Golf 2 16V - unterschiedliche Kupplungsausführungen Kupplung trennt nicht richtig

  • Hallo zusammen,


    Nachdem ich meinen GTI 16V KR im 2er jetzt endlich zum Laufen gebracht habe, trat gleich beim ersten Versuch ihn zu bewegen ein Problem auf.


    Vorgeschichte: der Motor kam mit 4t Getriebe und kleiner Verzahnung an der Eingangswelle (24 Zähne).

    Ich hab mir dann ein 2y Getriebe besorgt und eine neue Kupplungsscheibe von Sachs für die größere Welle mit 28 Zähnen. (Teile Nr. 1862518031)


    Jetzt hab ich das Problem dass die Kupplung nicht richtig trennt.

    Beim Recherchieren bin ich auf die Info gestoßen, dass zum 01.87 eine Änderung bei der Kupplungsbetätigung vorgenommen wurde.

    (Siehe Anhang, letzter Abschnitt "Achtung: Seit 01.87...")


    Kann mir jemand helfen wie ich nun die richtigen Komponenten zusammenstellen muss?

    Welche Teile sind von dieser Änderung betroffen? (Nur Druckscheibe und Kupplungsscheibe? Ausrückplatte? oder ist auch am Getriebe z.b. die Ausrückstange o.ä. anders?)


    Vielen Dank schon mal im Voraus

    Gruß

    Andi

  • VW
  • Da noch niemand was dazu sagen konnte hab ich mal etwas rumprobiert.

    Ich hab die Kupplungsdruckstange um ca. 3,5mm verlängert. Man hört nen Anschlag wenn man das Kupplungspedal durchtritt, ich bin nun also bei der maximalen Öffnung der Druckscheibe. Dennoch trennt die Kupplung noch nicht vollständig...


    Mein 2Y Getriebe macht an der Druckstange einen Weg von 22mm, das vorherige 4T Getriebe nur 19mm.

    Die Kupplungsscheibe die ich neu eingebaut habe ist ca. 8,6mm stark.

    Eine andere neue 210er Scheibe von nem bekannten mit kleinem 24 zähne nabenprofil hat nur 8,1mm Stärke.


    Das lässt mich vermuten, dass meine Druckscheibe die alte Version ist, von vor 01/87, welche einen kleineren Weg macht. Das reicht wohl nicht für die dickere Reibscheibe aus.


    Neue Version laut Anhang oben leichter zu kuppeln = es muss mehr Weg gemacht werden.


    Hat mir vielleicht noch jemand Vergleichswerte?



  • Das ist richtig, die alte Druckplatte habe ich belassen. Ich vermute aber, dass es nichts mit der 24 bzw 28 Zähne Version zu tun hat, sondern nur mit der Membranfederübersetzung.


    Kann mir jemand die zugehörige Teilenummer für meine Reibscheibe mitteilen?


    Zum aktuellen Stand - das Kuppeln hat immer wieder funktioniert, aber immer wieder auch nicht richtig...


    Hab jetzt gerade wieder das Getriebe weg und schon wieder sehe ich, dass die Ausrückplatte außermittig verschoben sitzt (Siehe Bilder). Beim letzten Einbau habe ich genauestens darauf geachtet dass sie genau mittig sitzt...


    Ich vermute dass das auch dazu beigetragen hat, dass es mal funktioniert hat und manchmal nicht.

    Weiß jemand wie's dazu kommen kann? oÔ

  • Falls sich das Problem nicht bereits erledigt hat, zitiere ich mal kurz eine Passage aus meiner Umbaustory, denn ich hatte mal das selbe Problem:


    Und dann kam er, der Hauptverdacht. Die Druckplatte passt nicht zur neuen Kupplungsscheibe. Des Rätsels Lösung dachte ich.

    Im Endeffekt half alles spekulieren nicht. Also den Motor und Getriebe wieder ausgebaut und herausgefunden, dass die Druckplatte sehr wohl zu der Kupplungsscheibe gehörte.

    Da stand ich nun, ich armer Thor...

    Und dann konnte ich endlich einen Fehler ausmachen.

    Die Metallplatte, welche die Federn in der Druckplatte nach hinten drückt war verrutscht und hatte so nie gleichmäßig die Kraft auf alle Federn verteilen können.

    Darum hatte die Kupplung nie richtig getrennt. Die Metallplatte hatte ordentliche Schleifspuren von der Kurbelwelle und war auch verschieden stark von den Federn der Druckplatte eingedrückt was mich in meiner Theorie bestärkte.

    Komischerweise habe ich diese Metallplatte vorher nie abgebaut gehabt.

    Egal, in Zukunft wird ein Kupplungssatz gekauft und nicht bloss eine Kupplungsscheibe.

    Also Druckplatte gekauft, verbaut.

    Peinlichst alles nach Reparaturleitfaden mit Zentrierwerkzeug und Arretierwerkzeug montiert.

    Ich hatte die Schnauze so voll, einen Montagefehler wollte ich dieses Mal 1000%ig ausschließen.

    Heute Abend war ich dann fertig, und bin aufgebrochen zu einer erneuten Probefahrt.

    Und dieses Mal hat Gottlob endlich die Kupplung getrennt.


  • Ich hatte ein ähnliches Problem bei meinem RP Umbau. Ist natürlich kein KR, ist mir schon klar.

    Habe einen kompletten, neuen Satz von Sachs verbaut. Kupplung trennte nicht.

    Also Getriebe wieder raus und Kupplungssatz von LUK verbaut. Alles ok.


    Wir haben vorher alle Teile verglichen und vermessen. Wir haben keine Unterschiede festgestellt.


    Einen Grund haben wir nie gefunden.

    Eine Zeitmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe man sich in eine andere Zeit versetzen kann.

    Einsteigen, Motor starten. Musik an. Und meine Zeitreise beginnt. 8)


    Die Zeitmaschine.

  • Also ich habe (nachdem ich das Ausrücklager gewechselt und die Druckstange um ein paar millimeter verlängert hatte) dann das Getriebe nochmal rausgeholt und gemerkt dass eine der 3 Zentrierlaschen der Druckplatte gebrochen war, wodurch sie wohl immer verrutschen konnte und nicht mehr gleichmäßig auf die Federn gedrückt haben musste.


    Zusätzlich war es mir zu unsicher dass die Druckplatte nicht die richtige Ausführung ist, also nochmal einen kompletten Satz bestellt und jetzt passt alles wunderbar :)


    Gruß

    Andi

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen