CH Red Blog

  • Denkst Du wirklich, dass das geht? Wäre ja viel schöner.

    Ich hatte es bei mittlerweile drei Autos so, das Gerät war ein älteres VDO-Dayton. Die Autos waren ein Hyundai Lantra, da habe ich die Antenne unter die Hutablage montiert. Der Hyundai hat dort wie der Jetta ein Blech. Da hab ich sie drauf geklebt und dann den Filz wieder darüber montiert. Die Heckscheibe (mit Heizdrähten) war auch noch dort drüber.

    Zweites Auto war ein Golf 4, bei dem ich die Antenne unter den rechten Lautsprecherhalter (heißt das Teil neben der Hutablage so?) auf ein Stück Holz geklebt habe. Dort gab es quasi noch weniger "Sicht" zum Himmel, da die Heckscheibe beim Golf ja deutlich steiler steht als beim Hyundai (Limousine). Nach vorne war sie also noch durch das Dach abgeschirmt.

    Drittes Auto war ein Golf 2, dort hatte ich sie testweise unter dem Armaturenbrett festgeklemmt. Bevor ich sie allerdings ordentlich montiert habe, haben wir das Winterauto verkauft.


    Bei allen drei Autos funktionierte die Navigation problemlos. Ob es mit einer "besseren" Einbauposition besser geklappt hätte? Weiß nicht, hab ich nie versucht. Ich hab immer 6-8 Satelliten empfangen.

    Ich würde es an deiner Stelle einfach ausprobieren. Kommt vermutlich auch auf das Navi an. Aber wenn es nicht funktioniert, kannst du die Antenne ja immer noch auf die klassische Art verbauen.


    DAB kann ich nix zu sagen, das hab ich nicht. ;)

  • VW
  • Sehr geile Arbeit die du ständig hier zeigst 👍


    Aber bei deinem wieder verkleben der alten Folie bin ich einwenig skeptisch, zumindest die eine Stelle die mir direkt ins Auge gesprungen ist. Habs mal markiert.

    Nicht das dir irgendwann Wasser reinläuft :)


    Aber wenns dicht ist, is alles gut :)

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen