Aktuelle Golf 2 Preise

  • Und die ganzen alten Diesel dürfen weiter in die Städte nur weil sie ein H haben ? und der Golf 7 Diesel soll bald drausen bleiben :)

    Glaube nicht das das alles so bleibt wie es ist .

    Da die 30 Jahre alten Autos via Golf 2 35i audi 80 usw viele noch keine schlechten Autos sind die es noch zu massen giebt die Karossen sind halt doch immer besser geworden.




  • So lange alle noch den GolfII als das ultimativ beste Auto sehen und sogar Fahranfängern empfolen wird mit einem 2er an zu fangen werden die Preise klettern.

    Wer so viel zahlt ist selber schuld! So sehr wie ich den Golf II mag es ist und bleibt ein altes Auto! Ich selber bin mittlerweile so weit das ich nicht mehr wie 2000,-€ für ein Auto bereit bin aus zu geben. Egal ob Porsche oder Trabbi!

  • Und die ganzen alten Diesel dürfen weiter in die Städte nur weil sie ein H haben ? und der Golf 7 Diesel soll bald drausen bleiben

    Glaube nicht das das alles so bleibt wie es ist .

    Ja und das ist auch gerecht, denn der G2 Diesel ist gegen den G7 ne "lahme Ente", produziert aber eben im Gegenzug keinen Feinstaub und auch deutlich weniger, wenn überhaupt NOxe, weil er eben nicht hoch gezüchtet ist.

    Da die 30 Jahre alten Autos via Golf 2 35i audi 80 usw viele noch keine schlechten Autos sind die es noch zu massen giebt die Karossen sind halt doch immer besser geworden.

    Naja, Käfer gibt es auch noch mehr als genug und da hat sich trotzdem nicht viel geändert. Vergleicht man die Zahlen von den von dir angesprochenen Autos mit H-Kennzeichen mit den in Summe zugelassenen Autos, so ist der Anteil doch wirklich sehr gering. Und nur alte Autos, die eben das H haben dürfen in die Unsinnszonen.

    Btw: ich habe noch keinen einzigen 35i oder Audi 80, 100 mit H gesehen... Golf 2 dagegen schon. Und ich denke, dass fast alle alten Autos, die nicht H-würdig sind, früher oder später von der Bildfläche verschwinden.

    Verbastelte Karren will auch kaum jemand haben. Das war auch der Grund, warum ich keinen GTI genommen habe, denn da etwas wirklich Originales zu bekommen, als 4-türer und zum erträglichen Preis ist schon..., da kann ich auch Lotto spielen.


    Wie dem auch sei, die Ratten verschwinden zeitnah, die Bastelhütten in mittlerer Zukunft und langfristig werden wohl nur Oldtimer erhalten bleiben...

  • Ich sehe das Entspannt. Da alle die alten Autos abwracken , wächst meiner im Wert. Auch wenn ich kein originales Auto fahre, dennoch besitzt meiner eine nette Ausstattung und Eintragungen die so auch nicht jeder hat / bekommt. Daher auch eine teure Bastelbude ;)
    Aber so nen komplett originalen Golf ohne tief und blin bling würde ich auch noch gern mein Eigen nennen.

  • ...och, meine jüngste Schwester wohnt und arbeitet seit 5 Jahren in der Schweiz ( Stadtrand von Zürich ). die möchte auch nicht mehr zurück in die BRD...!

    Aber zurück zu den G2 Preisen...der hier ist schlichtweg der HAMMER :


    https://suchen.mobile.de/fahrz…ons=MANUAL_GEAR&fnai=prev


  • Aber zurück zu den G2 Preisen...der hier ist schlichtweg der HAMMER :


    https://suchen.mobile.de/fahrz…ons=MANUAL_GEAR&fnai=prev


    In welcher Wahnvorstellung leben solche Leute eigentlich?

    Der ist mMn nicht mal ohne die 2 am Anfang richtig taxiert...

  • Der ist mMn nicht mal ohne die 2 am Anfang richtig taxiert...

    Woran machst du das fest? Wenn die aufgezählten Arbeiten tatsächlich so gemacht wurden, so ist das Auto nicht nur 6t€ wert. Gut, die 2 mag hoch gegriffen sein, aber mit 10 könnte ich mir gut vorstellen. So eine Restaurierung kostet richtig Geld! Und da ist die viele Arbeit noch nicht bezahlt!

    Wobei ich bei meinem noch deutlich mehr gemacht habe.

  • Kommt mal klar , ! 26.000€ kostet niemals die Restauration der Bude !
    Kenne die Jungs von Dubs & Friends und die haben alles , aber auch wirklich alles neu gemacht und das besser als original !
    Alles neu lackiert und wir reden hier nicht von einer 3-4.000€ lackierung. Alles neu beledern lassen inkl neuen G60 Motor mit Leistungssteigerung. Dort fallen dann gern mal 25.000€ an ja , aber die Bude da oben im Link niemals !

  • Also ich bin ja schon echt ein golf2-romantiker und halte so manchen preis für gerechtfertig aber das ist ja einfach nur frech.

    Original ist da ja einiges nicht mehr. Und ein neulackiertes Auto ist in meinen Augen vorallem bei nem seltenen Sondermodell weniger wert als eins in erstlack.

  • Sehe ich anders. Ich habe leider viele "schlechte" Lackierungen gesehen, wobei da meist nichtmal der Lack ansich schlecht war sondern eher die Vorarbeit/Rostentfernung.

    Ich hätte echt immer ein schlechtes Gefühl wenn ich ein komplett neu lackiertes Auto kaufen würde. ich bin aber auch pingelig!

  • Woran ich das fest mache?

    Weil der für mein Empfinden weder Fisch, noch Fleisch ist.


    Vorab, ich möchte gar nicht die Arbeit und das Geld die da vermutlich reingesteckt wurden in Frage stellen.

    Das mag alles gewissenhaft und einwandfrei gemacht worden sein.


    Aber weder ist der noch original genug, um als einer der 1.749 (deutschen) Edition Blue für mich durchzugehen, noch ist der (leistungs-)technisch entsprechend aufgerüstet worden, um den Preis zu rechtfertigen.

    Die Lackierung mag einwandfrei sein und einem gefallen, aber da dort auch die Plastikteile lackiert sind, ist es einfach nicht mehr original. Ebenso die Felgen, Rückleuchten, etc.

    Und motortechnisch sehe ich da nun auch keinen Grund so einen Preis aufzurufen.

    Dass so eine Restauration richtig Geld kostet ist klar. Es bezahlt dir aber keiner.


    Für 10k gibt es denke ich - auch heute noch - bessere Angebote als diesen hier.

    Würde ich explizit einen Edition Blue suchen, würde der bei mir definitiv nichtmal zur Beschau reichen.

  • Meiner ist auch neu lackiert, aber eben "nur" mit einer 3t € Lackierung. Dazu kamen noch viele Euros für die Klempnerei und anschließende Konservierung! Die Karosse war das teuerste an meinem Golf, aber seis drum. Da verschwinden schon mal paar Euros in der Karosse. Wenn man den Motor ordentlich machen lässt, kommen noch mal 2-3k dazu. Und dann ist da noch der Rest des Autos, wo sich viele Verschleißteile summieren, die er wohl nicht gemacht hat.

    Wie gesagt, meine Aussage bezieht sich auch darauf, dass es ordentlich gemacht wurde und auch alles stimmt, was er angiebt.


    Und he, es muss ihn doch keiner kaufen, ich auch nicht! ;)


    Mich wundert immer nur, warum man sich erst solche Mühen und Kosten macht und dann die Karren werkaufen will...

  • Es bezahlt dir aber keiner.

    Das ist leider meist so.

    Die Lackierung mag einwandfrei sein und einem gefallen, aber da dort auch die Plastikteile lackiert sind, ist es einfach nicht mehr original. Ebenso die Felgen, Rückleuchten, etc.

    Und ja, da bin ich bei dir, klar. Das ist eben ein typisches Beispiel für "Tunig" lohnt sich nicht, da eben nicht mehr original. So gesehen hast du recht! Original ist eben original.

    Weißt du was mein Problem ist? Ich gehe immer davon aus, wie ich meinen saniert habe: dabei habe ich ein hohes Maß in Bezug auf die Originalität gesetzt, außer kleinen sicherheitstechnischen Verbesserungen, die eben hauptsächlich im elektrischen Bereich zu finden sind.

    Leider gehe ich dabei wohl (zu oft) auch bei anderen Sanierungen aus.

  • wie schon geschrieben, sind die geschliffenen und lackierten Plastikteile ein großes Minus. Wird sich niemand drüber freuen, der ein H-Kennzeichen würdiges Fahrzeug sucht, geht eben zu sehr in Richtung cleanen und Bastelbude. Von daher ein völlig utopischer und unrealistischer Preis. Manche verstehen immer noch nicht, dass man bei einem Verkauf nicht mal ansatzweisedas Geld wiederkriegt, das man investiert. Von daher bräuchteman gar nicht darüberzu diskutieren, aber mir war gerade langweilig :P 

  • Hm, das geht beim G2 so los wie beim T3 vor 10 Jahren.

    Ein befreudeter Schrauber hat einen 1,3 l Cl Golf neu aufgebaut weil die Besitzerin ihn erhalten wollte. Wirklich Top Restauration gemacht , der TÜV hat "nur" eine 1- vergeben (weil leichte Kratzer auf der Heckscheibe zu sehen waren) das Wertgutachten hat 20.000 € ergeben. Ob der Preis am Markt erzielbar ist , ist die andere Frage. Aber Liebhaber verkaufen Ihre Autos nur im Notfall ;-)