Golf 2 1.8t AGU

  • HalliHallo ich bin die Steffi


    ich bin ganz neu hier in dem Forum und hoffe ich nerve euch nicht all zu viel.


    ich werde euch einfach mal den Stand der Dinge erklären und am ende werde ich euch meine Fragen auflisten.


    Fahrzeug : Golf 2 1.6l PN


    ich bin im moment mitten im Umbau auf 1.8t AGU.


    Plusachsen Vorne/Hinten sind schon komplett mit G3 GTI Scheibenbremsen eingebaut...

    AGU liegt auch schon zuhause mit 115.000 KM


    Thema Bremsen:


    ich habe den 9" Bremskraftverstärker mit dem 22 HBZ

    Leitungen sind auch komplett neu verlegt und angeschlossen... nun lese ich in einem anderen Forum dass man einen Bremskraftverteiler auf der Hinterachse benötigt.... nagut welchen brauche ich dafür ? ich geh mal davon aus ich brauch den vom G3 ?


    Lenkung:


    Er wird auf Servo umgebaut (auch schon alles vorhanden) leider waren am Lenkgetriebe die Hydraulik leitungen (starr)(die am Getriebe selbst verlaufen (2 stück)) verrostet... nun bekomme ich keine neuen her ... da muss ich mal zum Hydraulikbauer und fagen ob er mir solche neu machen kann.


    Motor:


    AGU 1.8t 115.000Km
    K04.023

    T5 LLK

    VR6 LMM

    es fehlen mir leider noch S3 einspritzdüsen... vielleicht hat noch wer welche rumliegen... (bitte melden) :D

    G60 Getriebe + G60 Schaltbox

    zu dem getriebe ... da habe ich noch ein großes Problem ...

    ich habe ein CBA G60 getriebe für 100€ bekommen ... leider fehlen dort die Flansche für die Antriebswellen... ich hab noch das Ori. Getriebe vom AGU hier liegen ... da das ja beide 02A Getriebe sind .. kann ich ja den Anlasser mit nehmen und die Flansche auch ? oder passt da das Flanschbild nicht ?

    *Welche Antriebswellen brauche ich?


    Tank:


    habe ich auf G3 Tank umgebaut....

    da benötige ich noch eine VR6 Benzinpumpeneinheit (.... vielleicht hat noch wer eine rumliegen)


    Würde mich um jede HILFREICHE Antwort freuen...


    PS: das ist mein erster umbau... bitte seid nicht so Stremg mit mir ...


    Grüße Steffi :P

  • VW
  • ich habe den 9" Bremskraftverstärker mit dem 22 HBZ

    Leitungen sind auch komplett neu verlegt und angeschlossen... nun lese ich in einem anderen Forum dass man einen Bremskraftverteiler auf der Hinterachse benötigt.... nagut welchen brauche ich dafür ? ich geh mal davon aus ich brauch den vom G3 ?

    Wie viele Leitungen hast du nach hinten verlegt? Verbaust du ein ABS? Ich vermute mal ja. Welches? Das Mark20?

    Der Bremskraftverteiler wird bei 2ern ohne ABS benötigt. Dort führt dann nur eine Bremsleitung nach hinten und verzweigt sich am Bremskraftverteiler.

    Kurz: Wenn du ABS verbaust, wirst du den Verteiler vermutlich nicht benötigen.


    zu dem getriebe ... da habe ich noch ein großes Problem ...

    ich habe ein CBA G60 getriebe für 100€ bekommen ... leider fehlen dort die Flansche für die Antriebswellen... ich hab noch das Ori. Getriebe vom AGU hier liegen ... da das ja beide 02A Getriebe sind .. kann ich ja den Anlasser mit nehmen und die Flansche auch ? oder passt da das Flanschbild nicht ?


    *Welche Antriebswellen brauche ich?

    Was spricht gegen das gesamte Getriebe vom AGU?

    Kenne mich bei dem 1.8T nicht so aus, aber bei meinem ABF passten die Antriebswellen vom PN. Fahre allerdings auch keine Plusachse.


    habe ich auf G3 Tank umgebaut....

    da benötige ich noch eine VR6 Benzinpumpeneinheit (.... vielleicht hat noch wer eine rumliegen)

    Guck mal bei Daparto mit der Schlüsselnummer deines Spenders. Da solltest du was finden.

  • Bei Fahrzeugen ohne ABS hast du einen lastabhängigen Bremskraftregler (ab 1,6l).

    Der regelt dann den Druck entsprechend.


    Also da brauchst du 2 Leitungen nach hinten zum Regler und dann vom Regler auch 2 Stück zur HA-Bremse.


    Wie es bei ABS-Fahrzeugen ausschaut, kann ich leider nicht sagen.


    Gruß Basti

  • oh... das ging ja schnell...

    bei mir gehen zwei leitungen nach hinten

    wie wirkt sich es aus wenn ich einfach ohne Regler Fahre..?

    dieser regelt ja nur wenn das Auto beladen/unbeladen ist oder ein oder aus federt ...

  • Du hast ja hoffentlich nicht vor den 1.8T ohne ABS zu fahren? ;)

    Besorg dir das Mark20, das ist einfach zu verbauen. Passt aus einem Seat Toledo 1L p&p in den 2er.


    Nebenbei bemerkt macht das ABS auch den TÜVer glücklich...

  • Ohne gehts nicht!

    Sonst überbremst dir deine Bremse hinten gnadenlos!


    Sofern halt kein ABS verbaut ist - die Frage hast ja bislang noch offen gelassen!


    Gruß Basti

    alles klar dann muss ich mir wohl ein Regler bessorgen ...

    soll ich gleich den vom Golf 3 nehmen weil ich ja auch die Plushinterachse drin habe wegen den haltern und aufnahmen ?

    oh sorry :D nein ich werde ohne ABS fahren..

  • oh sorry :D nein ich werde ohne ABS fahren..

    Ok, dann mit Bramskraftverteiler an der HA. ;)


    Und sprich es vorher mit dem TÜV-Onkel ab, ob er dir den Umbau mit ohne ABS einträgt. ;)

  • ja um TÜV mache ich mir keine Sorgen ... das klappt schon ;)


    zu dem Getriebe ... G60 CBA ist vorhanden .... mir geht es in erster Linie um die Flansche die in der regel noch am getriebe drann sind (die bei mir fehlen und die ich noch benötige)


    passen die von meim 1.8t getriebe an das G60 Getriebe oder passt dann das Flanschbild nicht ...

    :)

  • Er wird auf Servo umgebaut (auch schon alles vorhanden) leider waren am Lenkgetriebe die Hydraulik leitungen (starr)(die am Getriebe selbst verlaufen (2 stück)) verrostet... nun bekomme ich keine neuen her ... da muss ich mal zum Hydraulikbauer und fagen ob er mir solche neu machen kann.

    Das wird schwierig. Ich habe hier keinen gefunden, der mir die Bremsleitungen neu gemacht hat. Zumal die Hydraulikschläuche alle keine Dehnung zulassen und die Pumpe mit so einem Schlauch (habe dann einen selber gebaut) spändig gesurrt hat und ca. 1 Liter mehr Kraftstoff auf 100 km verbraucht wurde!

    Ich hätte es nicht geglaubt, aber der Begriff "Dehnschlauch" ist wirklich nicht umsonst gewählt...

    Du brauchst unbedingt das richtige Schlauchmaterial, aber wer das hat? Keine Ahnung.

    Ich konnte glücklicher Weise einen Schlauch aus dem Zubehör beschaffen.

  • Das wird schwierig. Ich habe hier keinen gefunden, der mir die Bremsleitungen neu gemacht hat. Zumal die Hydraulikschläuche alle keine Dehnung zulassen und die Pumpe mit so einem Schlauch (habe dann einen selber gebaut) spändig gesurrt hat und ca. 1 Liter mehr Kraftstoff auf 100 km verbraucht wurde!

    Ich hätte es nicht geglaubt, aber der Begriff "Dehnschlauch" ist wirklich nicht umsonst gewählt...

    Du brauchst unbedingt das richtige Schlauchmaterial, aber wer das hat? Keine Ahnung.

    Ich konnte glücklicher Weise einen Schlauch aus dem Zubehör beschaffen.

    hä wie jetzt ? da muss doch ein Überdruckventiel (DBV) im servo getr sein. Das einzige was der Schlauch glätten könnte wer ein paar druckspitzen .hatte noch kein lenkgetr auseinander finde das aber merkwürdig das ein schlauch mit größerrrer Druckstufe probleme machen sollte.



    Dürfen sie angeblich zwar nicht anvertiegen warum auch immer.Wobei es ja nicht mal eine rein Hydrolenkung ist wie bei Baumaschienen usw sondern immer mechanisch gegeben ist.

  • Du, keine Ahnung, ich berichte nur von meinen persönlichen Erfahrungen.

    Der verwendete Schlauch hält 355 bar aus und ist doppelt stahl-umflechtet. Auf jeden Fall surrte die Pumpe deutlich beim Lenken und ber ca. 30 km/h war sie deutlich auch bei geradeaus Fahrt hörbar.

    Zudem ging die Lenkung schwerer als vorher.

    Wir haben die alten Anschlüsse wieder verwendet, weil die ok waren und innen ja noch einmal ein Schlauch drin ist, sieht aus wie ein dünner Brauseschlauch von der Dusche.

    Mit dem richtigen Dehnschlauch läuft nun wieder alles, wie es sein soll.

  • Guten Abend, ich steige hier auch mal mit rein, da ich selbst mitten im 1.8T Golf 2 umbau stecke... Karosse: Golf 2 1.6PN Bj 91

    Ich habe das Mark 20 ABS aus dem Passat 35i Facelift verbaut und benötige somit keinen Bremskraftregler an der HA...

    Habe alles auf 5-Loch umgebaut, HA vom Golf3 GTI, Vorne die Bremsanlage vom Passat 35i mit der 288mm Scheibe und der Golf 3 VR6 Plusachse.

    Motor steht auch schon da (AGU Audi 150PS 210tkm) samt Getriebe.

    Schaltung ist auch vom AGU...

    Lenkgetriebe mit Servo stammen ebenfalls vom Golf 3 VR6...

    Auspuff werde ich bis KAT vom AGU nehmen und ab KAT G60 Anlage.

    Nun meine Fragen:

    Kann dich das Getriebe mitverwenden oder muss ich das 02A nehmen?

    Kann ich die Schaltbox mit Seilzug vom AGU verwenden oder benötige ich das vom G60?

    Welche Benzinpumpe bzw Tank muss ich verbauen? Auch vom G60 oder gibt es da weitere Möglichkeiten?

    Welche Motorlager und Halter benötige ich?


    Vielen Dank

  • Ich habe mich ein wenig erkundigt und rausgefunden das man auch die audi Schaltbox mit ein paar Anpassungen verwenden kann...

    Das mit dem Tank nehme ich die g60 Pumpe mit den passenden Leitungen...

    Nur weiß ich nicht ob ich den ganzen Tank dazu tauschen muss oder ob es reicht legendlich die Pumpe zu tauschen?

  • Wenn du die G60 Pumpe verwenden willst muss der Komplette Tank ausgetauscht werden da beim G60 es nur eine Hauptpumpe gibt

    Jenen g60 Tank bekommst du aber nur für Überteuertes Geld oder ganz viel Glück und unwissenheit des Verkäufers

    Alternativ kannst du auf Golf 3 Tank umbauen passt Plug n Play nur der Einfüllstutzen sitz etwas anders aber das is net der Redewert

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen