Warmlaufregler KR!

  • Hallo

    Was ein Warmlaufregler macht habe ich bereits kapiert aber meines mit der Nummer 0 438 140 140 oder 0 438 140 086 (je nachdem welche der letzten drei Zahlen ich nehmen muss, Bild hinzugefügt) hat so einen Anschluss welches mit einen Deckel luftundicht verschlossen ist. Manchmal rauscht es da, das heisst es zieht Luft glaube ich.

    Ich habe mich durchgelesen und bin auf diese Information gestossen: "mit vom Saugrohrdruck abhängiger Steuerdruckverstellung; mit 2 Membranen abgeschlossener Underdruckraum; mit angekoppelter Vollastanreicherung“

    Heisst das jetzt dass dieser Warmlaufregler eine Funktion hat welches nicht benutzt wird? Soll heissen, vom Unterdruckanschluss am WLR (wenn das einer ist) müsste eine Leitung mit dem Saugrohr zwischen Luftkasten und Drosselklappe verbunden sein.

    Was meint Ihr?

    Ich habe ein PDF hochgeladen mit den verschiedenen WLR Typen und eben diese Information oben.

    Danke

  • VW
  • Das auf dem Foto sieht wie WLR vom G60 aus.

    Der G60 hat keinen WLR.
    Wenn es ein Unterdruckanschluss wäre (wie ihn der KR original hatte), wäre der an der Seite (im Bild mit Ausgang richtung links)
    Der beschriebene Anschluss lässt nur Umgebungsdruck in den WLR, normalerweise kommt da noch so eine Abdeckkappe drauf.

  • So, ich hatte mir Bosch Kontakt und folgendes ist herausgekommen:


    "Beim Warmlaufregler 0 438 140 140 handelt es sich um eine Ausführung mit einer sog. abgekoppelten Volllastanreicherung. Der von Ihnen markierte Anschluss muss zwingend mit der Atmosphäre verbunden sein; in der Regel wurde hier ein Schlauch hin zum Luftfilterkasten verwendet, damit sich kein Schmutz im Inneren des Warmlaufreglers ansammeln kann.


    Ferner hat dieser Warmlaufregler an der Seite noch einen weiteren Anschluss, der mit dem Saugrohr verbunden sein muss. Auf dem Foto ist das leider nicht einzusehen. Sollte auch dieser Anschluss nicht vorhanden sein, so sorgen Sie bitte dafür, dass ein entsprechender Schlauch verlegt wird. Ansonsten funktioniert die Volllastanreicherung nicht mehr, so dass der Motor im Volllastbetrieb deutlich zu mager läuft. Dies kann zu Motorschäden führen.


    Ein Pfeifen deutet ferner auf eine oder mehrere gerissene Membranen im Inneren des Warmlaufreglers hin. Wurden bei dem Fahrzeug einmal Steuer- und Systemdrücke (des Kraftstoffsystems) geprüft. Ggf. muss der Warmlaufregler instandgesetzt werden."

    Interessant ist dass bei mir wie es aussieht ein Anschluss fehlt für die Vollastanreicherung.
    Wurde am KR der falsche WLR verbaut?

  • Interessant ist dass bei mir wie es aussieht ein Anschluss fehlt für die Vollastanreicherung.
    Wurde am KR der falsche WLR verbaut?

    Wenn er keinen Anschluss für die Vollastanreicherung hat, dann ist es der falsche WLR.

    Merkst du denn, dass er unter Vollast nicht die voll Leistung bingt?

  • Wenn er keinen Anschluss für die Vollastanreicherung hat, dann ist es der falsche WLR.

    Merkst du denn, dass er unter Vollast nicht die voll Leistung bingt?

    Nein eigentlich nicht, der fährt ziemlich gut.
    Ich fahre so seit 10 Jahren...
    Naja, also seit 10 Jahren hab ich den aber fahren eher selten.

    Ich werde in diesem Fall den richtigen besorgen.

    ABER: Wohin geht dieser Anschluss für die Vollastanreicherung?

  • ABER: Wohin geht dieser Anschluss für die Vollastanreicherung?

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, mündet der über einen S-förmigen Schlauch in den Schlauch des Leerlaufreglers.

    Edit: evtl. kannst du ja nochmal ein Bild einstellen von schräg vorne drauf schauend. Wäre mal interessant wo der Anschluss bei dir geblieben ist.

  • Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, mündet der über einen S-förmigen Schlauch in den Schlauch des Leerlaufreglers.

    Edit: evtl. kannst du ja nochmal ein Bild einstellen von schräg vorne drauf schauend. Wäre mal interessant wo der Anschluss bei dir geblieben ist.

    Auf den Fotos echt nicht zu sehen, auch meine Erinnerung war lückenhaft. Heute habe ich nachgeschaut und der Anschluss ist tatsächlich dran! Falscher alarm.

    Aber: Ab und zu rausch und zisch es aus dem Umgebungsdruck-Anschluss.
    Gemäss Bosch ist der wohl hin.

    Ich werde in den nächsten Tagen den Druck messen aber zuerst muss ich mich um ein anderes Problem kümmern mit den Einspritzdüsen: Einspritzmenge unterschied bis zu 20ml.

  • Einspritzmenge unterschied bis zu 20ml.

    Bevor du aber an den Schrauben am Mengenteiler was einstellst, miss die Spritmenge nochmal mit abgeschraubten Einspritzventilen bzw. tausch sie mal untereinander durch. Evtl. löst das schon dein Problem.
    Auf wie viel Gesamtmenge sind die 20ml denn bezogen?

  • Bevor du aber an den Schrauben am Mengenteiler was einstellst, miss die Spritmenge nochmal mit abgeschraubten Einspritzventilen bzw. tausch sie mal untereinander durch. Evtl. löst das schon dein Problem.
    Auf wie viel Gesamtmenge sind die 20ml denn bezogen?

    Hey Max!

    Ich habe ein anderer Thread eröffnet bezüglich dem Thema:

    Einspritzdüsen Problem am KR! Einspritzmenge stimmt nicht.

    20ml Unterschied zwischen Düse 1 zu 4.
    Düse 1 erfüllt Sollwert von 160ml. Düse Nr. 4 nur maximal 145.3 ml. Mehr kann ich nicht einstellen.

    Nachtrag: Ich glaube es liegt an der Leitung. Die hat an zwei Ausgängen am Mengenteiler einen tiefen Wert.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen