Golf 2 oder Jetta und Automatik oder Schalter -> Anfängerauto

  • Zum Thema Sicherheit,

    Klar hats früher ohne sicherheit funktioniert.

    Damals gabs weniger Autos und mehr Verkehrstote.

    Wenn die ein Q7 auf der Autobahn ummäht, bist du mit sicherheit....

    ABS ist im Winter Gold wert, wenn die Praxis fehlt.


    Ich fahr mein Golf im Alltag, 30.000km im Jahr, ich weiß wovon ich rede.


    Wenn du nicht alle Verschleißteile wechseln kannst, lass es. Ich habe wirklich einen wirklich guten Golf. Ich habe diese Jahr Kupplung, Zahnriemen und Stoßdämpfer gewechselt, in Eigenarbeit. Letztes Jahr Schaltgestänge überholt, Wärmetauscher und die Klappen im Heozungskasten, Lichtmaschine, Keilriemen und Wasserpumpe getauscht, ebenfalls in Eigenarbeit.

    Diverser Krimskrams kommt noch hinzu. Materialwert für alles trotz Markenteile Pillepalle.


    In der Werkstatt wäre das dann im vergleich zum Wert unbezahlbar gewesen.


    Ich sehe das nicht als Spaßverderber.


    Ich gehör ja auch noch zu den Jungen (24)

    Ohne Werkstatt mit Hebebühne wär das heute anders.


    Und der Beweiß, das der Golf 2 kein Anfängerauto ist, sieht man täglich in der Facebook Gruppe, da ist tatsächlich einer mit Ölsummer rumgefahren und ein paar haben ihm geraten weiterzufahren und es zu beobachten, kurz später war der Motor fest...;(


    Gruß

  • VW
  • Und der Beweiß, das der Golf 2 kein Anfängerauto ist, sieht man täglich in der Facebook Gruppe, da ist tatsächlich einer mit Ölsummer rumgefahren und ein paar haben ihm geraten weiterzufahren und es zu beobachten, kurz später war der Motor fest...;(

    Ohne Worte... ^^

    So jemandem gehört jedes Auto weggenommen.

  • Moin,


    also ich freue mich erstmal über jeden, der auch in jungem Alter Begeisterung für den 2er zeigt.

    Und auf vielen Treffen sieht man halt, das der 2er bei den Jüngeren sehr beliebt ist. Und das sind vielleicht die Liebhaber von morgen.


    Schade finde ich es allerdings, wenn aus einem guten 2er eine Tuningbude wird, den man dann

    nach 2 Jahren rumgeheitze so niedermacht, das er vielleicht nur noch für die Presse taugt.


    Und die passive Sicherheit ist halt echt Grotte. Aber das muss ich halt wissen, wenn ich so ein Auto fahre.

    Wenn ich auf der BAB einem neuen Fahrzeug mit Notbremsassistent zu dicht auf die Pelle rücke und er durchtritt, bin ich vorne nen halben Meter kürzer. Also mit Köpfchen fahren.


    Agil ist der 2er. Ich bin immer wieder begeistert. Habe den 1,8er mit 90 PS.


    Zum Rantasten an der Schrauberhandwerk taugt er auch. Viele Wartungsarbeiten kann man (auch mit Köpfchen) selber machen. Es gibt zu fast allem Anleitungen im Netz und so wächst man mit dem 2er langsam zusammen.


    Mein Tip auch wie von vielen Vorrednern: Auf die Karosse achten. Rost ist Dein Feind. Und ein Ölwechsel ist leichter wie Bleche einschweißen.


    Zum Motor:

    Da mein original PN (69 PS) wegen permanenter rumzickerei ausgezogen ist und ein RP (90 PS) nun seine Dienste verrichtet, kenne ich beide Motoren. Bin von RP begeistert, auch in Verbindung mit dem langen ATH 5gang Getriebe. Ein wirklich schöner Cruiser mit ausreichend Kraftreserven. Schafft die 100 in ca. 11 sec. und rennt gute, echte 180 km. Aber das ist ja nicht wichtig, siehe Sicherheit. Den 54 PS kenne ich nicht.


    Also: Aufmerksam die Karosse ansehen (Rost ist Dein Feind), bei der Probefahrt keine Hormonschübe und Begeisterungsstürme kriegen und nüchtern alles ausprobieren und auch auf Geräusche achten und sich nicht belabern lassen (Ist Auto von OMA, weißt Du). Und auch im Innenraum schauen ob alles gepflegt ist und z.B. der Himmel nicht hängt. Verschleißteile bekommst Du, kaputte Originalteile vielleicht nicht mehr oder nur für viele Taler.


    VG.


    Thomas.

    Eine Zeitmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe man sich in eine andere Zeit versetzen kann.

    Einsteigen, Motor starten. Musik an. Und meine Zeitreise beginnt. 8)


    Die Zeitmaschine.


    &key=e0acb302e59e9a17d8da79c3070a7a74acd701468a3cd99a688e8e98af39042f-aHR0cDovL3d3dy5nb2xmMi1pZy5kZS9iYW5uZXIvMi5wbmc%3D

    Einmal editiert, zuletzt von benzinfuchs ()

  • Warum hast du dann einen Golf mit dem Motor gekauft?

    Wirklich rostfrei sind wohl nur noch die wenigsten 2er ;)

    Originalzustand ist viel wert

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • Markt gab nichts anderes her für mein Budget und da wo ich wohne. Musste den schon 300km entfernt abholen. Bin mit dem Motor total zu frieden und ausreichend für mich, nur der Vergaser macht wenn er kalt ist mucken. Sobald er etwas warm ist läuft er Seidenweich :)

    Ich würde mich trotzt "NEWBIE" Status mal aus dem Fenster lehnen und behaupten das er wirklich ziemlich Rostfrei ist ;)

    Der einzige Defekt war eine Kaputte Birne im Innenraum^^

  • Sieht richtig toll aus Dein Zweier. Hat die gleiche Farbe wie mein Jetta, welcher übrigens auch den 1.6er EZ Motor hat...


    Ein paar weiter Bilder (von innen) würden mich ebenfalls noch interessieren. Allzeit gute Fahrt.

  • Naja, zumindest was die Fahrleistungen angeht, braucht sich so ein 1.6er nicht verstecken. Da finde ich die richtig gut. Problem kann halt die Fehlersuche sein, wenn er nicht so läuft wie er soll.


    Ich weiß nicht, inwieweit alles was sich auf den PN bezieht auch für deinen Motor passt. Aber ich empfehle dir den Ruddies. ;)

    Das erleichtert das Arbeiten an den Vergasern ziemlich.


    Zum Thema Motortausch: Man soll niemals nie sagen. Schließlich wächst man mit seinen Herausforderungen. :) Hätte mir vor 3 Jahren einer gesagt, dass ich mal Heizkörper versetze und erneuere, hätte ich ihm wohl einen Vogel gezeigt. Mittlerweile erledige ich so was in 30 Minuten. ^^

    Falls du mal keine Lust mehr auf den 1.6er hast, befasse dich mal mit dem Umbau auf den 1.8er RP. Das ist deutlich einfacher als ein Umbau auf die üblichen stärkeren Motoren und die Bremsen können auch unangetastet bleiben.

  • Für den ggf. Umbau auf RP kann ich beratend tätig werden. Basis bei mir der PN.

    Bei guter Vorarbeit schnell machbar.

    Start: Sa 17:00 Uhr

    Fettich: So 18:00 Uhr

    Schlafen: wird überbewertet.

    Alleine ohne Hilfe. In aller Ruhe.


    So wie Matthias sagt.

    Eine Zeitmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe man sich in eine andere Zeit versetzen kann.

    Einsteigen, Motor starten. Musik an. Und meine Zeitreise beginnt. 8)


    Die Zeitmaschine.


    &key=e0acb302e59e9a17d8da79c3070a7a74acd701468a3cd99a688e8e98af39042f-aHR0cDovL3d3dy5nb2xmMi1pZy5kZS9iYW5uZXIvMi5wbmc%3D

  • Falls du mal keine Lust mehr auf den 1.6er hast, befasse dich mal mit dem Umbau auf den 1.8er RP. Das ist deutlich einfacher als ein Umbau auf die üblichen stärkeren Motoren und die Bremsen können auch unangetastet bleiben.

    Da muss ich dir widersprechen, der 1.8er PF ist nicht schwieriger umzubauen.

    Die Bremse vorne braucht nur neue Scheiben und Beläge,

    hinten eben auf Scheiben umbauen und gut ist.


    Der PF ist nochmal besser im Vergleich zum RP.

    Spritziger, schneller und sparsamer bei mehr Leistung;)