FRAGE AN DIE SPEZIALISTEN :-) - K Jetronic

  • und dann nehme ich mir den Warmlaufregler und das Kaltstartventil vor....

    Ich will die beiden Sachen nicht von vorne herein ausschließen, aber wenn er damit vorher gelaufen ist, sollte er das jetzt auch tun. Die einzige "Variable" war ja der Mengenteiler, den zu zerlegt hast.

    Kaltstartventil lässt sich relativ einfach prüfen und Warmlaufregler würde ich im besten Fall mal sauber machen (glaube da ist ein kleines Sieb drinnen)

    Was genau ist denn das Fehlerbild, das auftritt?
    Er bleib nur mit Gas am Laufen und verbrennt unsauber?
    Rauch = Blau/weiß/schwarz?

  • VW
  • Servus,


    Also all die Jahre lies sich der Wagen tadellos starten - ich bin immer ne Runde gefahren - in den letzten Jahren hat er das Standgas dann anfangs schlecht gehalten.


    Mir ist diesen Frühling die Benzinpumpe / Tank& unterm Wagen) verreckt - hab die dann erneuert - gestartet und er lief wie ein Traktor (am 2. Zylinder kein Sprudel).......und so hat das dann angefangen dass er - nachdem ich die Jetronic gereinigt habe auch so geraucht hat.


    Wie gesagt-Benzinfilter ist XY Jahre alt UND ich glaube ich habe die EInspritzdüsen nicht ganz wieder reingesteckt (weil die ja so schwer rausgehen - neue Gummis hab ich schon). Ich glaube da hat er auch Falschluft bekommen aber Standgas ging fast garnicht...lies sich nur mit viel Gas am Laufen halten.


    Morgen / übermorgen wechsel ich den Spritfilter und dann mach ich nochmal eine Messung der Düsenmenge.


    Kaltstartventil und Warmlaufventil sind meine Verdächtigen weil die EInspritzung funktioniert tadellos......


    Ich werde berichten aber es bleibt "misteriös".....misteriös deswegen weil ich neue Zündkabeln gekauft und genau angeschlossen habe und 3 Tage später hab ich versucht zu starten und die Zündkabeln waren genau um 1 Position nach rechts verrückt, angeschlossen. Zugang zu der Halle dort hab aber nur ich.....und ich habs davor laut Buch angeschlossen und er lief. Dann plötzlich nicht mehr und dann hab ich alles durchkontrolliert und das mit den Zündkabeln gesehen.....

  • Na ja,


    alter Sprit ist keine Referenz! Das kann nicht gut laufen.

    Den Warmlaufregler und das Kaltstartventil würde ich erst Mal nicht verdächtigen. Du hast ja selbst geschrieben, dass du ihn total verstellt hast. Das muss erst wieder passen. Ob der Filter so viel bewirkt, muss man sehen. Die Gummi der Düsen mit etwas Silicon fetten und dann einsetzen. Wenn sie wieder gut abnebeln, ist das ok.

    Die Mengen noch besser angleichen, so 10% bei 80 ml sollte noch ok sein. Das KSV ist schnell geprüft, da s sollte einige Sekunden abnebeln und dann nicht nachtropfen. Den WLR könnte man mit einem Manometer mit T-Stück und Umschalthebel prüfen. Da kannst du später machen. Wenn er halbwegs stabil läuft, ist der Boschdienst gefragt - oder hast du einen CO-Tester? So ca. 1,5%...1,8%Co wäre optimal.


    Grüsse


    PS:

    Ich habe immer noch nicht verstanden, was du da abdichten musstest. Und was du ausser den YouTube-Filmchen noch an Dokus hast.

    Im Film wird der Schlitzträger montiert.

    Hast du die Membrane auch angefasst?

    Wenn du den Repairsatz von APM verbaust, passen die O-Ringe.

  • Servas,


    Co Tester habe ich nicht - werde ich in einer Werkstatt machen lassen


    Das mit dem Kaltstartventil probiere ich am Wochenende aus - da wirds sicher eine Überraschung geben :-)


    Mit dem Youtube Filmchen wollte ich nur die Menge vergleichen die der Typ in ca 1 Minute über die Düsen bringt - wenn man das mit der EInspritzmenge meiner Jetronic vergleicht, ist das viel zu wenig.


    Hast du vielleicht die Bezugsquelle von dem APM Repair Satz bei der Hand ? ich habe im Netz nur eine Tschechische Firma gefunden und die in den USA: https://cis-jetronic.com/

  • Servus,


    Kaltstartventil scheint ok. Aus welchem Grund auch immer den ich nicht erklären kann ist nun an den Düsen ein Druck drauf aber es kommt nix aus den Düsen heraus. Ich habe neue Gummidichtungen an den EInspritzdüsen verbaut und seither .....nix...


    Bin momentan ein bissl mit dem Wagen "durch". ER hat wöchentlich sich was neues ausgedacht und nachdem ich an meinem anderen Auto zwei echt krassere Probleme habe, steht der KR nun garagiert herum. Wird wohl dieses Jahr nix mehr werden mit herumfahren....

  • Servus allseits


    Update: Der Wagen läuft aber ich glaube das der Mengenteiler irgendwie nicht richtig funktioniert - abgesehen davon müssen die Düsen neu gegeben werden aber er läuft erstmal - zwar unrund und mit grauem Rauch.


    Ich vermute, dass es der sehr alte Sprit ist ( aus dem Jahr 2009) - zwar habe ich 10 Liter frischen Sprudel reingetankt aber das reicht wohl nicht.


    Rückflussmenge habe ich heute wieder an den Düsen gemessen bevor ich ihn angeworfen habe. Die ist ungefähr gleich.

  • Für die Zukunft empfehle ich immer nen Guten SChluck 2takt Öl in Sprit kippen.

    Schont den Mengenteiler und Düsen. Meiner Erfahrung nach mindert es auch die Dampflblasenbildung im heißen Zustand...

    Spirt heuzutage ist so schlecht da kann das niemals schaden...

  • Servus,

    Danke für den Tipp!

    In meinem anderen Fahrzeug mache ich jedes Monat die Liqui Moly Diesel Spülung und ich habe ab und zu einen Liter 2 Takt Motoröl im Diesel als Zusatz.....der läuft dadurch wirklich absolut sauber.

    Das lange Stehen vom Golf hat ihm nicht gut getan ......wäre ich immer damit gefahren dann hätte ich mir so einiges erspart....


    ...ich bin froh wenn der mit dem "Rauchen" aufhört weil das ist garnicht schön.....

  • In einen Benziner hab ich das noch nie gekippt - werde ich aber morgen gleich mal machen :-)!!!! .......

    Gibt es News?

    Ich habe dasselbe Problem.

    Wie viel Sprit muss in 1 minute aus den Düsen herauskommen?
    Bei mir verdächtige ich eine Leitung, entweder Dreck oder Knick. Einstellung an der Imbusschraube hat nichts gebracht.

  • Ich habe auch 175 - 180 ml gelesen. Aber mit sicherheit sagt das auch niemand.

    Um zu erhöhen muss man den Steuerdruck senken am Warmlaufregler.
    Das mit der Scheibe glaube ich ist der Systemdruck.

  • Hab meinen Mengenteiler zum Motorenbauer geschickt und der hat den bearbeitet damit er jetzt 300ml pro minute einspritzt!


    Die CO Schraube am Mengenteiler ist nur für die Spritmenge im Leerlauf zuständig!

    Servus. Wieso willst du dass er 300ml pro Minute einspritzt ?

    Die 180ml von denen ihr berichtet das müsste aber nur dann der Fall sein wenn man die Stauscheibe maximal anhebt, oder ?


    Ich habe heute an meinem KR die Rücklaufmengen gemessen und bin draufgekommen dass 2 Düsen einspritzen obwohl die Stauplatte nicht angehoben wird ( Düse 1 & 3) .....

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen