Wassereinbruch

  • Tach zusammen,

    ich weiß es gibt hier etliche Threads zu diesen Themen, aber ich bräuchte mal schnelle Hilfe, und erstmal ne Notlösung bis zum Frühjahr


    Also, die Fahrerseite im Fussraum bei Regen klatschnass, und ich habe einen mächtigen Altpapier Zeitungs Verbrauch

    Die Türverkleidung hatte ich ab und die Folie war loose und defekt, habe aber alles wieder angeklebt und abgedichtet, soweit ich das verstehe

    geht es ja darum das die Folie nicht rumhängt weil sonst das Wasser evtl. an der Verkleidung unten rausläuft,die Verkkleidung war auch unten ziemlich nass.

    Das hatte ich gemacht, ist aber wieder etwas feucht dort, das schaue ich mir nochmal an, ach ja die Abläufe sind alle frei

    Was ich noch gesehen habe, da am Golf schonmal rumlackiert wurde und das ziemlich beschissen gemacht wurde ,habe ich gesehen das die Frontscheibe schonmal raus war und unten links ein ganztes Stück keine Verbindung mehr zum Rahmen ist , da hat jemand Mist gebaut


    Habe das schon durch hochklappen der Dichtung von aussen an der Scheibe gesehen, hier und da scheint da auch Rost zu sein, ist aber nicht so viel zu sehen


    da ich zur Zeit keine Garage habe und so auch nicht vernünftig daran arbeiten kann und das Wetter nur noch nass ist suche ich wenn möglich nach einer schnellen Übergangslösung evtl bis zum Frühjahr, dann kommt Scheibe raus


    Danke und Gruß

    Markus

  • VW
  • Mit was hast du es "angeklebt und abgedichtet"?

    Wenn die Folie schon verranzt war, hat die eventuell schon falten geworfen und das ist kontraproduktiv bzgl der Dichtheit und man bekommt die eigentlich meiner meinung nicht mehr Dicht angebracht.


    Ich hab den alten kleber entfernt, und mit Sikaflex eine neue "Folie" angebracht.

  • Schau ob im Wasserkasten die Abläufe frei sind!

    Wenn nicht dringt das Wasser über die Lüftung nach Innen und läuft unter dem teppich erstmal nach hinten und wenn genug eingedrungen ist schwappt vorn in den Fußraum.

  • Ich kann CO2 Bonze zur zustimmen, die Folie sollte eine gute Basis haben, sonst ist alle Mühe umsonst. Wichtig wäre noch zu erwähnen, das alte Klebe- und Folienreste gründlich mit Terpentin oder ähnlichem entfernt werden müssen, um eine 100% Dichtheit der Verklebung hinzubekommen. Es reicht schon ein kleines Loch oder ein kleiner Riss und der Salat geht von vorne los. Hat der Wagen ein Schiebedach?

  • Wie darf man denn "unten links ein ganztes Stück keine Verbindung mehr zum Rahmen" verstehen? Weggerostet? Dann wird's da wohl auch undicht sein, und als Notreparatur wohl auch nicht abzudichten sein.

    Für die Türfolie kannst du einfach Teichfolie aus dem Baumarkt oder Gartencenter nehmen. Ist billig, haltbar und geht fast genau so schnell wie eine Pfuschreparatur.;)

    Wärmetauscher ist dicht? Oder anders gefragt: Musstest du schon häufiger Kühlwasser nachfüllen?

  • also, Abläufe Wasserkasten sind frei, Schiebedach hat er keins, Wärmetauscher ist erst gewechselt worden, ist aber auch immer nur bei Regen und Schnee undicht


    unter der Dichtung an der Scheibe unten links ist wohl beim Einbau was schief gelaufen und es sieht aus als wenn die

    Dichtung dort auf 2-3 cm nicht mehr am Scheibenrahmen anliegt...habe da versucht Dichtmittel mit der Kartusche drunter zu spritzen


    Die Folie mache ich nochmal ab, und mache ne neue rein, kann mir garnicht vorstellen das wenn die nicht ganz dicht ist so viel Brühe reinlaufen kann, weil die müsste ja am Türrahmen lang und dann durch die Verkleidung in den Innenraum suppen, aber das es so viel sein kann, weil ist ja eine Folie drin, aber nicht mehr i.O. wie es aussieht weil


    Unten die Dichtung wo die Tür beim schliessen anliegt hat auch ne Macke von der Halteklammer der Verkleidung, glaube aber nicht das dort was reinläuft


    bringt es was die Scheibe erstmal von aussen und unter der Dichtung mit Silikon abzudichten, weiss ja nicht wo das Wasser überall lang läuft

  • Hi,


    da es immer ganz hilfreich ist, die Ursache für das Problem einzugrenzen, würde ich erstmal mit Gießkanne/Schlauch etc. schauen ob es die Tür oder der Rahmen ist, wo das Wasser eindringt.


    Türe: Die Tür-Folie verzeiht nichts, ist die nicht 110% findet sehr sehr viel Wasser seinen Weg hinein. Übergangsweise, aus eigener Erfahrung, einfach eine Rolle z.B. " Tesa Reparturband extra Power, transparent 10x48mm" aus dem Baumarkt besorgen und mit einen Streifen den Spalt zwischenFensterschachtdichtung und Scheibe zukleben. Gut, dann geht das Fenster zwar erstmal nicht mehr auf, dafür ist es aber im Zweifel endlich wieder trocken. Da Kälte/Hitze/Wasser beständig habe ich mich erst im Frühling an die Reparatur begeben.


    Wird es trotzdem immer noch nass....


    Scheibenrahmen: Wenn es von dort kommen sollte, dann ist meistens auch der Teppich oben am Sicherungskasten nass. Im Zweifel hätte ich keine skrupell das auch provisorisch abzukleben, hässlich aber besser als nass.


    "Silikon", bitte nicht, damit holt man sich nur Ärger/Rost mit zum eigentlichen Problem. Wenn es sowas seihen soll, dann eher eine Kartusche/Tube Scheibendichtmasse z.B. Liqui Moly 6196.


    .

  • Alternative zur Garage:

    https://www.ebay.de/itm/AUTO-G…m:mNclCQ1NHEpU8Q_v4KCVZAQ

    Hat mir eine Freundin geschenkt, weil ich auch so meine Wasserprobleme hab/hatte.

    Nicht sehr handlich, aber es hält dicht :) Somit n guter Schutz bis ne endgültige Lösung gefunden ist :]

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. - Benjamin Franklin -
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. - Albert Schweitzer -
    http://ninacasement.bplaced.net/

  • Meines Wissens nach ist die Fensterscheibe von der Tür weiter im Fahrzeug inneren wie das Blechen unten an der Tür siehe mein Picasso Bild :D

    Schräg parken wie aufm Bordstein verstärkt oder verringert den Effekt wenn nur eine Seite betroffen ist, da die Folie mehr/weniger Fläche zum Transportieren bietet.


    Zwischenlösung die ich gemacht hab, weil ich das Auto damals gebraucht hab bei Regen und noch nicht mit der Beifahrer Tür fertig war, einfach eine Müllsack wie Rechts auf der Zeichnung angebracht, Seitlich und untenrum ausreichend Folie geben und nur oben mit Panzertape befestigen.

    So fließt das Wasser safe in den Abfluss im Türrahmen aus, nur die Abflusslöcher nicht verdecken :D


    Aber gebe keine Gewährleistung auf Trockenheit xD hat aber bei mir gereicht.


    Falls es an der Tür liegen sollte!

  • Moin zusammen!


    Ich hab an meinem 2er folgendes Problem in Bezug auf Wassereinbruch. War neulich in der Waschanlage, danach ist mir eine sehr feuchte A Säule mit Wassereinruch im Innenraum aufgefallen. Bin der Sache mal auf den grund gegangen und habe in den Wasserablauf (Linker) des Schiebedachs Wasser eingegeben. Das lief dann alles an der Besagten Stelle raus. Habe dann nochmal mit einem Langen Draht durchgestochen und gemerkt, dass der Draht am Dachhimmel rauskam. Ist irgendwas undicht oder der Kanal gar durchgerostet? Bin um Antworten dankbar.

  • Entweder ist der nippelabgerostet, hoffe ich weniger oder der Schlauch hat sich vom nippel gelöst.

    Zweiteres passiert gerne wenn Leute versuchen den Abfluss mit pressluft reinigen wollen.

    Also dir bleibt eigentlich nur übrig den Himmel abzubauen vermute ich (hab selbst kein SSD).

  • Erstmal danke für die Antwort!

    Ach das ist ein Schlauch..... Dachte, der Wasserabfluss wäre nur ein Rohr und das pullert dann da so runter. Ja dann hab ich jetzt die Lösung gefunden. Der Schlauch exisitiert nicht mehr. Stattdessen wurde am Auslass am Kotflügel das Kabel von der Teleskopantenne durchgestopft. Hab nun vorübergehend den Abfluss am Schiebedach mit Oropax dichtgemacht um schlimmeres zu verhindern. Werde dann mal den Schlauch bei Zeiten "zurückbauen". Wo gibt es diese denn? hab bei Google nichts gefunden.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen