Sandstrahlen: Stoßstangenträger hinten Golf 2 Ja oder Nein?

  • hallo auch,


    ich habe hier einen relativ ungestauchten Stoßstangenträger für die hintere breite Golf 2 Heck-Stoßstange.

    Leider ist diese sehr stark verrostet.


    Lohnt sich hier ein Sandstrahlen?

    Reicht die Blechstärke aus?


    Wer kann mir das eventuell sogar im Raum München eventuell machen?


    Ich stelle diese Frage, weil es fast unmöglich ist , einen ungestauchten und rostfreien Träger zu bekommen.

  • danke Wuerfler:),


    Sandstrahlbetriebe im Münchner Raum ( Google und Co )kenne ich schon,

    da kann man sogar,

    wenn das Teil nicht zu groß ist, selber strahlen.

    Der Stoßstangenträger ist aber zu lang für einen nur 1 qm großen Strahlraum.


    Also müßte ich machen lassen.


    Ich wollte halt auch wissen, ob schon mal jemand einen solchen Träger aufbereitet hat und welche Erfahrungen, bzw Kosten einher gegangen sind.


    Nach dem Strahlen ist dann ja eine anständige Lackierung von Nöten.


    LG

    gert

  • ...danke Wuerfler,:)

    na, dann werde ich mal anfangen grob mit Schraubenzieher Rostschichten ab zu tragen

    und vor allen Dingen noch ein wenig dengeln hier und da.


    Meine absolut rostfreie originale eigene Heckstoßstange werde ich dann auch auseinander nehmen und den Träger versuchen dahin zu dengeln, wo er hingehört. Ist nur die linke Ecke, wo Probleme hat,

    aber der Träger ist ja Gott sei Dank ein einfaches U-Form Stahlgerüst.

    Dann ab zum Strahlen...etc.


    Die Suche auf dem "Markt" ist aussichtslos, alles was überhasupt angeboten wird ist vom Träger her total verrostet, wenn nicht sogar durch.


    Dennoch, wenn jemand eine intakte Heckstoßstange ( 191807417 P also breit) egal wo, weiß,

    bitte Bescheid sagen.

    Transportkosten-Versand spielen keine Rolle...

  • Da sind die Träger von den schmalen Stoßstangen wohl etwas stabiler, wenn leider auch sehr rostanfällig. Habe meine immer klassisch mit Schleifpapier und Fertan entrostet, dann mit Brantho Korrux gestrichen. Wenn Du Dir schon Sorgen um Substanzverlust bzw. um die Dünne des Bleches machst, würde ich da nicht mit dem Schraubendreher drauf rumkratzen...

  • ...ja, da gebe ich Dir Recht, das sind ja meine Bedenken.


    Der Träger kommt von eine fast makellosen Außenhaut vom Schrotthändler, leider in der falschen farbe, aber dass kann man ja lackieren.

    Ich werde erst einmal einen Strahlbetrieb fragen, ob das gut geht, von wegen Stahlstärke.


    Ansonsten habe ich auch mit normal schleifen und Brantho Kurrux beste eigene Erfahrungen gemacht, wenn es darum geht, Rost ab zu kapseln.


    Mein "Problem" ist, das ich bei meinem Fahrzeug mit Gutachtereinstufung 1-2 keinen "behandelten Teile" verbauen möchte.


    Wie gesagt,meine originale Heckstoßstange ist nach 27 Jahren völlig rostfrei.