Restauration

  • VW
  • Servus liebe Gemeinde ich habe 2 Fragen an euch.


    1. Was fehlt auf dem Bild in dem roten Kreis? Dort war nix drin, aber die Roststellen an den Löchern sind ein kleines Indiz dafür, dass da mal etwas eingeschraubt gewesen ist. Weiß jemand was? Oder ist der Rost Zufall?


    2.

    Beim Ausbau des Schloßträgers ist mir aufgefallen, dass bei diesen Halterungen des Kühlers auf dem Foto nur 3 von diesen Unterlegscheiben eingebaut waren. Ist das richtig? Wo kommt die längere hin die links steht?

  • Hallo zusammen,


    ich habe gestern den Hauptbremszylinder ausgebaut.

    Über die Bremsleistung des Autos kann ich leider nix sagen, da ich mit dem Wagen noch nie gefahren bin.

    Verbaut ist ein HBZ von ATE.

    Jetzt bekommt man ja diverse Reparaturkits für die HBZ.


    Ist es besser den "ATE Orginial" zu behalten und neue Dichtungen einzusetzen, oder soll ich besser einen neuen Kaufen... Da weiss man aus dem Zubehör ja auch nicht wie die Qual ist.


    Zudem habe ich noch ein Verständnisproblem. Nach meiner Auffassung müsste in dem Fahrzeug der HBZ mit der Teilenummer: 357 611 019 B verbaut sein. Ist das richtig?


    Dann ist bei den HBZ immer die Rede von einem Durchmesser... 22,2

    Weder dieser Kolben noch eine andere Größe die ich mit der Schieblehre gemessen habe hat jedoch diesen Durchmesser. Was genau muss ich denn da eigentlich messen?


    Es ist durchaus möglich, da ich die Vorgeschichte des Fahrzeuges nicht kenne, dass dort schon jemand mal Teile getauscht hat und gar nicht der richtige HBZ verbaut war.

    Wie kann ich hier am besten vorgehen?

  • ...kauf den HBZ besser neu oder gut gebraucht.

    Welcher HBZ das ist steht vorne oder seitlich eingeschlagen drauf.

    Ab einer 256er Bremse ist der 22er HBZ eh "Pflicht" damit die größeren Bremssattelkolben "gefüllt" werden können.

    Schau mal bei daparto nach HBZ VW Golf 2 G60 ( https://www.daparto.de/Hauptbr…ity&page=1&kbaTypeId=4114 )

    Man kann auch den 23,8er HBZ vom Bus T4 verwenden...

  • "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

    und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert. " _patsch_patsch_patsch

    Zitat: Albert Einstein

  • Tach zusammen,


    habe letzte Woche Achse und co. ausgebaut und mir gestern mal mein Lenkgetriebe angesehen.

    Vorhin habe ich mal die Manschettenringe aufgeschnitten um zu sehen wie es unter den Manschetten so aussieht.

    Ich habe mal ein paar Bilder gemacht. Ist es jetzt undicht oder nicht?

    Ist das einfach nur Fett dass die Teile gangbar bleiben oder ist hier undichter Weise Servoflüssigkeit reingelaufen. Wer kann mir weiterhelfen?


    Wenn ja, lohnt einschicken oder muss da zwingend ein neues her?

    Hat Jemand Erfahrungen mit einer Instandsetzungsfirma für Lenkgetriebe?

  • Moin Leute,


    ich habe bei den Bremssätteln festgestellt, dass diese eine Reparaturkit mit neuem Kolben benötigen.

    Besorgt habe ich mir einen Satz von Frenkit.

    Komischerweise ist dort ein Metallring dabei, der bei den Bremssätteln vorher nicht eingebaut war.

    Kann mir von euch jemand sagen an welcher Stelle dieser eingebaut werden soll?

  • Hallo Leute,

    beim Kauf des Autos ist aufgefallen, dass die Kraftstofffördereinheit die beim 16V unter dem Fahrzeug sitzt nicht mehr funktioniert.

    Dazu hätte ich mal eine Frage an die Fachleute:

    Ist es bei dem KR möglich die Benzinpumpe im Tank durch eine derartig leistungsstärkere zu ersetzen, dass die defekte überflüssig wird? Wenn ja was muss dabei beachtet werden?


    Wenn das nicht möglich ist, wie kann ich feststellen was an der Pumpe genau defekt ist (Erfahrungswerte ?) bevor ich mich im Netzt auf die Suche nach einer völlig überteuerten gleichaltrigen Pumpe mache, von der ich gar nicht weiss, ob die auch funktioniert? Kann mir jemand helfen?


    Eine Leitung ist mal angeschnitten worden, die hatten wir aber mal notdürftig geflickt um zu sehen was da geht, kam aber nix. Wie kann ich heraus finden ob das Teil noch zu retten ist?

  • Du könntest theoretisch einen Tank vom 3er verbauen, der hat die Öffnung für die "große" Intank-Pumpe. Mit diesem Tank sitzt allerdings der Einfüllstutzen nicht mittig in der Öffnung, sondern etwa 10mm zu tief. Fällt nicht auf, da ja die Tankklappe darüber ist, aber du weißt es. ;)

    Alternativ: Einen Tank vom G60 besorgen. Der hat auch die große Öffnung, der Stutzen sitzt bei dem Tank mittig. Problem: Schwer zu finden oder überteuert.

    Bei beiden Tanks könntest du sogar eine VR6-Punpe verbauen.


    Jetzt das große "Aber":

    Bei meinem 6te-Hand-Golf mit 1.6er ist mir ein 3er-Tank wurscht.

    Aber einen originalen Edition One würde ich persönlich auch original restaurieren. Auf keinen Fall mit einem Golf 3 Tank, wenn überhaupt, dann mit dem G60-Tank. Deshalb würde ich wohl stattdessen die originalen Pumpen ersetzen. Das hat jetzt 30 Jahre gehalten. Wenn es wieder 30 Jahre hält, ist es doch eigentlich in Ordnung? ;)

  • Bau die ganze Einheit dort aus und dann das ganze Ding reinigen und den Blechhalter entrosten und danach verzinken oder pulvern.

    Anschließend neue Pumpe rein samt neuem Kraftstoffilter und neuen Schläuchen ( am besten wieder die dickwandigen Benzinschläuche nehmen ! ) ...dann hast Du die nächsten Jahre Ruhe.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen