Golf 2 springt nicht an

  • Hallo,

    ich habe mir meinem alten Golf 2 CL (BJ 1992, MKB: PN 358 887) immer mal so Probleme, dass er "spät" anspringt. Also man dreht den Zündschlüssel, dann passiert erstmal nix, dann springt er an. Oder der Anlasser schlägt kurz an, bleibt dann wieder stehen und dann beim zweiten oder dritten Mal zieht er durch und startet den Motor.

    Kürzlich hat er mich allerdings mal komplett in Stich gelassen und der Anlasser hat nichts mehr gesagt (die übrigen Geräusche im Motorraum waren aber normal. Nebenbei bemerkt ist mir dabei aufgefallen, dass sich auf der Autobatterie (die im März neu gekommen ist) weiße Ablagerungen angesammelt haben. Ich weiß aber nicht was das ist (ich denke mal nicht, dass es Kalk ist :D )


    Ich habe auch mal gehört, dass es dabei um irgendwelche Probleme mit dem Zündschloss handeln kann, deswegen versuche ich auch schon mal den Zündschlüssel auf "andere Weise" zu drehen (langsamer, rütteln usw), aber auch das half nix.

    Wir haben den Wagen dann angeschoben und dann ist er angesprungen.

    Zu Hause habe ich es dann auch noch mal probiert und dann ist er wieder normal angesprungen (Das heißt einmal normal und einmal mit Unterbrechung).

    Noch mal zum Verständnis: Der Anlasser sagt gar nichts. Den "Klopftrick" habe ich übrigens auch vergeblich probiert (bzw. ist das alleine nicht so einfach)


    Ich würde ihn einfach in die Werkstatt bringen und dann sollen die mal machen, aber im Prinzip weiß ich auch, dass so ein Anlassertausch kein Hexenwerk ist, da er ja nur an den Motor angeschraubt wird. Ich bin aber unschlüssig, welcher Anlasser dann wirklich der richtige ist und vor allen Dingen, ob es am Ende überhaupt daran gelegen hat.

    Ich bin aber auch nicht so erfahren mit der Technik, dass ich mich an irgendwelche Relais herantrauen würde um diese zu prüfen (Es sei denn, es ist gut beschrieben).


    Bevor ich den Wagen jetzt weggebe, will ich mir mal eure Meinungen anhören, vielleicht können wir ja doch gemeinsam eine Lösung finden.


    Vielen Dank


    Gruß

    Andresa

  • VW
  • Danke für die Hilfe. Seit dem Anschieben springt er jetzt sogar besser an als vorher. Dann dürfte es ja eigentlich auch wirklich nicht am Anlasser liegen, weil der ja beim anschieben keinen "Ruck" bekommt und im Prinzip noch in der selben Position liegen dürfte, oder?


    Um den auszutauschen muß vermutlich das ganze Lenkrad ab, oder? Oder kommt man da von unten dran, wenn man die Verkleidung unterm Zündschloss entfernt?



    (mit den Anleitungen wie "Klemme 30 auf Klemme 50 brücken" kann ich leider nichts mit anfangen und möchte da auch nicht unerfahrenerweise irgendwas überbrücken :( )

  • Such mal ein bisschen zu ZAS wechseln. Da steht hier schon viel.


    Kl.30 auf Kl. 50 brücken ist rel. einfach. Man gehe an den Kontakt des Magnetschalters auf das dicke Pluskabel vom Anlasser (Querschnitt min. 2,5 mm²). Somit überbrückst du den ZAS im Prinzip. Bei zuvor eingeschalteter Zündung springt der Motor nun an, wenn der Anlasser ok ist.

  • Das ist gut möglich... Die hatte ich mal vor ein paar Jahren abgespeichert, als zu dem Thema noch viele Anfrage kamen. Ich hoffe, dass es dir nichts ausmacht, Die Anleitung sagt alles aus und müßte auch normalerweise verständlich sein.

    Grüße

  • OK, danke. Ich werde das mal ausprobieren, wobei er nach wie vor erstklassig anspringt.. Vorher hat er ja immer mal ein paar Sekunden gebraucht, bis sich etwas tat.. Jetzt reagiert er sofort.. Schon komisch so ein Golf, oder? :D

    Habe nächste Woche Urlaub, dann will ich mir das innere mal näher anschauen..

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen