Golf 2 TDI AFN springt nicht an.

  • Hallo Wobber,

    ich habe gerade bei einem Golf 2 mit AFN Motor den Motor getauscht weil beim alten der Zahnriemen gerissen war.

    Den neuen Motor eingebaut, vorher noch Ölwechsel und neuen Zahnriemen drauf.

    Alles angeklemmt und verkabelt, doch er will nicht anspringen !


    Symptome:

    Dreht springt aber nicht an

    Mit Startpilot läuft er

    Tacho (original Seat vom Spender) funktioniert auch nicht wie es soll.

    Zündung aus -> Tanknadel zittert ca. in der Mitte

    Zündung an -> Tanknadel fällt runter

    Km Stand und Uhr werden nicht angezeigt.

    Wenn ich ihn länger mit dem Anlasser starte kommt Qualm aus der Richtung vom Anlasser hoch


    Hoffe ihr könnt mir helfen


    Danke und Gruß

    Michael

    "Aus Liebe zum Oldtimer"
    Classic Cars & Parts Oberberg


    TÜV Sondereintragungen und Einzelabnahmen,
    HU/AU, Oldtimerbegutachtung nach §23 StVZO !

  • Na wenn das Tacho in den Grundfunktionen nicht richtig funktioniert, wird da schon mal etwas mit der Elektrik nicht hinhauen.

    Und dass der Anlasser qualmt kann schon sein, denn der ist nicht für den Dauereinsatz gedacht. Du tötest den eher mit längern Orgeleien.


    Hast du auch das MSG richtig angeschlossen? Der AFN hat doch ne VP37, oder?

  • Na wenn das Tacho in den Grundfunktionen nicht richtig funktioniert, wird da schon mal etwas mit der Elektrik nicht hinhauen.

    Und dass der Anlasser qualmt kann schon sein, denn der ist nicht für den Dauereinsatz gedacht. Du tötest den eher mit längern Orgeleien.


    Hast du auch das MSG richtig angeschlossen? Der AFN hat doch ne VP37, oder?

    Den eigentlichen Umbau habe ich nicht gemacht, nur einen neuen Motor eingebaut.

    Der alte Motor lief ja so mit der Elektrik wie sie ist.

    Solltest erstmal die Spannungsversorung am MSG prüfen lt Stromlaufplan. Das 109er Relais zieht an?

    Hab ich noch nicht geprüft.

    Hast Du einen Stromlaufplan vom AFN ?

    ...hatte die Einspritzpumpe vom ersten Motor zum jetzigen den gleichen Stecker 8 oder 10 polig? Falls nein, lief hier beim verkabeln evtl. was schief!


    ...neuer Zahnriemen drauf, evtl. dabei den Förderbeginn verstellt?

    Der Zahnriemen sitzt 100%, mache immer zusätzliche Markierungen.

    Wenn Du den runden Zentralstecker rechts am Motor meinst,

    den habe ich vom kaputten Motor übernommen.

    Einzig das Kabel direkt von der ESP habe ich nicht gewechselt,

    dieses ist nur 3 polig und war vom Zentralstecker unabhängig.

    "Aus Liebe zum Oldtimer"
    Classic Cars & Parts Oberberg


    TÜV Sondereintragungen und Einzelabnahmen,
    HU/AU, Oldtimerbegutachtung nach §23 StVZO !

  • Auf das 109er Relais hätte ich jetzt auch spontan mal getippt.


    Wurde die WFS bei dem ursprünglichem Umbau übernommen oder ist diese inaktiv ? Hat sich evtl. da ein Fehler eingeschlichen ?

  • Nach dem heutigen Abend kann ich sagen:

    Das 109er Relais taktet.

    Der Stecker von der ESP doch 7 polig ist.

    Mein Kabelbaum extrem schrott sein muss.

    Die elektronischen Fehler werden immer

    schlimmer was mich auf ein Problem

    im Kabelbaum schließen lässt.

    100% Sauger... nur halbtote müssen beatmet werden !
    und bald zusätzlich
    100% Geladen... weil es Spaß macht ! Brumm...zisch und weg :D 

  • Da die Probleme immer schlimmer wurden und ich nicht endlos nach Fehlern suchen wollte hab ich angefangen den Kabelbaum auszubauen. Als ich innen alles ausgebaut hatte wunderte mich nichts mehr, da war soviel gepfuscht das man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen konnte!:pinch:

    Die Kabel gehen durch das Blech ohne Muffe !

    Ein Pluskabel hatte sich schon an der Blechkante aufgescheuert und wird da einen kurzen verursacht haben. An Unzähligen Stellen Stromdiebe, Lüsterklemmen und nur zusammen gedrehte Kabel die einzig von Isoband zusammengehalten werden sollten._patsch

    Als ich den Kabelbaum bewegt hatte um den Motor aus und einzubauen,

    muss das Pluskabel an die Karosse gekommen sein, daher auch die Probleme erst nach dem Umbau.


    Da war wieder ein "Meister" Pfuscher am Werk das man es kaum noch überbieten kann !

    "Aus Liebe zum Oldtimer"
    Classic Cars & Parts Oberberg


    TÜV Sondereintragungen und Einzelabnahmen,
    HU/AU, Oldtimerbegutachtung nach §23 StVZO !

  • Na dann ist die Sache ja klar. Ggf. wird das Abschaltventil in der ESP nicht bestromt, ansonsten müsste der so laufen, da die ESP (ich gehe jetzt mal von der VP 37 aus) mech. angetrieben wird. Mengenteiler und co sind ja für den Leerlauf m.E. nicht so wichtig, also laufen sollte er eigentlich.

  • Na, ein meinem damaligen ASV, wurd über das Ventil abgestellt, das konnte ich auch in der Stellglieddiagnose ansteuern. Oder wenn das Kabel nicht angeschlossen war, ging auch nichts.

    Aber gut, kann ja je nach SW auch anders gelöst gewesen sein.


    Naja, jetzt muss Michael mal erst den Kabelbaum erneuern/reparieren und dann schauen wir weiter. Hauptsache das durchgescheuerte Kabel ist kein Plus aus dem Stg gewesen.