Öldruckpiepser aber ohne Lampe

  • hey zusammen :)

    ich habe aktuell ein Problem bei meinem Golf
    Wenn ich beispielsweise morgens zur Arbeit fahre geht sobald ich schneller fahre bei ca. 80-100km/h ein summer bzw. piepser an. Denke mal es ist der Öldrucksummer (wüsste nicht was im Golf 2 sonst noch summen würde). Allerdings geht nur der Summer an und die Öllampe bleibt aus?
    Hat jemand eine Idee?
    Ölstand habe ich geprüft


    Gruß, Felix:):(

  • VW
  • ...dann mach bitte zuerst mal eine Öldruckprüfung in einer Werkstatt mit entsprechend geeichten bzw geeignetem Meßgerät...und zwar unbedingt bei warmem Motor. Bei 2000 U/min sollten mindestens 2 bar anliegen und ab 3000 U/min. 3 bar und darüber bis ca. 4-4,5 bar. Im Leerlauf 0,8-1 bar und nicht darunter.


    Je nachdem wieviel km Laufleistung der Motor schon runter hat und je nachdem welches Öl gefahren wurde und ob unregelmäßig bzw lange Ölwechselinterwalle vorgeherrscht haben, am besten die Ölpumpe durch eine neue ersetzten. Kostet von Topran ca. 30 Euro und eine Ölwannendichtung ca. 15 Euro von elring...Arbeitsaufwand ca 1,75-2h .

  • Öldruck lass ich überprüfen. Mein Golf hat jetzt 128tkm auf der Uhr und Ölwechsel wurde regelmäßig gemacht (10-W40 glaub ich). Kann ich die Ölpumpe selber ersetzen oder muss ich das in der Werkstatt machen lassen.

    Weißt du oder jemand wie viel sowas ungefähr kostet in der Werkstatt das Messen zu lassen?

  • ...die Ölpumpe kannst Du selbst wechseln, das ist kein Akt. Wie gesagt etwa 1,75-2h Arbeit für einen Selbstschrauber. Am besten machst das in einer doityourself Werke wo man sich stundenweise eine Hebebühne mieten kann ( ca. 15-20 Euro/h ), da ist auch oft eine komplett ausgestattete Werkzeugkarre mit dabei.

    Also zusammengerechnet grob 50 Euro Material und 50 Euro Mietbühne.


    Aber erstmal Öldruck checken lassen, Kostenpunkt ca. 30-70 Euro je nach Werkstatt...evtl . hat auch nur der Geber einen weg und der kostet weitaus weniger ( ca. 10 Euro ). Und bitte keine Billigteile kaufen !

  • Und bitte keine Billigteile kaufen !

    Richtig. Daher sei die Frage erlaubt, ob die Pumpe von Topran für die runden 30 Öckten wirklich empfehlenswert ist? Ich meine, nicht dass ich etwas gegen günstige Ersatzteile hätte, aber habe schon öfters von schei§$% Billigölpumpen gelesen.

    Ich hatte das selbe Problem mal vor Jahren. Da war einer der beiden Öldruckschalter defekt.

    Richtig, war bei mit auch und zwar der, der unten am Ölfilterflansch ist.

  • Habe bei mir auch die beiden Öldruckschlater erneuert. Einer muss wohl defekt gewesen sein. Und es kann nicht schaden diese zu ersetzen.

    was habt ihr gegen günstige Ersatzteile? Die Topran Pumpe hält bei mir seit 20.000km und bisher keine Probleme.

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Ich möchte sie nicht zurück haben.

  • Wieso ihr? Bisher habe nur ich mich skeptisch geäußert. 20.000 km ist aber nun wirklich noch keine Leistung! Wenn da noch ne Null dran wäre, würde ich sagen das ist gut.

    Wenn die Erfahrungen mit Topran gut sind, will ich doch nichts gegen einwenden. Selbst wenn es nur 100.000 km wären...


    Wie bereits gesagt, ich habe nichts gegen günstige Teile, aber gerade bei so etwas wie einer Ölpumpe kann Sparen doch sehr teuer werden!

  • ...die Ölpumpen von topran kann ich bedenkenlos empfehlen !

    Habe bisher 3 Stück verbaut, davon eine im eigenen Golf 2. Stabiler und guter Öldruck und null Probleme...auch an den anderen beiden VW Golf 3 und Jetta 2.

  • ...der Jetta 2 läuft seit ca 30.000km oder seit etwa 3 Jahren mit der topran Pume, dürften seit 3 Monaten Ölwechsel aber wieder gut 4500-5000km dazu gekommen sein ( ist ein Dailydriver ). Mein silberner 2er CL hat die topran auch seit über 2 Jahren drin ( seit Motorumbau/Tuning ), Öldruck kalt bei über 6 bar und warm bei 2,5-4,5 bar und im Standgas bei 1-1,2 bar warm. Der 1,8er Golf 3 GT hat die Pumpe ebenfalls seit über 2 Jahren drinne, der läuft auch als Daily...bisher nix mehr gehört, also auch nix Negatives. Der Jetta 2 z.B. hatte ca. 160.000km gelaufen bevor die Pumpe getauscht werden mußte ( zahnflankenspiel zu hoch/Verschleiß ) aufgrund oft verschlepptem Service des Vorbesitzers, insofern langen Ölwechselintervallen mit altertümlichen 10W40.


    Eine topran kauf ich 3 mal lieber als den Klump von febi !!!

  • Hallo zusammen,


    will ich mich auch mal einklinken. Ich habe mal das selbe Problem gehabt. Da "glimmte" ganz schwach jedoch zusätzlich die Öllampe noch (defekt bei dir?) zu dem Summer. Ich habe dann auch die Sensoren getauscht und Pumpe. Half alles nichts. War immer ein sporatischer Fehler gewesen. Auto aus und wieder an, dann war es weg. Deiner ist zugegebener Maßen recht km/h und somit vermutlich auch drehzahlabhängig. Bei mir war es letztlich der Tacho der ne Macke hatte! Getauscht und der Fehler war behoben.


    Gruß

  • Korrekte Vorgehensweise!

    Als mein Sensor defekt war, kam der Summer auch erst bei höheren Drehzahlen, glaube es war ab 2500. Da hier der Schalter schließen muss, was er bei mir nicht mehr tat. Aber bei mir kam dazu auch die Öldrucklampe.

    Klar kann auch mal so ein KI oder eben vielleicht auch die LED defekt sein.


    @TE: leuchtet die Ölkontrolle beim Zündung einschalten auf?

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.