Zündkerze mit abgebrochener Schraubenzieherspitze festgekeilt

  • Golf, 1.4 16V, 75PS, Bj 4/1998


    Moin zusammen,


    irgendein Vollpfosten der zahlreichen Vorbesitzer hat vermutlich eine Schraubenzieherspitze oder sowas ähnliches in dem schmalen Zwischenraum zwischen dem Sechskant der Kerze und der Kopfwand in Zylinder1 abgebrochen. Warum auch immer, man weiß es nicht ... Das Ding steckt zumindest sehr fest und ich kann den Kerzenschlüssel nicht ansetzen.
    Meine Idee nun, den Kerzenschlüssel an einer Seite aufflexen, so dass ich ihn aufstecken kann und die Kerze vorsichtig mit Gewalt lockern ...


    Meine Fragen dazu:
    - Die Spitze wird dann beim Rausdrehen mitschleifen und Spuren an der Außenwand hinterlassen, ist das problematisch?
    - Die Spitze und die Späne sollen natürlich nicht in den Brennraum fallen ... das wäre Sch.....


    Da ist halt alles sehr eng in dem Schacht und Werkzeugeinsatz ist ziemlich begrenzt.


    Hat jemand sinnvolle Tipps wie ich das Ding raus bekomme? Ohne den Kopf abmachen zu müssen?


    Danke und viele Grüße
    Roland

  • Was reingeht, geht im Normalfall wieder raus ;)


    Mit ner Spitzzange so lange rumnöddeln, bis die Schraubendreherspitze Spiel hat? Raushebeln mit nem anderen Schraubendreher (vernünftiges Werkzeug)....


    Die Kerze wirst du ja wohl eh erneuern? Also kann die auch Macken abkriegen und die Wand außenrum ist stark genug, dass sie sicher nen Kratzer von nem Millimeter verkraften kann...