Golf 3 1.6 75 PS, AEE, plötzlich Leistungseinbruch / hoher Spritverbrauch

  • Hallo und liebe Grüße an alle :)


    Kurz vorweg: Ich habe mich als KFZ-Laie neu im Forum angemeldet, da ich auch nach mehrstündiger Suche und zahlreichen Überlegungen zu meinem nachfolgenden Problem noch keine weitere Einschränkung möglicher Fehlerlösungen ausmachen konnte.. Bei einer Werkstatt war ich bisher noch nicht.


    Ich bin nunmehr der 5. Besitzer des Kleinen, habe ihn Oktober 2016 mit neuem TÜV gekauft.

    Laufleistung betrug bis dahin 225100 km, zum heutigen Tage bereits 247000.. Vom Vorbesitzer wurden Bremsbeläge und Zahnriemen neu gemacht.


    Eckdaten meines Golf 3:


    Erstzulassung: 17.04.1997

    Typ: 1HX0

    Modell: Golf III (Joker) 1.6 Motor

    Hubraum: 1598 cm³

    Motorkennbuchstabe:

    AEE

    Ventilsteuerung: Zahnriemen

    Leistung: 55 kW; 75 PS


    Folgende Sachen wurden von mir Mitte bis Ende 2017 gemacht:


    - Zündkerzen (NKG)

    - Zündspule

    - Luftfilter

    - Innenraumfilter

    - Kühlerlüfter (war defekt)

    - Ölwechsel mit Ölfilter (10W40)

    - ABS-Sensor hinten links (war defekt)

    - Kühlmittel neu


    Problembeschreibung:


    Seit Sonntag, den 07.01.18 trat während der Fahrt ein massives Leistungsproblem auf. An der Ampel stehend tat sich das Fahrzeug plötzlich sehr schwer beim Anfahren. Es dauerte einige Zeit, bis die gewohnte Geschwindigkeit erreicht wird, bzw. bis er zieht . Dies ist jeweils in allen Gängen der Fall. Bei „Durchtreten“ des Gaspedals, wird das Gas auch nicht angenommen, er dreht dann nur hoch.


    Auch das Geräusch sowie das Gefühl haben sich merklich geändert, man spürt quasi, wie sich das Auto quält, als wenn ihm der Hals zugeschnürt wird. Im Leerlauf läuft das Fahrzeug mal etwas unruhig, mal nicht. Dies ist aber schon seit knapp einem Jahr so, weshalb ich das bisher einfach "akzeptiert" habe. Vielmehr ist zu beobachten, dass das Fahrzeug zwar lange braucht, um zu beschleunigen, jedoch das Geschwindigkeits-/Drehzahlverhältnis subjektiv „normal“ geblieben ist. Das Fahrzeug zündet aber (sowohl kalt als auch warm) normal und säuft auch nicht ab.


    Weiterhin ist zu beobachten, dass dieser Leistungseinbruch nur auftritt, sobald der Motor warm wird / geworden ist. Wenn ich mit kaltem Motor starte, habe ich keine Leistungseinbrüche. Außerdem ist der Spritverbrauch deutlich angestiegen. Gefühlt verbraucht er 15-20 Liter, gemessen an der Tanknadel.


    Ich habe am 08.01.18 den Fehlerspeicher ausgelesen und konnte nur feststellen, dass Fehlercode 609 : Zündausgang 1 – offen oder Kurzschluss gegen Masse / sporadisch aufgetreten ist. Diesen Fehler hatte ich allerdings schon Monate vorher immer wieder mal (auch gelöscht), aber nie in Verbindung das Problem mit dem Leistungsverlust. Auch externe Feuchtigkeit konnte ich bisher nicht feststellen.


    Da ich als Laie leider keine professionelle Fehleranalyse anstellen kann, hoffe ich darauf, dass sich vielleicht der ein oder andere Golf3-Experte findet, der den Fehler zumindest einschränken kann. Meine Vermutung ist nur, dass es etwas mit der Sensorik zu tun haben könnte.. Da fällt mir Thermosensor, Hallgeber, Lambdasonde o.Ä. ein. Ein Multimeter habe ich da, nur weiß ich nicht genau wo und wie ich hier nachmessen könnte. Da ich selbst ein Diagnosewerkzeug habe und auslesen kann: gibt es die Möglichkeit die Sensoren zu messen? Wenn ja, welche Software könnte man dafür nehmen und wo gibt es die Sollwert-Vorgaben? Leider habe ich dazu Nichts über Google gefunden bisher.


    Perfekt wäre natürlich, wenn es einen Profi im Raum Berlin gäbe, der bereit wäre, sich das Fahrzeug mal genauer anzusehen, gegen ein Entgelt versteht sich. Außer dem "Leistungs- und Spritproblem" habe ich derzeit eigentlich Nichts weiter auffälliges feststellen können.. Gern stelle ich auch Bilder/Videos o.Ä. zur Verfügung, wenn es helfen kann.


    Vorab bedanke ich mich sehr für jede Hilfe. :)


    LG,

    patstyle402

  • VW
  • Klingt für mich nach defektem Temperatur Sensor. Wenn es nur in Warmen Zustand auftritt ist es meiner Meinung nach ein Temperaturabhängiges Problem. Daher würde ich erstmal den Temperatursensor erneuern. Ist ja keine Seltenheit das die Dinger wegsterben.

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Ich möchte sie nicht zurück haben.

  • Klingt für mich nach defektem Temperatur Sensor. Wenn es nur in Warmen Zustand auftritt ist es meiner Meinung nach ein Temperaturabhängiges Problem. Daher würde ich erstmal den Temperatursensor erneuern. Ist ja keine Seltenheit das die Dinger wegsterben.

    Hallo Skull,


    vielen Dank für die Antwort. Ich hab schon öfter gehört, dass testweise das Abklemmen des Kühlmittelsensors schon Aufschluss geben kann, wenn der Motor warm läuft. Ich werde das testen und bzw. einen neuen Sensor einbauen. Ich melde mich nochmal.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen