Einbauprobleme Servolenkung

  • Moin,


    ich bin seit einiger Zeit dabei einen Golf 2 von Grund auf neu aufzubauen. Basis war ein GL mit PN Motor, der keine Servolenkung hatte.


    Von meinem verunfallten Spender (Heckschaden) GT Spezial soll nun die Servolenkung in die Karosse Wandern. Nur leider gibt es Probleme mit der Passgenauigkeit. Leider hab ich beim Schlachten nicht ans Kreuzgelenk gedacht und ich hab mir ein anderes besorgt. Irgendwie scheint das jedoch zu kurz zu sein. Das Kreuzgelenk kommt fast an die Karosse, wenn die Manschette verbaut ist. dazwischen ist nur ca 1mm Luft.


    An die Lenkstange habe ich es nur bekommen, nachdem ich oben die Hülse entfernt habe, die nun aber nicht mehr drauf geht. da fehlen circa 3 cm.


    Nun die Hauptfrage: Gibt es für die Servo mehrere verschiedene Kreuzgelenke was die Länge an geht? Das verbaute ist 33cm lang. Laut Google ist das die richtige Länge.


    Für mich sieht es so aus, als würde alles nur ein mal passen und ich bin nach zwei Woche grübeln echt am verzweifeln.


    Ich hoffe, ihr versteht mein Problem und könnt mir helfen.

  • VW
  • Erst mal danke für deine Antwort. Für mich ist da so nichts zu erkennen. Auch ist die Karosse inkl Lenksäule unfallfrei. Ich hab mal Bilder gemacht. Vielleicht kannst du da ja mehr erkennen da du scheinbar weißt worauf du achten musst.
    Ist die Stange an sich denn auch zweiteilig? Im Teilekatalog sieht das nach einem Teil aus.


  • Problem gelöst. mad² hat den richtigen Impuls gegeben! Das Lenkrohr, bei dem ich erst dachte, dass die Ummantlung gemeint ist, war zusammen gedrückt. Insgesamt ist das ganze jetzt 55,5cm lang und fertig montiert mit Lenkrad drauf.


    Vielen dank für die schnelle Hilfe!

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen