Die kleine Zicke und ihre Wehwehchen

  • Hallo zusammen,


    da ich in Erwägung ziehe, meinen Golf zu verkaufen habe ich natürlich mal ein bisschen im Netz auf den gängigen Plattformen geguckt, um mich preislich irgendwo einordnen zu können.


    Ein GT ist ja ansich nichts besonderes, aber in rot gibt es sehr wenige Angebote (um genau zu sein einen einzigen (bei Mobile)). Das macht die Sache nicht gerade einfacher ?(


    Liegt das daran, dass die Farbe (wenn gepflegt) total geil ist und die Leute ihren nicht verkaufen oder gibt es davon einfach nur sehr wenige, weil er nicht so gut verkauft wurde?


    Was meint ihr?


    Vielleicht noch die Daten zu meinem:

    GT mit RP

    EZ 10/90

    122.xxx km

    Originalzustand

    Tornadorot

    Karosserie sehr wenig Rost

    3-türer ohne Schiebedach

    Nur Servo, sonst nix

    Scheibenbremse hinten

    AHK

    Avus 14"

    Radio Alpha III


    Danke und Gruß

    Mattis

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mattis ()

  • Hi,


    nun, zunächst, ich Denke nicht das alle Modelle die nur in geringer Stückzahl noch am Markt verfügbar sind auch umbedingt aufgrund ihrer geringen verfügbarkeit einen höheren Preis erzielen können, den letzendlich muss es auch eine entsprechende Nachfrage am Markt geben.


    Was einen 10/90 GT angeht, so erachte ich diesen schon als sehr selten, da zu diesem Zeitpunkt der GT in direkter hausinterner Konkurenz zum GT Special stand der viele Käufer zu überzeugen wusste. Das spiegelt sich halt auch in der heutigen Marktsituation wieder wo es viel mehr Special aus diesen Bj. gibt wie normale GT Modelle.


    Was den zu erzielenden Preis angeht, naja, ich würde das GT trotz der Seltenheit nicht zu sehr überbewerten. Ich denke man sollte sich an den Preisen eines regulären gepflegten RP´s orientieren unter berücksichtigung des aktuellen Wartungszustandes (und dessen Belegbarkeit) und dann im Bereich einer GL/Special Ausstattung einen Preisaufschlag für die GT Details ansetzen.


    .

  • Hallo Mattis...von den Eckdaten klingt er ja schon interessant...geringer KM-Stand und wenig Rost...meine Bude ist voll aber ich denke, den brauchst Du gar nicht erst bei Mobile reinsetzen....hier findet sich bestimmt jemand, der ihn adoptieren würde...ein paar Fotos wären gut...und 'ne grobe Preisvorstellung.

  • Huch, das Interesse scheint groß zu sein. Ich brauche wohl keine Angst haben, dass der nach Veröffentliochung noch 4 Wochen rumsteht ^^

    In 3 Jahren ist er auch H-fähig und komplett original ist er auch, da werde ich sicher keine Probleme haben, ihn loszuwerden.


    ABER: Ich bin heute mit ihm zur Arbeit gefahren und beschlossen, dass er bleibt. Ziel war von Anfang an, ihn so 3-5 TÜV Intervalle zu fahren und dann je nach Zustand und Portmonee (Blech- und Lackarbeiten sind teuer) gucken, was mit ihm passiert.


    Jetzt muss ich nur noch 3 Schrauben wiederfinden _patsch und dann ist er auch wieder komplett verkleidet :]

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • Original soll er definitiv bleiben. Und wenn, dann wäre das alles ruckrüstbar.


    Fahwerk etwas tiefer wäre nice-to-have, aber nicht notwendig.

    Zierstreifen in der Sicke einmal rundrum wäre nice-to-have, aber nicht notwendig (leider ab MJ 90 entfallen).

    Grill mit rotem Rand wäre nice-to-have, aber nicht notwendig.

    Sportlenkrad wäre nice-to-have aber nicht notwendig (hat er ja offiziell, ich meine ein Momo und wie sie alle heißen).

    Usw..

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mattis ()

  • Es waren ja mehrere Punkte, die mich zum Grübeln gebracht haben. Ich hatte Ende ´16 ein paar Rostflecken weggemacht, von denen sind 3 wieder leicht am gammeln und 1 neuer kleiner Fleck ist dazugekommen. Keine große Sache, aber es muss halt gemacht werden.

    Dann verlieren die Reifen permanent Luft (muss an der Kontaktfläche Felge - Reifen liegen) und zuletzt die Geschichte mit dem ZAS und dem Anlasser.


    Jetzt suche ich nach G60 Stahlus fürn Winter und im Sommer mal gucken. Da sollen dann wieder Alus drauf. Entweder die Sebring Kleeblätter oder wieder die BBS RA. So der derzeitige Plan. ATS CUP wären aber auch sehr geil.


    Im April ist dann ersma HU fällig, dann mal sehen, wie viel ich investieren muss.

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • Naja…

    So ist das bei so alten Autos halt.


    Auch wenn du ne gute Basis in vernünftigem Zustand hast, fällt immer mal wieder hier und da ne Kleinigkeit an.

    Und man muss sich bei solchen Überlegungen auch immer mal wieder vor Augen führen.

    Bei deinem Golf jetzt, weißt du was du hast!

    Holst du dir ein anderes Auto, dann holst du dir möglicherweise wieder andere Probleme ins Haus.


    Gruß Basti

  • Da hast du vollkommen Recht mit. Dem bin ich mir auch bewusst, aber durch nochmaligem Nachwuchs (jetzt sinds 3 Kinder. Der Große ist 5, die Kleine 2), zusätzlich zu Haus und Garten etc, ist nun noch weniger Zeit für sowas. 2 Moppeds habe ich auch noch, die derzeit etwas mehr Zuwendung brauchen.
     
    Wenn ich mir ein anderes Auto hole, kommen sicherlich andere Bautellen ans Tageslicht, einen Golf mit wenig Rost zu finden ist auch Glückssache. Daher kommt er erstmal nicht weg.
    Es ist ja nicht so, dass er mir keinen Spaß mehr macht oder er mir egal ist. Im Gegenteil, er ist mir sehr ans Herz gewachsen.

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • Zum <X heute, ich hätte ihn heute Nachmittag in die Tonne treten können :(

    Erst noch die nicht funktionierende Hupe in die Reihe gebracht und nochmal versucht, die dritte Schraube vom Anlasser rein zu bekommen. Dann den Wagenheber geholt um den Motor etwas hoch zu drücken und sehe einen blauen Fleck unterm Auto nd tropfende Flüssigkeit - Kühlwasser :cursing:

    Das Stahlrohr ist auf Höhe Anlasser durchgerostet ;(

    Nächste Baustelle ist eröffnet - dieses Mal darf sich da die Werkstatt dran austoben. Ich habe keine Lust, mir da Fehler einzubauen oder was kaputt zu reparieren.


    Das Inserat war in Gedanken schon fertig :[

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • ...wenn Kinder erstmal kränkeln sitzt man auch wochenlang damit dran...er ist eben ein Familienmitglied...und will auch ab und an getätschelt werden...und diese Baustelle ist natürlich auch ärgerlich...ich habe vorletzte Woche den Heckklappenkabelbaum rausoperiert um den Übergangsschlauch zu Wechseln...das war reine Eitelkeit...das Ergebnis: Heckwischer spinnt ....erneuter Kabelbruch...da könnte man dann k....

    IRGENDWAS IST IMMER!!!

  • Oh ja ab und zu mal getätschelt werden. Seit dem ich im Moment meinen B3 fahren, der Tour macht bis Saison Ende vom Audi Nickerchen, hat er auch ab und an mal etwas da möchte er einfach nur das man mal bei ihm in den Motorraum guckt oder da mal einen Kontakt sauber Macht. Nur Kleinigkeiten aber danach ist wieder Ruhe. Ist ärgerlich ok versteh ich, aber dafür fahren wir doch die alten Autos weil wir sie lieben und noch selber dran arbeiten können. Sonst würden wir alle Neuwagen fahren und das wäre mir irgendwie zu langweilig so kleine Reparaturen müssen ab und zu sein.

    Das du dich ärgerst versteh ich, eins fertig dann kommt das nächste, aber er wird es dir danken.

    Nachdem wir unsere Halle verloren haben und dann noch Wolf3s Oma gestorben ist, meinte mein Tour auch er müsste andauern mit irgendwas neuen um die Ecke kommen. Ich hätte ihn zu dem Zeitpunkt manchmal. Mitten im erneuten Teile Umzug und er meint andauern was bestellen zu müssen war auch nervig und vorallem Zeitaufwändig. Vorallem Zeit die wir eigentlich nicht hatten. Aber jetzt ist alles wieder supi und er dankt es mir/ uns mit jedem Kilometer.

  • ...ein Audi 80 B3/B4 ist immer eine sehr gute Wahl zum "Winterauto" oder aber auch eine sehr gute Alternative zum behalten...vorrausgesetzt dass beim Audi 80 die Basis stimmt. Preisgünstig in Anschaffung als auch Unterhalt und grundsolide ist hier der 2 ltr.-Motor mit nur 90 PS.

    Mattis : Golf abmelden - Audi fahren und den GT in Ruhe herrichten...auch wenns 2 Jahre dauert !

  • Mein B3 ist Sommerauto. Ein Winterauto habe ich für diesen Winter noch keins. Der B3 geht Ende des Monats in den Winterschlaf und SchneeFlocke bekomme ich für diesen Winter nicht ab heute sie in offiziell 30.

    Der B3 ist mein erstes Auto den jage ich nicht mehr in den Winter und den Tour schon garnicht ;)

  • ......so isses...mein DailyDriver ist ein 2005er Corolla...da ist schon an vielen Stellen nichts mehr mit Selbermachen...und da kosteten Klötze und Scheiben vorne mal schlappe 400 Euronen....am GTi letzte Woche war's ein Nachmittag und 58 Eus...

    ...jeder weitere Gebrauchtwagen will zudem zur Neueinstellung eh ne Tankfüllung, neue Reifen und Service und Reparatur der kleinen Macken die man eben übersehen hat...Unterschied zum Golf:meist bist du dann schnell wieder der Werkstatt ausgeliefert...von denen 80 Prozent pfuschen und dich für dumm genug halten, es nicht zu bemerken...von Ausnahmen abgesehen.

    @Sabrina...über nen B3 habe ich auch schon nachgedacht.