Golf 2 PN 1.6 70 PS BJ 89 springt warm nicht an, erhöhter Spritverbrauch, Benzingeruch beim Starten im Warmzustand

  • Hallo.

    Folgende Problematik, die ich in dieser Kombination nicht finden konnte:

    Der Golf 2 PN springt kalt auf den ersten Drücker an. Ist er warmgefahren läuft er nicht mehr und es riecht beim Startversuch sofort nach Sprit. Mit Vollgas springt er irgendwann an, stottert, sirbt ab...beim zweiten, dritten oder vierten Versuch läuft er dann. Wenn er dann läuft, läuft er einwandfrei, außer im niedrigtourenbereich beginnt er zu ruckeln, sodass man fast aus dem Sitz fliegt - die Motorhalterungen könnten diesen Effekt verstärken, werden gewechselt. Ursache für das Ruckeln dürfte jedoch wo anders liegen. An der Ampel oder im Schritttempo riecht man die Abgase, diese riechen sehr fett und nicht vollständig verbrannt . Der Spritverbrauch ist mit Auftreten dieser Problematik von 6,2l auf ca. 8 Liter gestiegen!! Ich fahre jeden Tag 110 km, deshalb weiss ich es so genau, rechne jeden Montag beim Tanken den Verbrauch aus.


    Folgende Teile habe ich gewechselt:

    2 Temperatursensoren Kühlmittel (schraubbar, nicht die zum stecken), Lambdasonde, Zündkerzen, Zündkerzenstecker, Zünspule, Zündverteilerkappe, Zündfinger, Unterdruckschläuche, Benzinfilter, Gasabscheider, diverse Benzinleitungen, die im Motorraum offensichtlich spröde waren, Luftfilter (jedoch schon wieder etwas Öl drinnen), Motoröl, Ölfilter,..


    Ich habe wirklich viele Beiträge durchgelesen, genau diese Kombiantion und Problematik konnte ich nicht finden. Bitte dringend um Hilfe, bin auf das Auto angewiesen.


    Vielen Dank im Voraus!

  • VW
  • davidmu

    Hat den Titel des Themas von „Golf 2 PN 1.6 70 PS BJ 89 springt warm nicht an, erhöhter Spritverbrauch, Benzingeruch“ zu „Golf 2 PN 1.6 70 PS BJ 89 springt warm nicht an, erhöhter Spritverbrauch, Benzingeruch beim Starten im Warmzustand“ geändert.
  • Hallo,

    ich würde mich bei Problemen bei dem 2ee Vergaser immer stringent an die Fehlertabelle

    von Ruddies wenden. (hier, ganz unten)


    Wie sieht dein Vergaserflansch aus? Evtl. Porös?

    Hast du auch den Unterdruckschlauch hinten am Vergaser gewechselt? Der sitzt ein wenig versteckt Richtung Spritzwand. Hast du einmal alle technischen Bauteile durchgemessen? Die Spezifikationen findest du auch bei Ruddies.


    Alternativ kannst du auch mal den Fehlerspeicher auslesen oder die Eigendiagnose durchführen (klick).


    Wenn das alles nicht hilft würde ich den Vergaser einmal abbauen, kontrollieren und reinigen.


    Gruß

  • 2 Temperatursensoren Kühlmittel (schraubbar, nicht die zum stecken),

    Hast du den blauen Geber auch gewechselt? Wenn nicht, der ist dafür verantwortlich, dass das STG weiß, wie warm der Motor ist.

    Sonst stecke ihn mal ab, wenn das Problem auftritt und guck, was passiert.

  • Laut Fehlertabelle ist ein defekter Schwimmer oder eine defekte Schwimmernadel die wahrscheinlichste Fehlerursache (hab ich aber noch nicht erlebt).

    Wie sieht denn der Warmluftschlauch (vom Kümmer kommend) innen aus?

  • Laut Fehlertabelle ist ein defekter Schwimmer oder eine defekte Schwimmernadel die wahrscheinlichste Fehlerursache (hab ich aber noch nicht erlebt).

    Wie sieht denn der Warmluftschlauch (vom Kümmer kommend) innen aus?

    vielen Dank ich werde die 2 Sachen heute überprüfen und gebe dann Rückmeldung!

  • ist das der Schlauch ganz hinten, der am Ende um 90 Grad gebogen ist? Genau den habe ich noch nicht gewechselt, da ich keinen Ersatz mit Winkel auftreiben konnte, versuche ich gleich heute! Vergaserflansch wird heute gewechselt. Wen das nichts hilft mache ich mit den anderen Punkten weiter! Vielen Dank

  • also ich habe 2 Sensoren gewechselt, bei mir ist allerdings kein blauer zum Stecken sondern 2 schraubbare - ich denke funktion ist die selbe. Siehe Sensor unten und oben auf dem Bild

    Der obere Geber ist wohl für die Kühlmitteltemperaturanzeige.

    Der untere Geber, tja da schweigt sich mein SLP aus, der KÖNNTE natürlich für die Motorsteuerung sein.

    Sind die Kabel mal geprüft? Die alten Kabelbäume, gerade im Motorraum auf Grund von Hitze und Benzindämpfen, sind teilweise knüppelhart und können dann schon mal einen Defekt aufweisen.

  • Hallo Leute, hat ein wenig gedauert, wollte aber sicher sein, dass wirklich alle Probleme gelöst sin. Der Golf ist nun deutlich sparsamer - er braucht noch einen Liter weniger wie bevor das Problem aufgetreten ist. Aktuell liegt der Schnitt bei 5,2-5,5l/100km Langstrecke.

    Was ich ersetzt habe:

    Lambda Sonde,

    Tempsensoren

    Thermostat

    Alle Unterdruckschläuche

    Vergaserflanschdichtung

    Kerzen, Stecker, Zündverteiler.

    All dies hat zu weniger Verbrauch beigetragen, er ist wieder schneller auf Betriebstemperatur(Thermostat), am wichtigsten ist aber sicher, dass er keine Falschluft mehr zieht. das große beschriebene Problem konnte ich jedoch nur lösen, indem ich den ganzen Vergaser gegen einen gebrauchten getauscht habe. Irgend eine Stellklappe oder so hat einfach abgekackt, leider konnte ich nicht genau feststellen, welches Teil am Vergaser es war.

    Steuergerät auslesen hat nichts gebracht, hier kam immer die Meldung: 4444 - sprich keine Fehler.

    Vielen Dank für eure Hilfe, er schnurrt wieder wie ein Kätzchen - zum Verbrauch muss man nicht mehr sagen. 5,5 für eine 30 jährige Kiste, da beginnt man den Fortschritt der Hersteller zu hinterfragen.

    Gruß, David

  • ...dieser geringe Verbrauch von 5,5 ltr./100km ist ein sehr guter Wert beim PN - Respekt !


    Es ist im Prinzip wie mit allen Autos:

    Regelmäßig warten und turnusmäßig die Verschleißteile austauschen und gut ist...

    Wechsel alle 15.000km das Motoröl ( oder nach einem Jahr ) samt neuem Öl- und Luftfilter.

    Alle 25.000km neue Zündkerzen samt neuem Verteilerläufer und Kappe.

    Und die Unterdruckschläuche immer mal wieder kontrollieren wenn man die Haube mal öffnet zum nachfüllen des Wischwassers.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen