Fragen zu Sensoren im Motorraum

  • Hallo zusammen,
    hab mal die ein oder andere Frage zu zwei Sensoren im Motorraum (RP neue ZE). Werde auch noch ein Bild anhängen.


    Pfeil 1. : keine Ahnung, welcher Sensor das sein soll. sitzt hinter dem Drosselklappenpoti und ist Zweipolig. Wert ergab 28,5 Ohm. Passt der Wert?
    Pfeil 2. : ist doch das Taktventil für den Aktivkohlefilter, richtig? Ergab 45 Ohm.


    Andere Sensoren der Monojetronic alle im Sollbereich. Hab die Werte im Internet gefunden.
    Mache die Aktion, weil er des öfteren mal während der Fahrt anfängt kein Gas mehr zu nehmen und das ca 1-2 sek. so geht.
    Springt immer sofort an und hat auch einen sehr stabilen Leerlauf. Fängt wie gesagt nur nach etwas längerer Fahrt an. Nach ca 15-25 km.


    Habe mich schon tatkräftig durch diverse Themen gelesen. Kann demnach fast alles ausschließen, außer Lambdasonde und Zündverteiler / Finger.
    Werde ich die Tage noch überprüfen....


    Vorförderpumpe wurde schon durch eine neue ersetzt, da diese ebenfalls den geist aufgegeben hat.


    Da wir gerade auch schon die Vorförderpumpe ansprechen. zwischen der Pumpe und dem federbetätigten Gleitstück sitzt ein Gummischlauch mit einer Aludose. Diese würde ich demnächst auch nochmal ersetzen wollen, da das Gummit schon sowas von hart und teilweise porös ist. Gibts das Teil noch bei VW? Ansonsten würde doch auch ein Benzinschlauch gehen, den man alternativ verwendet. Problem dabei: zwei verschiedene Durchmesser der Aufnahmen. Kennt einer zufällig die genauen Außenmaße des Plastikpins der Vorförderpumpe und des oberen Federgleitstückes?





    Grüße 8)

  • motorraum
    nummer 2 ist das magnetventil des aktivkohlefilters.
    das mit nummer 1 ist laut teilekatalog ebenso ein magnetventil für unterdruck und kein sensor


    haste mal alle schläuche kontrolliert wie zb den der vom ansaugkkrümmer an die bremsanlage geht?

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • DarkBeauty: Danke für die Info. Nummer 1 hab ich nach etwas Recherche auch die Funktion des Bauteils gefunden und welche Druckschläuche dran gehen usw. ist alles i.O.
    Schläuche schon alle nachgeschaut und schon vor ein paar Wochen erneuert, da porös usw.


    gormadoc: hab diese extern kurz getestet. leider kein Mux von sich gegeben. Na toll,da machste mir aber Mut :whistling: .
    Weißt du zufällig die Innenmaße des Schlauchstückes? Müsste mir notfalls einen Konus selber bauen. Hat wer Erfahrung mit einer Alternative gemacht?


    Gruß :)

  • Falls jemand noch die Info braucht wegen der Vorförderpumpe:


    Vorförderpumpeneingang 9mm
    zweiter Eingang der Federbetätigung: 13mm


    Zwischenstück zwischen beiden Eingängen insg. 47mm


    Wer keine E*ay Vorförderpumpe einbauen möchte:


    Classic Parts: https://www.volkswagen-classic…stoffpumpe-ohne-sieb.html


    (neue Variante mit rundem Sieb und einer 19mm Öffnung fürs Sieb)


    Originale von damals noch in Frankreich erhältlich: https://www.mecatechnic.com/fr…-golf-corrado_C149806.htm


    Gruß 8) 

  • Danke, das ist doch mal ne Ansage!


    In meinem habe ich auch ne E*ay Pumpe drin, da ich diese noch hatte. Meine originale war nach 360.000 km leider kaputt. Wie befestigt man denn die Pumpe, wenn man das runde Sieb nimmt (neue Variante)? Beim alten System sind ja unten 2 Nasen, wo man diese Gummithalter einclipst.

  • Wie lang hält denn deine E*ay Pumpe schon?! :D 
    Wie du schon sagtest, sind die zwei Gummibefestigungen unten dafür da, um die Pumpe zu fixieren und nicht unbedingt das Sieb. Habe bei mir im Prinzip eine prakmatische Lösung angewandt. Kabelbinder um die neue Pumpe und der Plastikschiene hinter der Pumpe. Dadurch wird die Pumpe ans Gehäuse/Schiene fixierst. Einen Gummispanner unten vom einen zum anderen Plastikpin und das Sieb ist auch fixiert.


    Hält aufjedenfall. Das Pumpengehäuse ist eh fixiert und fährt keine Achterbahn im Tank. von daher alles gesichert :] 


    Gruß

  • Naja, bei mir werkelt die Pumpe jetzt vielleicht 3 Monate, aber die war auch nicht neu, sie lag ja noch rum. Es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als regelmäßig so alle 6 Monate mal zu prüfen, ob sie ihren Dienst noch tut.
    Die Fixierung mit dem Kabelbinder: meinst du, dass der Kabelbinder Benzinresistent ist?

  • Naja. Dann mal abwarten, wie lang die Pumpe hält. Ansonsten in den sauren Apfel beißen und gegebenenfalls die Originalpumpe aus Frankreich bestellen. Dann hat man erstmal ruhe.
    Der Kabelbinder wird wohl schon nach wenigen Tagen Knüppelhart werden, aber halten. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann nimm einfach eine Eisenschelle oder ähnliches ^^