Golf 2 Genex von 1989 aus Berlin mit 1,8er ABS und Klima?

  • Bin zufällig auf diesen etwas merkwürdigen Golf 2 gestoßen:


    https://www.ebay.de/itm/Golf-2…99c7cd:g:3csAAOSwY7taWRKs


    Wäre der erste Genex mit 1,8er den ich sehe, sonst war mir bisher nur 1,3er bekannt. Zusätzlich hat er auch noch Klima und wohl ABS, wie es aussieht. Merkwürdig auch, dass er nur einen fünfstelligen Tacho hat. Und merkwürdig finde ich auch das Gebot von zurzeit 4.500 €






    Insgesamt wirft dieser Golf doch einige Fragen auf :/

  • Mit der Ausstattung kenne ich mich bei Genex Gölfen nicht aus.

    Aber den Preis könnte ich mir erklären, wenn die Kilometer belegbar sind, der Golf lückenlos Checkheft gepflegt ist und der tatsächliche Zustand das hält, was die Bilder versprechen.

    Auch der Golf 2 wird eben langsam für Sammler interessant, und die Preissteigerungen, die bei GTI und ähnlichen Modellen schon länger zu beobachten sind, kommen nun eben auch bei den Nullausstattern an, sofern sie wirklich in einem Top-Zustand sind.

    Ob die 4500 Euro jetzt gerechtfertigt sind, kann jeder für sich entscheiden. Wirklich abschätzen kann man das sowieso nur, wenn man das Auto besichtigt hat.

    Ich selber würde wohl auch nicht so viel Geld für einen (fast) Nullausstatter ausgeben. Auf der anderen Seite: Eher 4500 Euro für den Verlinkten (falls er wirklich in dem entsprechenden Zustand ist) als für einen GTI im Zustand 4 minus....


    Nachtrag:

    Habe mir die Bilder gerade mal genauer angeschaut, und soo gut wie im ersten Moment gedacht, schaut er doch nicht aus.

    Das Panzertape an den vorderen Domen ist bei 4500 Euro ein No-Go und Lenkrad und Pedale sehen für mich nach mehr als der angegebenen Laufleistung aus..

  • Ja, das Thema Genex wurde auch hier im Forum diskutiert und es wurde auch mal ein Prospekt hochgeladen, der aber nicht mehr online ist. Habe etwas in einem anderen Forum gefunden:


    Zitat

    Der Golf II kam ab 1984 als Golf C oder CL und nur viertürig in die DDR ! Und das in begrenzten Stückzahlen bis zur Wende . Motoren waren 1,3Liter 55PS Ottomotor (MKB:HK und MH) mit halbautomatischer Startvorrichtung -also mit Zweistufen-Vergaser Pierburg 2E3, 1,6Liter 75PS Ottomotor (MKB:EZ) mit vollautomatischer Startvorrichtung- also Zweistufenvergaser Pierburg 2E2 und wieder der 1,6 Wirbelkammer-Saugdiesel 54PS (MKB:JP) mit Bosch-Verteilereinspritzpumpe .


    https://www.ostdeutsche-fahrze…viewtopic.php?f=14&t=1278


    Frage ist deshalb, ob es wirklich ein Genex ist. Dagegen spricht, dass es nur ein Dreitürer ist (siehe oben). Oder es ist ein etwas aufgestockter Genex für verdiente Parteigenosssen, die wird es sicher auch gegeben haben, wenngleich nur in sehr geringer Menge. Insgesamt macht das Auto schon einen recht originalen Eindruck. Könnte natürlich sein, dass der Motor erst später reingekommen ist, aber dann gleich mit Klima und Automatik? Ist etwas ungewöhnlich zum nachrüsten. Das Lenkrad und das Kombiinstrument deuten schon eher auf einen ursprünglichen 1,3er hin, wenngleich das Check-Symbol dann von einem anderen KI übernommen wurden. Aber wer macht sich die Mühe und tauscht dann nicht gleich das komplette KI, dann auch sinnvollerweise mit sechsstelliger Kilometerangabe...

  • Hat der Automatik nicht einen 975er Tacho ?

    Für nur ca. 1000Km war der Motor ziemlich versifft, die Reste kleben noch am Kopf trotz Kärcher

    und die Lima scheint auch neu zu sein.


    Denke da stehen gut polierte und aufbereitete 201000Km.

    "Aus Liebe zum Oldtimer"
    Classic Cars & Parts Oberberg


    TÜV Sondereintragungen und Einzelabnahmen,
    HU/AU, Oldtimerbegutachtung nach §23 StVZO !

  • ja, dass der Tacho mindestens einmal rum ist, dürfte klar sein. Hab den Verkäufer mal angeschrieben. Wahrscheinlich ist es kein echter Genex (ist jetzt auch aus dem Auktionstitel verschwunden, aber steht noch in der Beschreibung), sondern wurde wohl in der Wendezeit mit DDR-Brief zugelassen. Demnach wäre der 90er GL meines Garagennachbarn auch ein Genex. Ist er aber natürlich nicht, da er ihn noch zu DDR-Zeiten im Westen gekauft und im Osten angemeldet hat (ist dann auch immer zur Inspektion in den Westen gefahren, da sich die werkstätten in der DDR nicht damit auskannten bzw. er ihnen nicht vertraute).

    Merkwürdig bleibt der rote Golf allemal in dieser Kombination...

  • So merkwürdig ist der Golf gar nicht. Es ist ein Grundmodell mit Extras. Die Kunstlederausstattung konnte genau wie der RP Motor mit Automatik/Klima/ABS/Tonadorot/SSD etc. im Modelljahr 1989 so bestellt werden. Der nackige Tacho ist halt dem "Grundmodell" geschuldet. Eigentlich wäre es ein Golf "C". Da das "C" aber im Modelljahr 88 und 89 entfallen ist, nannte VW es eben "Grundmodell". Zu erkennen an den eckigen "Wob" Emblemen und dem Schriftzug "Golf". Ab Modelljahr 90 ist das Grundmodell entfallen und der Golf CL war das Einstiegsmodell. Auch die gelbe "Motorcheck" Leuchte im Ki ist typsch für die RP Modelle Modelljahr 88/89 mit alter ZE. Der Golf wird übrigens von einem Bekannten angeboten. Es gibt kein Checkheft (mehr) und der/die Verkäufer gehen tatsächlich von der geringen Laufleistung aus. Ich selbst habe ihn mir nicht angeschaut, gehe allerdings anhand der Bilder von 101tkm aus. Die Genexgölfe waren tatsächlich nur als "Grundmodell" verfügbar. Gut möglich, dass daher die Extras daher im Grundmodell bestellt wurden und nicht im GL, wo sie eher zu finden sind. Ich würde das Mobil aufgrund der Klima und dem 1.8er auf maximal 3500€ taxieren. Mal schauen, was er in der aktuellen Auktion bringt.