Aktivkohlesystem RP

  • Servus miteinander,


    möglicherweise findet sich die Antwort auf meine Frage schon in den Untiefen des Forums. Ich suche jedoch schon seit einer Stunde nach Rat und studiere Anschlusspläne im Internet und Zeichnungen aus dem bekannten Teileprogramm und werde nicht wirklich schlau aus dem ganzen Aktivkohle Wirrwarr.


    Aber jetzt zu meinem Problem:

    Ausgangspunkt ist ein Umbau von PN auf RP - soweit, so gut.

    Am RP Motor gibt es ja diesen "Anschlussblock" mit 3 Anschlüssen hinten an der Monojet. Ein Anschluss kommt von der Ansaugung, einer geht aufs Ventil links daneben (an dem auch der Anschluss vom Zündverteiler ist) und der Dritte sollte ja zum Aktivkohlebehälter gehen.

    Vor dem Aktivkohlefilter sitzt dann das blaue Magnetventil (Pfeilrichtung zur Monojet) - und hier hauts mir aktuell die Fragezeichen raus: Kurz vor dem Magnetventil ist noch ein vergossenes T-Stück mit einem kleinen Anschluss, der aussieht, als würde einer von diesen dünnen Kunststoffschläuchen rein gehören.

    Wohin führt der? Aktuell habe ich keine Schläuche "übrig" :/


    Bonusfrage: Meine Recherche hat ergeben, dass am linken Ventilblock (der, an dem der Zündverteiler angeschlossen ist) der Abgang nach rechts normal mit einem Blindstopfen versehen ist - ist das korrekt? Bei mir ist der Anschluss offen.


    Falls es übrigens was zur Sache tut: Ich bau gleichzeitig von Schalter auf Automatik um ^^


    Grüße,

    Sebastian

  • Ich kann dir nicht so ganz folgen. Am RP gibt es an der Monojet folgende Stecker:


    1xbraun 4-polig der an das braune Gegenstück kommt und Ansauglufttemperatursensor und Einspritzventil bedient.

    1xschwarz, 4-polig der an den Leerlaufschalter und den Motor zur Leerlaufstabilisierung geht

    1xschwarz für das Drosselklappenpoti, auch 4-polig

    1xschwarz 2-polig für das Magnetventil der Unterdruckregelung für den Zünverteiler


    Und weil wir gerade dabei sind: ja, an diem Ventil gibt es 3 Anschlüsse: 1x von der Mono an das Ventil, 1x vom Ventil zur Unterdruckdose des ZV und 1x Umgebungsdruck, da ist so eine Kappe drauf, soll sicher das Eindringen von Schmutz verhindern.


    Das Kabel zum Magnetventil der Aktivkohleanlage ist rt, br/ws und kommt direkt vonm MSG, verläuft an der Spritzschutzwand und dann zu dem Venil. Der Stecker dafür ist grau.


    Ich hoffe, du kannst damit etwas anfangen.

  • Möglicherweise etwas verwirrend, ja _patsch


    Die Stecker sind eigentlich soweit klar.

    Mir geht es rein um die Unterdruckschläuche bzw. Verschlauchung des Aktivkohlesystems.


    Vor allem um dieses T-Stück am Magnetventil. Hab im Anhang mal ein Bild davon rein (roter Kreis).

    Der dicke schwarze Schlauch am Magnetventil geht ja Richtung Monojet, der dünne "durchsichtige" sollte wieder Richtung Tank führen, richtig?

    Und was kommt an den kleinen Anschluss am T-Stück ran?

  • Nen Nachrüstkat würde ich dem Kaltlaufregler mittlerweile vorziehen wenn der Kat hops geht holt man sich den nächsten

    beim Kaltlaufregler is es um einiges Schwieriger geworden ersatz zu finden bzw macht es mehr Sinn den dann tot zu legen und als Attrappe über zu lassen vorallem da es egh keine Auswirkung auf die AU hat da der motor im Warmen getestet wird und nicht im kalten Zustand ^^