menschheit plagt!

  • am besten du ließt nochmal ganz genau auf den richtigen seiten nach,
    und freust dich nicht zu früh über die halb-wahrheiten die du lesen musst
    (ein anwalt kann dich da nur noch mit irgendwelchen tricks raushauen)


    puntekatalog bei geschwindigkeitsüberschreitungen:


    http://www.verkehrsportal.de/bussgeldkatalog/tab_01.php


    regelungen für fahranfänger:


    http://www.verkehrsportal.de/fuehrerschein/probezeit.php


    der bußgeldrechner:


    http://www.verkehrsportal.de/bussgeldrechner/index.php



    das bedeutet für dich bei 21 kmh
    (falls du mit der tolleranz glück hast.... bei 26 wirds mehr punkte geben)


    Bußgeld: 50,00 Euro
    Gebühren und Auslagen: ca. 25,60 Euro
    Punkte: 1 Punkt
    Probezeitmaßnahmen(nachschulung): Ja


    die sache mit deinem vater kannst du total vergessen.
    da du gelasert wurdest und man direkt vor ort deine identität festgestellt hat
    bist du eindeutig als fahrzeugführer festgestellt worden.
    (wie soll dann bitte dein vater die strafe übernehmen können??? )

  • Zitat

    Bußgeld: 50,00 Euro
    Gebühren und Auslagen: ca. 25,60 Euro
    Punkte: 1 Punkt
    Probezeitmaßnahmen(nachschulung): Ja


    Soweit richtig, allerdings das mit den Probezeitmaßnahmen fällt in dem Fall weg, da das Auto über seinen Vater versichert ist.
    Wenn dein Vater noch in der Probezeit ist,was er ja hoffentlich nicht sein wird, dann mus er die Nachschulung machen.
    War bei mir genau so.
    Ich war zu schnell und mein Dad hat Post bekommen.


    Also dein Vater bekommt in dem Fall Post.
    Und "ja", die Toleranz ist immer 10% der vorgeschriebenen Geschwindigkeit.



    Gruß, Flo!!!

  • was hat denn die versicherung mit ner verkehrsstrafe zu tun??


    wenn der vater als halter des fahrzeugs angemeldet ist, dann ist es schon richtig das der vater die post bekommt wenn das auto in eine normale blitzer-falle gefahren wäre.


    dann gibt es ja nur ein foto mit dem nummern-schild und einem fahrer der am steuer saß.


    dann bekommt natürlich erstmal der fahrzeughalter(denn mehr daten hat die polizei in dem fall nicht) einen anhörungsbogen
    zugeschickt. in diesem bogen muss der fahrzeughalter (eingetragener halter bei der zulassungsstelle)
    eine schriftliche stellungnahme machen und angeben wer zum zeitpunkt der verkehrsverstoßes
    der fahrer des autos war.
    also wenn er gesetzeskonform den bogen ausfüllt dann muss er(der fahrzeughalter) angeben, das er ( der vater) der halter des kfz ist ,aber nicht gefahren ist, sondern sein sohn.
    damit bekommt dann der sohn auch einen anhörungsbogen zugeschickt.
    in diesem bogen kann er(der sohn) also dann das verkehrsdelikt erklären/bestreiten/zugeben.


    im Cl_Flow-fall hat dein vater also gesetzeswiedrig gehandelt und deinen verstoß auf seine kappe genommen (also eine falschaussage in seinem anhörungsbogen gemacht)
    damit warst du natürlich aus dem schneider (du solltest lieber nicht noch mehr erzählen
    und keine namen nennen sonst komt evtl noch was nach)


    im .::BASTI::.-fall wird die sache so nicht funktionieren, da zwar sein vater evtl als halter bei der zulassungstelle eingetragen ist aber einduetig nicht der fahrer war. somit kann er(der vater) die strafe nicht (illegal) auf seine kappe nehmen.
    bei der laserkontrolle ist "basti" ja rausgewunken worden und hat seinen führerschein gezeigt.
    somit ist er eindeutig als fahrer zum tatzeitpunkt notiert worden und bekommt natürlich gleich den anhörungsbogen zugeschickt.
    da kommt er also so nicht mehr raus,
    indem er einfach jemand anders als fahrer angiebt.

  • das hat mit der versicherung rein gar nix zu tun,wäre ja auch irgendwie unlogisch.was hat die versicherung des vaters damit zu tun,wenn der sohn zu schnell fährt?die nachschulung dient ja dazu,dass man 'erzogen' wird,da wäre es ja auch in dem mehr oder weniger unmöglichen fall schwachsinn,dass der vater die nachschulung machen müsste.
    außerdem ist die nachschulung auf jeden fall fällig,wenn man in der probezeit auch nur einen punkt bekommt,das lernt man eigentlich auch in der fahrschule.


    zwei freunde sind auch geblitzt worden und mussten beide zur nachschulung,obwohl beide über den vater versichert sind!


    post bekommt im übrigen derjenige,auf den das auto zugelassen ist,das hat auch mit der versicherung nix zu tun,wie soll die polizei auch rauskriegen,über wen das auto versichert ist und wo?
    oder wenn man,wie in diesem fall,gelasert wurde bekommt man entweder selbst post oder auch der eingetragene halter.
    ich weiß,wovon ich rede,meine mutter arbeitet bei der staatsanwaltschaft und da ich selbst auch schon geblitzt wurde,hat sie mir das alles mal erklärt.


    edit: da war einer schneller :D

  • Zitat

    Original von Cl_Flow
    Und "ja", die Toleranz ist immer 10% der vorgeschriebenen Geschwindigkeit.


    Stimmt so nicht ganz, bis 100 km/h sind 3 km/h, darüber werden 3% der gefahrenen Geschwindigkeit abgezogen. Tut mir leid für den Threadersteller, aber soo einfach wirds wohl doch nicht.

  • Hi Basti !


    Ja mich haben sie auch einmal gelasert .... auf über 600 M Entfernung.


    Ich soll in einer Baustelle ( 30 Kmh ) mit ungefähr 110 Kmh durchgefahren sein.
    Gemessen hatten sie mich laut ihrer Aussage schon am Eingang der Baustelle.
    Dieser Eingang führt mit einer steilen S-Kurve in die Baustelle.


    In der Mitte war eine Senke, in der sie keine direkte Verbindung zu meinem Auto hatten.
    Allerdings findet der Laser auch ohne Kontakt mein Auto - ich sag nur Lenkwaffen :wink:


    Vor mir waren Autos, die aber alle vorsichriftsmäßig gefahren sind.
    Ich war der Letzte - den beißen die Hunde :wink:


    Links und rechts waren Leitplanken aus Metall.


    Ich bin also hinter Autos hergefahren die alle genau 30 Kmh gefahren sind - mit 110 Klamotten - Ohne Unfall. ?(


    Ich soll auch zu dicht aufgefahren sein.
    Mir wurde ein Abstand vom ca. 7 Metern angelastet bei 110 Kmh.
    Also sollte ich noch nen Bußgeld zahlen. Mein Auto war angeblich auch nicht Tüv gerecht.


    Im Protokoll gaben die Polizisten an ganz korrekt mit dem Laser an meinem Nummernschild gemessen zu haben.


    Wie sie das gemacht haben ist mir ein Rätsel ?( - Außerirdische in Grün :D ?


    Die Eichnung der Pistole war glaube ich so gut wie abgelaufen ... :rolleyes:


    Kurzfassung :


    Ich wurde angezeigt, die Geschwindigkeit um 80 Kmh überschritten zu haben,
    mit zu wenig Abstand und einen Auto was Illegal war.


    Das Messergebnis habe ich nie gezeigt bekommen - das darf auch nicht sein !


    Komisch - Wegen Trunkenheit am Steuer und Drogen wurde ich nicht angezeigt.
    Das scheinen sie im Eifer des Gefechtes vergessen zu haben.
    Hm als treuer Bürger hätte ich sie wohl darauf hinweisen sollen ...


    Naja als ich einen 4stelligen Euro Betrag bezahlen , 3-4 Monate zu Fuß gehen,
    und reichlich Punkte kassieren sollte, habe ich mir dann einen guten Anwalt in
    Braunschweig gesucht. :D


    Das war mir dann doch zu heftig ...


    Kann man mal sehen, was ein Golf 2 für Fahrleistungen erbringt :D:D



    Zu deinem Problem ...


    Von den 76Kmh werden erstmal 3Kmh abgezogen.


    Das sind dann noch 3 zuviel.


    - Bei nicht korrektem Winkel zur Fahrbahn bei der Messung erhöht sich die Toleranz.
    - Abgelaufene Laserpistolen Eichung ebenfalls.
    - Wenn die Pistole über die zulässige Distanz des Modells benutzt wurde bist du raus !
    - Auf welche Entfernung haben sie dich gelasert ?
    - Wenn es eine große Distanz war können sie ganz leicht ein anderes Auto erwischen, oder ne Letplanke.



    Sammel doch mal in deinem Intresse alle Infos, die du dazu hast.


    Wenn dich der Anwalt nix kostet nimm ihn ! Dann ist es günstiger als Bußgeld + Schulungsgebüren...


    Gibt es von der Stelle ein Bild ?


    Laut Beitrag sind es ...
    Innerorts die Komunen oder Private die Blitzen.
    Außerorts die Polizei.


    Hoffe konnte helfen ...


    Gruß Alexander 8)

  • lol


    das find ich mal lustig ;)
    da kannste mal sehn was die sich so einbilden


    habe eben erfahren dass der rechtsanwalt 150 euro kostet sobald er eingeschaltet wird...


    oder meine mum hat mir wieder irgend nen quatsch erzählt von dem sie keine ahnung hat, da papa sowas regelt^^


    aber ich werd nen foto von der stelle machen und alles sobald ich nen bescheid über die nachschulung kriege... wenns nur die buße is is ok aber nachschulung mach ich nicht mit!


    viel glück in deinem fall alexander235 ;)

    Was heizt so schnell durch Nacht und Wind?
    Ein GTI mein kleines Kind.
    Mit über 200 Sachen,
    da haben die andren nicht viel zu lachen!
    Und was ist das, was er da jagt?
    Ein Opel, der die Menschheit plagt!

  • ich kann es nicht nachvollziehen, warum man innerhalb g.O. so viel gas geben muss....gerade die jungen fahrer bis 25 fallen diesbezüglich überproportional negativ auf mit unfällen pp.
    trotzdem viel glück bei deinem fall......

  • soweit ich das damals richtig mitbekommen habe, dürfen die dich aus einer entfernung von maximal 300 metern lasern!!


    wenn die mehr wie 300 meter hatten, kannste die messung anfechten!


    lass dir ALLES von denen schwarz auf weiss vorlegen, die müssen dir alle infos geben, die du haben willst, und haben darfst!



    erhebe einspruch wenn dir was nicht passt, unterschreibe NICHTS!!!



    gehe gegen alles an, wie es nur geht, und zeige denen im übertragenen sinne deinen nackten ar***!!

  • naja 300m ist gar nichts...


    die alten geräte hatten schon einen messbereich von 500m


    die neuen verbesserten geräte haben sogar einen messbereich von bis zu 1000m.


    so eine hatte mich schon anfang2006 erwischt, die siehst du nicht mal da haben sie dich schon lange erfasst.


    siehe:
    https://www.internetwache.bran…xcms/detail.php?id=107774