Um eine Beratung wird gebeten

  • Liebe Gemeinde,

    vorweg: Ich bin Laie ;(

    Ich würde mir gerne einen Golf ansehen, diesen:

    https://suchen.mobile.de/auto-…t=more_information_dealer


    Ich weiß, 2000,- fürn kleinen 1,3er ist nicht wenig... aber wenn er gut da steht,

    könnt ich evtl. schwach werden.


    1. Leider steht dort in der Beschreibung Schadstoffklasse E1

    Das wären knapp 200,-

    Wie bekomme ich so einen Golf günstig auf Euro2?

    Gibts einen Kaltlaufregler? Und was kosten mich dieser?


    Bei einem Händler brauch ich wohl nicht fragen, ob er mit dem Preis runter geht,

    aber vielleicht baut er den KLR ein mit Bescheinigung.... habt ihr da Erfahrungen?


    2. Bei diesem Bj. ist es mit Sicherheit ein 54 PS NZ Motor?

    Wo stehen nochmal genau die Motorkenbuchstaben?


    3. Fällt euch Fachleuten auf Bildern und Beschreibung etwas auf, was ich beim Kauf/ Probefahrt beachten müsste?


    4. Gibt es Jemanden in der Nähe, der Lust und Zeit hätte sich mit mir diesen Golf beim Händler anzusehen/ Probefahrt?

    ( Ich selbst komme aus Mahlow )


    Gruß Jürgen

  • VW
  • Also dem Foto vom Motorraum zu urteilen nach ist es ein NZ


    Da kannst du mit hilfe eines Mini Kats auf Euro 2 kommen

    KLR Lohnt sich nicht zu Teuer in der Anschaffung und neu kriegt man den erst recht net


    Die Beschreibung vom Händler ist mal sehr Aussagekräftig... Nicht

  • Musst du auf Ebay schauen

    Kannst irgendeinen X Beliebigen nehmen muss nur ein Gutachten passend zum Motor haben

    Ob die Teile was bringen sei mal dahin gestellt Hauptsache die Steuern Halbieren ^^


    Ist das selbe wie beim KLR der werkelt ja nur in der Motoraufwärmphase sprich wird bei der AU net beachtet da die werte von einen Warmen Motor entscheidend sind

  • ist schon viel Geld, aber eben auch vom Autohaus. Die meisten geben sich mit einem Golf 2 doch gar nicht mehr ab. Zu wenig Gewinn und zu großes Risiko für den Händler.


    Auf den Fotos steht er ja noch gut da, kann aber auch etwas blenden. Frischer TÜV ist gut. Frag nach, wann der Zahnriemen gewechselt wurde. Das sollte bei 147tkm schon mal passiert sein.

  • Klar, das ist ein recht stolzer Preis für einen NZ als Nullausstatter. Dafür steht er auf den Bildern sehr gut da, Und billiger werden sie eh nicht mehr.

    Der frische TÜV ist auch ein Pluspunkt. Und wenn sich ein offenbar größeres Autohaus einer anderen Marke einen Golf 2 auf den Hof stellt, dürfte er auch nicht gerade schlecht sein. Denn sonst geht er nach der Inzahlungnahme (Inzahlungnahme wäre bei einem Renault-Autohaus jetzt einfach mal meine Vermutung) direkt zu einem der Aufkäufer mit dem die größeren Autohäuser zusammenarbeiten.


    Innenraum sieht auch sehr gepflegt aus und es scheint nichts verbastelt zu sein. Eine schöne Farbe hat er auch.

    Fazit: Ich würde ihn zumindest anschauen, trotz des Preises. Und wenn er nicht runter geht, zumindest mal nach einer frischen Inspektion fragen und nach Warndreieck und Verbandskasten. Kostet ihn im Einkauf fast nichts, bzw. wird in der eigenen Werkstatt erledigt.


    Minikat nimm einfach einen von Walker. Musst nur auf den Rohrdurchmesser achten. Bescheinigung für die Zulassungsstelle wird vermutlich das Autohaus ausstellen können nachdem sie das Ding eingebaut haben, so dass du nicht noch extra zum TÜV musst.

    https://www.ebay.de/itm/Mini-K…4d06c0:g:-lEAAOSw5sBbgpqw

  • So, komme grad von der Besichigung:

    Oberflächlich, wenig Rost außen.

    So wie es aussieht ( klopfen und stechen mit Finger )

    Keine Durchrostung.


    An der Berifahrertür/ unten Rost unterm Lack, Blasenbildung...

    etwa eine Handfläche groß.


    An beiden Schwellern/unten ein dünner Streifen Unterbodenschutz zum vertuschen oder vorsorglich, keine Ahnung.


    Scheint ein Nichtraucher zu sein, jedenfalls rieche ich nix, Ascher sind jedenfalls sauber.


    Frontscheibe/Heckscheibe kein Rost, alle Dichtungen NICHT porös.


    Teppichboden im Fußraum Fahrerseite leider ca. 20 cm ( quer) aufgerissen. Allerdings lagen keine Fußmatten drin, also vertuscht wurde dieses nicht.

    Unbedeutene, leichte Gebrauchsspuren im Innenraum.

    Hutablage ohne Lautsprecherlöcher.

    Heckklappe bleibt oben.

    Sauber von innen... für das Alter.

    Dachhimmel hängt NICHT.


    Leichte optische Blessuren rundrum, die auf den Fotos nicht zu sehen sind, aber ich würd sagen für fast 30 Jahre okay.


    Domlager/ Kotflügel im Motorbereich ohne Rost,

    Kotflügelbereich im Kofferraum ohne Rost.

    Türen innen/ unten ohne Rost.


    Probefahrt war unauffällig, Bremstest: nix verzieht sich, Fahrzeug bleibt gerade.

    Freihändig geradeaus Test bestanden.

    3-Stufen Gebläse funzt.

    Serienradio funzt, ist aber i.V.m. Lautsprechern auf dem Armaturenbrett eine Katastrophe... dafür aber Original.


    Alle 5 Gänge plus Rückwärts schalten sich super.


    Gemacht wurden:

    - Stoßdämpfer ( keine Ahnung ob alle vier )

    - Benzinleitungen

    - Bremsleitungen

    - Kühler


    Verhandelt habe ich nachträglich:

    - Mini-Kat, damit er Euro 2 bekommt

    - neuen Zahnriemen

    - Verbandskasten, Warndreieck



    So weit so gut.


    Wohnt niemand "vom Fach" in der Gegend oder in meiner Nähe, der mit mir noch mal hinfährt???

    Ich bin noch ein wenig unsicher, weil 2000,- für mich nicht grad wenig Geld ist |(


    Gruß Jürgen,

    aus Mahlow



    P.S.

    Ich hab den Jetta noch gefunden:

    https://suchen.mobile.de/auto-…ent=more_information_fsbo

  • Ich würde weder KLR noch Minikat einbauen. Denn ab dann muss der Golf immer diese Euro2 Werte bringen. Falls KLR oder Kat mal kaputt gehen und es neu nichts mehr gibt stehst doof da. Ansonsten musst schauen was in den jeweiligen Teilegutachten steht. Mache Minikat / KLR fordern einen höchstzulässigen km Stand oder ein bestimmte Erstzulassungsdatum, trotz richtiger Schlüsselnummer. Kann auch sein das bestimmte Autos ür KLR usw einfach zu alt sind. Nicht alles was vor 10 Jahren ging geht heute auch noch. Frag bitte unbedingt den Verkäufer des KLR und deinen Tüv Prüfer. Auch ob AU vorher und hinterher oder nur hinterher gemacht werden muss steht im Gutachten. Beim H hast beim NZ zwar nicht viel Ersparnis, aber immerhin könntest die Diskussion um zukünftige Fahrverbote und Umweltzonen gelassen sehen. Wegen 120 euro Steuerersparnis pro Jahr würde ich da nicht so viel Ruß machen. Mir wäre für den NZ aber insgesamt zu hoch, auch gute werden günstiger gehandelt. Ein Auto muss sich bei mir nach Kauf erstmal bewähren. Was nützt mir ein umgerüsteter Euro 2 und dann hab ich einen Karren erwischt wo ständig irgendwas kaputt geht.

  • Ich würde weder KLR noch Minikat einbauen. Denn ab dann muss der Golf immer diese Euro2 Werte bringen.

    Sorry, aber das ist Blödsinn. Sollte das Ding mal kaputt gehen und tatsächlich nicht mehr zu bekommen sein (bei Walker eher unwahrscheinlich, die haben nicht viele verschiedene Modelle), lässt man ihn schlimmstenfalls wieder austragen.



    Ein Auto muss sich bei mir nach Kauf erstmal bewähren. Was nützt mir ein umgerüsteter Euro 2 und dann hab ich einen Karren erwischt wo ständig irgendwas kaputt geht.

    Selber nachrüsten und bezahlen würde ich auch nicht sofort. Aber wenn der Händler es macht, würde ich ihn nehmen, falls er nicht alternativ mit dem Gesamtpreis runter geht.

  • Bullshit einen nachgerüsteten Kat kriegt man immer ausgetragen (muss man nur halt einen richtigen Prüfer zu hand haben der sich net bei allem quer stellt)

    und der Kostet so wenig das der sich schon nach 2 Jahren rentiert hat


    was man von einen KLR nicht behaupten kann

  • Mein Minikat am NZ läuft seit 8 Jahren einwandfrei, die Dinger gibts immer noch massenweise zu kaufen. Nur ist meiner mittlerweile schon so verrostet, dass er wohl bei der nächsten HU rausfliegt und ich gleich das H mache. Selbst wenn man ihn nur zwei Jahre drunter haben sollte, lohnt sich die Investition immer noch. Für den Motorlauf bringt er keinerlei Nachteile, was bei einem KLR schon wieder anders aussehen kann aber nicht muss. Die AU Werte erreicht man immer locker, es sei denn, der Motor läuft aus anderen Gründen nicht richtig

  • Ich würde den Sachen mit dem Rost an den Türen noch einmal nachgehen und auch den schmalen Streifen UBS.

    Klar, das Auto ist nicht neu und darf auch etwas Rost haben, den man je nach Fähigkeiten und eigenem Anspruch aber sicher in den Griff bekommt.


    Ansonsten: dass es immer wieder diesen Irrglauben mit den angeblich 2er in tip-top Zustand für umme gibt! Die Zeiten sind vorbei, mehr werden es nicht, egal ob NZ oder PF. Mir wäre es wichtig, ein Auto zu haben, was unverbastelt ist bzw. wo Nachrüstungen und Umbauten fachlich korrekt und mit Sorgfalt erledigt wurden. Die Wahrscheinlichkeit ist dabei eher beim NZ als beim PF.

    Viele haben kaum den Führerschein in der Tasche, haben keine Kohle, wollen aber eben möglichst 1000 PS, Tunig etc. aber das alles darf nichts kosten.


    Wenn Karosse, Motor, Innenraum ok sind, dann nimm ihn. Meist entpuppen sich vermeintliche Schnäppchen dann später doch als Groschengrab...

  • Ist im Grunde vielleicht die richtige Entscheidung. Selbst für einen guten NZ ist die Preisvorstellung des Käufers von 2.000 EUR zu hoch. Denn dafür waren m. E. immer noch zu viele Mängel vorhanden.

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Ein älterer Ford Mondeo.

    Ein MK3 Schräg-/Fließheck mit dem kleinen 1,8 l Motor.


    Ich hatte schon mal einen Mondeo, den ersten, Bj. 95. Der hatte fast 200.000 Km gelaufen als ich ihn kaufte, 30.000 Km zusätzlich bin ich dann in den letzten 7 Jahren draufgefahren, letztes Jahr hab ich ihn entsorgt.

    War ein Erstbesitz mit durchgehendem Checkheft eines älteren Herren.


    Der jetzige Mondeo ebenfalls ;-)

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen