Elektronik Fehler im Kombiinstrument, Öldrucksummer geht an, Tacho bleibt dunkel

  • Hallo Community,



    ich heiße Pascal und war bis jetzt nur Leser in diesem Forum, leider muss ich jetzt um Hilfe bitten mit meinem ersten Thread.


    Es geht um meinen alpinweißen Golf 2 bj ´84, EZ Motor mit 75 PS .





    Es war ein heißer Tag als ich von meinen Eltern sonntags nach Hause fuhr und gemütlich meine 100 km/h im dritten Gang der Schaltautomatik fuhr.
    Ich kam zuhause an, meine Freundin wollte sofort weiter einkaufen fahren. Ich starte wieder den Motor, fuhr los und zack, der Ölsummer ging am zweiten Berg an.


    So fing mein elendiger Kampf an.



    - Im Endeffekt habe ich alle Sensoren mehrfach getauscht

    - Die Ölpumpe hatte ein bisschen Spiel und wurde gegen eine neue ersetzt

    - ich habe, bis auf die ZKD, alles neu abgedichtet.

    - Öl ist frisch und 15w40 drin.

    - Der Öldruck ist auch bei warmen Motor mit ungefähr 2000 Umdrehungen bei ungefähr 5 Bar, im Stand bei ungefähr 2 !

    - Die Kabel geben Signal durch.

    - Ich habe drei Tachos ausprobiert.

    - Lichtmaschine eine neue gebrauchte 90A (stand in einem Forumsbeitrag, dass das beim TE Abhilfe geschaffen hat)


    NICHTS hat geholfen.


    Aber: Der Motor klackert nicht und klingt äußerst gesund.



    Nun der Grund wieso ich einen neuen Thread zu dem Thema erstelle:


    Mir ist aufgefallen, dass die grüne Tachobeleuchtung (die LED´s für Blinker und co. leuchten alle) und die Hupe nicht mehr funktionieren, die Sicherung war durchgebrannt. Nach dem Tausch dieser hat es keine Besserung gegeben.


    - Ich habe den Sicherungskasten der Zentralelektrik sogar getauscht, es gibt keine Besserung.




    Kann es einen Zusammenhang zwischen dem Defekt mit der Tachobeleuchtung und dem Öldrucksummer geben?




    Leider ist der TÜV vor 2 Monaten abgelaufen und der Wagen hat nach jeder Reparatur bis jetzt einen neuen, unabhängig von der Öldrucksache, Defekt gehabt und ich hatte gesundheitlich einen herben Rückschlag.


    Ohne Hupe wird es auch keinen ordentlichen TÜV mehr geben.




    Ich bitte euch um Hilfe, sonst wird ein weiterer Golf das deutsche Straßenbild verlassen müssen, zumindest für unbestimmte Zeit.





    Beste Grüße und danke im voraus!

  • VW
  • Die Tachobeleuchtung ist (außer der Masse) unabhängig von dem Rest.

    Die Hupe hat auch keinerlei Berührungspunkte mit dem Öldrucksensor.


    "- Der Öldruck ist auch bei warmen Motor mit ungefähr 2000 Umdrehungen bei ungefähr 5 Bar, im Stand bei ungefähr 2 !"


    Im Etzold stehen als Schaltschwellen für die Öldruckschalter 0,3 und 1,8bar.

    Kann es sein, daß Du Dich vermessen hast, und das 0,5 bzw. 0,2 bar sind?

  • Das mit der KI werde ich machen. Wobei ich den Tacho auch gegen zwei andere getauscht hatte und der Fehler lmmernoch vorhanden war.


    Den Öldruck habe ich mehrmals gemessen und ein mal einen Bekannten unabhängig messen lassen, jedes Mal waren die Werte vollkommen ok.


    Mittlerweile bin ich leider sehr am verzweifeln, ich kenne auch leider niemanden (ich wohne in Bochum) wo ich ihn sicher hinbringen könnte ohne, dass es beim sinnlosen Ersatzteiltausch endet. Das hab ich ja schon alleine geschafft.

  • man könnte das mit den beiden öldruckgebern mal versuchsweise simulieren ob es an einem der beiden liegt. Der eine funktioniert als öffner, der andere als scliesser. Mit einem ohmmeter lässt sich so sicher feststellen ob einer der beiden nicht das macht was er soll.

    Sollten beide geber neu sein und einer nicht bei laufendem motor im erforderlichen schaltzustand sein, wären wir wieder beim öldruck angelangt.

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit



  • Beim Einschalten der Zündung (und stehendem Motor) muss die Öllampe blinken. Tut sie das nicht, ist der Sensor am Kopf oder dessen Kabel zum KI defekt, weil der bei abgeschaltetem Motor den Kontakt nach Masse schließt.

    Ansonsten mal das entsprechende Kabel auf Masse halten, dann muss die Lampe blinken.


    Am KI wird es wohl nicht liegen, wenn alle das gleiche Fehlerbild zeigen.


    Wenn die Hupe nicht funktioniert, kann es nur ein Defekt in der Verkabelung der Hupe selbst geben.

  • Ist im Sicherungskasten das Relais für die Doppeltonhupe eingesteckt, wenn nicht ersatzweise die Brücke?

  • entweder wie schon von anderem forummitglied geschrieben sie das blau schwa rze kabel 0,25 bar odrder glebedraht 1,8 bar drucksensor gebrochen defekt oder hat so hohen widertand infolge kupferalterung. austauschen und dann

    bleibt nurnoch die dynamische öldrucküberwachung leiteplatte hinterdem tacho im cockpit. oder ein hängendes überdruckventil in der ölpumpe . tacho öllämpchen blinken nicht wegen dem drucksensor im motorraum sondern wegen der leiterplatte dynamische ölkontrolle . alle kondensatoren sind auszuwechseln

    die hupe ist wohl das einfachste was es gibt die hat dauerstrom klemme 15 und masse über die lenksäule

    kl 31 braun .entweder fehlt das eine oder das andere .ein sogenanntes pipi problem .prüflame mit plus 12 volt versorgen und an lenksäule halten geht das licht fehlt plus

    die lenksäule hat ihre masse irgendwo im motorraum oder innenraum schaltplan massepunkt suchen .

    viel spaß beim reparieren .

    Mit freundlichem Schraubergruß
    verbleibend
    gez.Paavorally

  • Die Masse der Hupe läuft über die ZE, wird die Doppeltnhupe z.b. vom Cabrio nachgerüstet reicht die Masse über den Hupenkontakt nicht mehr aus, die Hupen machen keinen Mucks. In diesem Fall muss die Steckbrücke in der ZE gegen ein Relais getauscht werden, über die Hupentaste läuft dann nur noch der Steuerstrpm für das Relais, die Hupenmasse wird über das Relais an Masse gelegt. Eines von beiden muss in der ZE stecken, entweder Brücke oder Relais.

  • So, danke erstmal für die vielen Antworten!!


    Das mit der Hupe hat sich erledigt, es war wirklich die Hupe an sich, die ihren Geist aufgegeben hat. Leider zeitgleich mit der Beleuchtung, was mich auch ziemlich verwirrt hat bei der Diagnose.


    Die Lampe blinkt wenn ich den Tacho anschalte. Was ich interessant finde ist, dass die Frequenz von Tacho zu Tacho unterschiedlich ist (?), sei´s drum, wahrscheinlich nicht relevant.



    Den Widerstand der Kabel werde ich als nächstes Messen. Für mich auf jeden Fall ein guter, plausibler Punkt, den ich bis jetzt nicht beachtet habe!

    Als nächstes dann die Ölkontrolle hinterm Tacho restaurieren.


    Falls das alles nichts bringt, muss ich das Lämpchen leider rauswerfen und eine manuelle Anzeige installieren.


    Noch ist mein Golf nicht verloren!

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen