Tachoabweichung 1,8l 90ps

  • Habe dazu mal das gefunden:


    http://www.auto-tests-service.…indigkeit_Gesetzgeber.php


    Maximale Abweichung liegt also bei 10% + 4km/h. Was also bei 200km/h die real gefahren werden maximal 224km/h laut Anzeige bedeuten würde.

    fängt das schon wieder an mit diesen ominösen rp der 195 fährt

    Lesen und verstehen sind wohl zwei Paar Schuhe! -Ich schrieb von einem PN den ich mal hatte(91er mit 4T Getriebe), der auf dem Tacho 195 angezeigt hat, welches laut Navi zu dem Zeitpunkt nur 165 waren. Tachoabweichung extrem war das bei dem Teil!

    Natürlich ohne die fucking EU Richtlinie konkret zu nennen...

    Und ich würde wetten dass sie "Vor" & "Nach" 1991 vertauscht haben!

    Warum sollte moderneren Dingen ein höheres Fehlerpotential zugestanden werden?

    Macht irgendwie keinen Sinn..


    Das ist ganz einfach zu erklären. Warum sollte ein Tacho möglichst das an Kilometern zählen was er wirklich gefahren ist? Wenn doch der umgekehrte Fall, schnellere Service Intervalle bedeutet und der Kunde schneller wieder kommt? Damit verdient man deutlich mehr Geld. Daher werden die Tachos lieber an der Grenze der Maximalen Toleranz gebaut. Bei den Kilometer Zählern sind es laut dem Link oben 4%. Bedeutet also bei 100000km, 104000km die Angezeigt werden.


    Aber bei der ganzen Diskussion hier was die Geschwindigkeit angeht und dem was an Abweichung da ist, wird gerne sehr viel vergessen.


    Welche Reifen/Reifengröße sind auf dem Auto?

    Welcher Luftdruck ist drauf? "Ballon Reifen" haben weniger Reibung

    Welche Ausstattung und welche Verbraucher sind an?

    Wie ist der Bodenbelag beschaffen? Um so glatter um so weniger Rollwiderstand.

    und und und...


    Das ganze ist gar nicht so einfach!


    Deswegen habe ich mir als Faustformen genommen bei den alten Kisten, wo eh jeder 2. Tacho schon zerlegt war, den so einzustellen das ich Laut Tacho zwischen 5 und 10km/h mehr bin als das was mein Handy zeigt. Damit kommt man recht gut hin. Vor allem wird die Wahrscheinlichkeit das man geblitzt wird, dadurch auch geringer. ;)

    Jetta 2 Flair EZ.: 91 66kW/90PS 314Tkm (Schönwetter) :love:

    Jetta 2 EZ.: 89 66kW/90PS 304Tkm (im Aufbau) :sleeping:

    Bora 74kW/101PS 209Tkm LPG* (Papersbomber) :saint:

  • Na ja,


    normalerweise sind die Tachobeiträge meist sinnfrei und ich komme mir mit meinem PL total untermotorisiert vor. _patsch

    Aber ich will auch zugeben, dass dieses Thema seinen Reiz und seine Berechtigung hat. Und es ist tatsächlich nicht einfach, vernünftige Werte zu erhalten.

    Die unterschiedlichen Tachos sind auch so ein Thema: Nach meinen bisherigen Recherchen schneiden die 260er-Tachos noch am besten ab.


    Was kann man also machen?

    Erst mal die Rahmenbedingungen definieren:

    Motor mehrere 100 KM "freigebrannt", Umweltbedingungen ok - 1000mBar/20°C; ebene Topologie; Serienbereifung. Motor auch technisch optimal eingestellt.


    Dann sollte man einen Getrieberechner verwenden. -> Nordhesse.

    Korrekturen ergeben sich über den dynamischen Rollumfang (Phi=3,05).

    Die Wärmewertkorrektur von ca. 1,5% muss dann hinzuaddiert werden.

    Weitere Ergebnisse liefert der MFA-Wert im Checkmodus.

    Der ist genauer als der Tachowert.

    Hat man alle Parameter, kann man sehr genau die Tachovoreilung berechnen.

    Bei mir waren das ca. 11 km/h, wobei auch der Drehzahlmesser noch voreilt.


    Ich hatte das mangels Beifahrer in 2012 auch nicht mit dem Smartphone überprüft. Ich vermute, dass das auch heute noch passen würde.

    Ideal wären dann drei bis vier Satelliten im Bereich und eine Messfahrt in beide Richtungen.


    Wie das in den unteren Tempibereichen aussieht, kann ich abschätzen:

    Bei stationären Anlagen (Toleranz meist +3Km/h) blitzt es bei mir erst ab 61 km/h! Wer etwas an seine Heimatgemeinde "spenden" will, kann gerne eigene Versuche machen. :) Achtung: Ab 21 km/h gibt es Punkte!


    Neue Fahrzeuge:

    Hier ist es nach mE so, dass die ziemlich genau gehen. Bei meinem Laguna passte das mit Blitzer, Mapsme etc.

    Ich hatte hier auch schon im höheren Tempobereich "gespendet" - und das passte.

    Ich werde hier aber keine weiteren Versuche machen, da ich momentan keine Punkte habe; das soll auch so bleiben... :)


    Grüsse

  • das einfachste vielleicht ein adapter der provisorisch ein Golf 3 tacho (den der komplett servos hat) betreibt der das hallgeber signal der MFA verarbeitet.

    der ist genauer als der Golf 2 und damit kann man ne abweichung besser bestimmen.


    Der G2 zeiger ist wirklich im gegensatz zur mfa ungenauer dank seiner mechanik mit der feder

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • Ich bin mit diesem leidigen Thema immer noch nicht durch.

    Habe mir die Tage einen anderen Tacho zugelegt, auch VDO 950, ich habe sicherheitshalber auch gleich die Tachonadel eingestellt. Getriebritzel habe ich nachgeschaut, rot. Laut Aufkleber im Kofferraum habe ich das Ath Getriebe, sollte also passen. Der neue Tacho weist exakt das gleiche Muster auf: 17-20kmh zu schnell, egal ob 30kmh oder 120kmh..

    Hatte mal die Vermutung, dass vielleicht ein anderes Getriebe bei mir drin ist, allerdings habe ich auch in einem anderen Thread gelesen, dass mit dem Ath Getriebe bei etwa 100kmh der Motor auf ~2600 Touren ist, das passt auch, deswegen hab ich das eigentlich wieder ausgeschlossen.

    Hat jemand vielleicht noch eine Idde oder hab ich was vergessen?

  • schau von unten ans getriebe da ist eine plane stelle (bereich getriebe glocke) und da steht der getriebe code drauf.

    kannst du von vorne sehen wenn du am kühler unters auto schaust.


    ath hat rot und 950 das weiss ich weil ich selber ath habe und den tacho und das ritzel hatte bevor ich zu golf 3 tacho bin

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • Was stellst du denn an der Tachonadel ein? Vielleicht ist das das Problem?

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • stimmt auch denn normal sollte er auf den strich auf dem tacho eingestellt werden

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • Rotes Tachoritzel ist beim ATH korrekt.

    Vielleicht liegt die Abweichung auch an einem falschen Vergleichswert. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Abweichung des Tachos gar nicht soo unüblich ist.


    Bei einer Konvoi-Fahr mit meinem RS TDI kamen da nur geringe Abweichungen (ca. 5 km/h zum RS-Tacho, welcher bei 100 km/h ca. 3 km/h mehr anzeigt)zu dessen Tacho-Anzeige raus. Und der Tacho vom RS geht ziemlich genau. Das durfte ich an einem 50 Blitzer leider mal testen...

  • Nee, so krass kann es nicht sein... Da ist doch etwas faul.

    Aber, so habe ich mal die Abweichung geprüft:

    fahre mal eine definierte Strecke ab, vielleicht so ca. 10 km. Und dann prüfe das mal mit einem anderen Auto und vergleiche die tatsächlichen Abweichungen im km-Stand. Dann weißt du, wo die Abweichungen zu suchen sind.

    Bei meinem Golf habe ich das mal zwischen Garage und Werkstatt gemacht und bin die gleiche Strecke dann mit dem Dienstwagen gefahren. Der km-Zähler hat zwischen den Autos erstaunlicher Weise keine Abweichung gehabt. Somit ist es in meinem Fall eindeutig das Tacho, das die Abweichungen "produziert".