Golf 2 19E BJ. 1988

  • Hallöchen zusammen,

    Bin neu hier und freu mich auf die Community.:P


    Nun zu meiner Frage: Ich hab aktuell nen Golf 2 BJ.‘88 für mich reserviert. Rentnerfahrzeug, 120tkm gelaufen, nahezu rostfrei (Unterboden hat Flugrost, sonst aber nichts (!!), nicht mal die Notradmulde).


    HSN/TSN ist 0600/610. Wer sich auskennt: Ja, es ist einer mit U-Kat. Daher belaufen sich die Steuern auf ca 330€. Relativ happig, denn ich muss 100% Versicherung zahlen, und bin dabei schon bei ca 700€ im Jahr. ;(


    Hat irgendwer ne Ahnung, wie man dem ne bessere Steuerklasse einbringen könnte? Oder wär s vielleicht ne Option, ihm n H-Kennzeichen zu kreieren (was bei dem Wagen kein Problem ist), und somit den geregelten Steuersatz von 191,xx€ zu bezahlen?


    Ich freu mich über Antworten


    Grüßle

    Mats:)

  • VW
  • Hei,

    Master Chain , es ist der 1.3er mit 54 PS, und jap, der Wagen ist seit Juni 30 Jahre alt😅


    Lum , danke für den Tipp, wenn du das sagst, dann wird das wohl der Wahrheit entsprechen, ich kenne mich bisher nur mit Motoren von Zweirädern aus, repariere die auch ab und zu in der Werkstatt, in der ich arbeite🙊😅


    GolfII88 , für einen kompletten Motortausch hab ich sowieso noch nicht die benötigten Kenntnisse, daher.. joa, danke :)


    Grüße

  • Hi,


    und falls du alleine Besichtigen solltest...


    Rostschäden die nicht umbedingt offensichtlich sind aber teuer/aufwendiger:


    - Rund um den Tankeinfüllstutzen und entsprechend im Kofferraum am Federbeindom

    - Prinz Heinrich, der Windlauf unter der Windschutzscheibendichtung -> rund um den
    Sicherungskasten sollte es keine Spuren von Feuchtigkeit geben


    Probleme mit und im Umfeld des 2E3 Vergaser sind nicht umbedingt teuer aber tricky zu lokalisieren und Ersatzteile nicht sooo geläufig. Ergo auf ruhigen stabilen Leerlauf achten, weitesgehend ruckfreies Ansprechverhalten in allen Fahrlagen, williges Anspringen warm wie kalt.


    Der Rest würde ich sagen ist wie bei allen anderen Gebrauchtwagenkäufen und nicht GII MH spezifisch, schauen wie der Wartungsstand ist (z.B. Zahnriemen, Bremsen), gibt es Rechnungen, letzte TÜV Berichte usw.


    .

  • Hmm, 77960 ist definitiv zu weit für mich. ^^

    Denke aber, mit den Hinweisen von Lum solltest du auch alleine zurecht kommen. ;)


    Ich würde auch nicht anfangen da herum zu basteln. Wenn der Zustand gut ist, dann kaufen, H-Abnahme machen lassen und als Oldtimer anmelden und mich über 192 Euro Steuern und freie Fahrt in Feinstaubzonen freuen.

    Eine Oldtimerversicherung (ist unabhängig davon möglich, ob ein "H" am Golf hängt oder nicht) dürfte ebenfalls günstiger sein als eine normale, ist aber mit ein paar Einschränkungen bzw. Voraussetzungen verbunden.

  • Dann versichere ihn als Oldtimer! ;)

    Deutlich günstiger (ohne Kasko unter 100 Euro im Jahr) und auf irgendwelche SF-Klassen brauchst du auch nicht achten, weil es bei Oldies keine gibt. 8)


    Unser Cadillac hat bei der ADAC-Classic knapp über 80 Euro gekostet.

    Mein Hyundai (noch unter 30 Jahre) wechselt zum nächsten Jahr in einen Youngtimer-Versicherung bei der Württembergischen. Damit wird er gleich zwei Drittel günstiger. :]

  • der is ausgelernter KFZler in ner VW-Werkstatt... wenn der das Oke gibt, dann gehört der Wagen mir....

    Naja, wenn das ein KFZler der Neuzait ist, wird er davon nicht viel verstehen. So ein VW-Mitarbeiter hat bei meinem Golf zum Scheinwerfer einstellen auch die OBD2 Buchse gesucht...

  • War auch mein erster Gedanke. Aber: Ob Vater jetzt einen "normalen" Zweitwagen oder einen Oldtimer hat, ist egal. ;)


    Bei meiner Versicherung für den Hyundai ab Januar sind Fahrer unter 23 erlaubt. ;)

    Eine möglicherweise vorhandene SF-Klasse wird nicht benötigt und deshalb im Vertrag "geparkt", wobei sie sich dann wie bei einer normalen Versicherung jährlich erhöht. :)


    Edit:

    Der erste Gedanke bezog sich auf die Versicherung.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen