Golf 2 Getriebeöl

  • VW
  • Habs von VW genommen,

    gibt zwei verschiedene Getriebeversionen von den jeweiligen Typen, bei einem muss man soweit auffüllen bis es aus der oberen seitlichen Schraube rausfließt, bei dem anderem Typ müssen noch 0,5 Liter rein nach dem es aus der Schraube rausläuft.


    Glaub der wechsel war irgendwo beim ZE wechsel oder Facelift.

    Bzw laut "so wirds gemacht*ich bin ein Link!*" is der Wechsel bei 9/87, danach passt es , davor müssen 0,5 L zusätzlich rein.

    Lass es dir aber noch von anderen hier bestätigen 100% bin ich mir nicht.

    Meiner war 9/87 und es musste noch 0,5 rein.


    Kommt über die Tachowelle rein.

  • 17 er Inbus am Differential lösen und Öl ablassen, dann wieder verschließen dann die Seitliche 17er Inbus offnen und Öl bis Unterkante einfüllen. Das war es. Brauchen tust du ca. 2L Und ich nehme immer das Öl von VW.


    Edit: Mist zu langsam.

  • ...ich empfehle von mobil das mobilube 1 shc oder von motul das Gear 300.


    Am Getriebe die untere 17er Innensechskant raus drehen und die alte Suppe ablassen. Einfüllen entweder durch den Deckel der Tachowelle ( vorsichtig abnehmen damit das Tachoritzel nicht reinfällt ! ) oder an der seitlichen 17er Innensechskant. Zum einfüllen nehme ich ein ca. 50cm langes SAUBERES/neues Stück Gartenschlauch.

  • Für die Einfüll- und Ablasschrauben kann man, wenn man wie ich keinen 17er Inbus hat, auch eine Langmutter für Schlüsselweite 17 nehmen. Einfach in die Schraube stecken und dann mit einem Ringschlüssel betätigen (Maulschlüssel würde ich dafür eher nicht nehmen).


    Ich musste aufgrund von Ölverlust letztes Jahr etwas nachfüllen und hatte Schwierigkeiten, die Einfüllschraube zu öffnen, weil die so fest saß. Wenn sie zu fest sitzt, einfach mit einem Hammer (am besten Gummi) auf den Ringschlüssel schlagen. Das hat's bei mir gebracht.


    Zum Auffüllen hab ich übrigens 75W90 genommen, weil das vorher auch schon drin war.

  • Habe den Getriebeölwechsel jetzt 2x durch, daher meine Erfahrungen (GKB: ATH):


    - Öl unten ablassen und auffangen (bei mir kamen genau 1,5 l raus)

    - dann Ölablassschraube schließen und vorsichtig festziehen. Aber nicht so doll, da es eine konisch dichtende Schraube ist!

    - Seitlich die Öleinfüllschraube geöffnet und es gingen auch 1,5 l wieder rein, bis es begann, an dieser Schraube wieder raus zu laufen.

    - Ölschraube dort genauso sinnig wieder festziehen.


    Mein Öl ist innerhalb eines Jahres ziemlich dunkel geworden. Ich habe es daran gemerkt, da der 1. Gang nicht mehr rein wollte. Verwendet habe ich original VW-Getriebeöl, es ist dünner als z.B. 75W90.

    Nach einer kleinen Einfahrzeit von 20-30 km schaltet es nun wieder sauber. Ich denke, dass eben nicht alles komplett sauber war im Getriebe, da wir nicht alle Wellen bin ins letzte Kleinteil zerlegt hatten.

    In einem Jahr mache ich wieder nen Wechsel und werde sehen, wie es sich entwickelt.

  • ...ich wechsel das Getriebeöl alle 2 Jahre. Was einem Motor guttut, nähmlich regelmäßig ein Ölwechsel, das tut einem Getriebe ebenfalls gut.

    Öl altert nunmal...auch das Öl im Getriebe. Ergo mehr Verschleiß und hakelickes, zähes Schalten.

    Bei höher belasteten Getrieben, z.B. bei getunten Motoren mit über 30% Mehrleistung oder für Sporteinsätze, nehme ich grundsätzlich ein 75w140 Getriebeöl !

  • ..."ist in sachen getriebeöl für den 2er was zu empfehlen.(sommerauto)


    ..."oder auch für DSG.


    Dein Post bezog sich auf die Anfrage nach Getriebeöl für einen Golf 2. Also gehe ich bei meiner Ölempfehlung mal von einem herkömmlichen 5-Gang Schaltgetriebe aus und NICHT von einem DSG wie bei modernen Gölfen.

    Wer nicht sicher ist was er einfüllen soll hält sich besser an die VW Vorgaben aus dem Handbuch bzw der Betriebsanleitung.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.