Hupe und Blechdicke

  • Hi ich habe mal wieder zwei Fragen.


    1. Nachdem meine Hupe mal wieder kaputt ist, wollte ich gleich ein Doppeltonhorn einbauen. Ich habe in einigen Threads gelesen, dass die zweite irgendwo am Batterieblech oder Kotflügel montiert wird, allerdings nie Bilder und in meinem Motorraum auch nichts passendes gefunden. Dass ich ein Relais brauche weiß ich bereits. Da ich den einfachen Hupenkabelbaum habe, muss ich da auch noch was bauen. Gibts da besondere Tipps oder einfach nur eine Verzweigung bauen?


    2. Die Zierblende/Steinschlagecke zwischen Hintertür und Radkasten ist vor 10 Jahren mal rausgerostet. Das Loch wurde mit Glasfaser verschlossen, das hat bis jetzt auch relativ gut gehalten, nur hat sich das jetzt gelöst und jetzt will ich die ausgefressenen Löcher zuschweißen, damit es wieder glatt und schön ist, weil ich erstmal keine neue Verbauen will und in absehbarer Zeit eh die untere Ecke des Holms und Radkastens neu gemacht werden muss. Wie dick ist das Blech da und was soll ich für eine Dicke einschweißen?


    Danke und Grüße

    TPK

  • VW
  • Das mit der Hupe habe ich gerade erst selbst gemacht. Hier mal ein Bild von der zweiten Hupe:

    Da sind zwei Gewindestifte, wo eigentlich eine Halterung angeschraubt wird (links oben im Bild ist der Innenkotflügel). Die Halterung habe ich zwar nicht, aber geht auch so. Für die andere Hupe hinter dem Grill gibt es auch einen speziellen Halter, die habe ich mit einer Langmutter zum Kühler hin als Abstandshalter verbaut.


    Für die zweite Hupe braucht Du nur ein Y-Kabel. Vor der Batterie ist schon eine Steckverbindung, wo es einfach nur abgezweigt wird. Für das Kabel brauchst Du dann drei Stecker:

    357 972 772 (zur Hupe)

    357 972 762

    357 972 752

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen