• Hallo alle zusammen.


    Wie man sehen kann bin ich neu hier im Forum.
    Ich bin auf der Suche nach antworten über Google auf dieses Forum gestoßen und hoffe das ihr mir meine Fragen beantworten könnt.



    Undzwar habe ich einen Golf V5 im Auge den ich mir evtl kaufen möchte.
    Mal ein paar Eckdaten.


    Der Golf ist Baujahr 2001.
    Ehmalig lief er mit der 1,4L Maschine vom Band.


    Wurde dann auf 2,3l V5 umgebaut.
    Die Karosserie hat schon 250tkm gelaufen.
    Wieviel genau der Motor gelaufen hat kann er mir nicht sagen.
    8 Fach bereift, klimatronic etc. alles vorhanden.
    Bekommen würde ich ihn für 1000€



    Ich war den Wagen noch nicht anschauen. Lohnt es sich überhaupt diesen Wagen anschauen zu gehen?
    Worauf sollte bzw muss ich achten ?


    Habe bei mobile mal verglichen und die meisten V5 mit "Ausstattung" haben die selbe Laufleistung und bewegen sich zwischen 1000-2500€ daher kam mir das mit den 1000€ recht "günstig" vor sofern es sich lohnen würde.



    Gehört nun zwar nicht hier her aber alternativ würde auch noch ein Audi a4 B5 aus dem Jahre 1997 mit 1,6l 101ps und 200tkm in frage kommen.


    Ich bedanke mich schon einmal im Voraus.


    Grüße aus der Pfalz !

  • Lohnt in meinen Augen 0


    1. Weist du die Laufleistung vom Motor nicht
    2. Weist du nicht wie pfuschig das verbaut wurde und siehst das auch nicht sofort beim anschauen.
    3. Lohnt es nicht so ne Bastelbude zu kaufen wenn es genug Fahrzeuge gibt die ab Werk den Motor verbaut haben.


    Grundsätzlich halte ich von dem Motor nicht viel.


    Maximal der seltene 170PS 5Zylinder wäre noch ok

  • Danke für deine Antwort.


    Nein die Laufleistung weiß ich nicht. Er soll jedenfalls nicht soviel gelaufen haben wie die Karosserie.


    Also eingetragen ist dieser Motor. Dachte er wäre interessant da man durch den Umbau auch einiges in der Versicherung spart soweit ich weiß "?"


    Wieso genau hälst du nicht viel von dem Motor ? Gibt es gewisse Gründe, Erfahrungen oder ähnliches ?


    Dann doch eher den A4 b5 anschauen ?



    Grüße

  • Das einzige was der Motor kann, ist sich schön anhören. Das wars aber.
    Die sind pflegeINTENSIV, fahren nicht wirklich vorwärts, dafür das man denkt man hat 2.3L und verbraucht dafür umso mehr.


    Einen Umbau davon kaufen macht absolut keinen Sinn!!
    Lass die Finger davon !!

  • Das einzige was der Motor kann, ist sich schön anhören. Das wars aber.
    Die sind pflegeINTENSIV, fahren nicht wirklich vorwärts, dafür das man denkt man hat 2.3L und verbraucht dafür umso mehr.


    Einen Umbau davon kaufen macht absolut keinen Sinn!!
    Lass die Finger davon !!

    Vielen Dank, denke dann fahre ich direkt den Audi anschauen.

  • Ja, Nachteile sind der hohe Verbrauch für keine Wurst vom Teller ziehen, die Steuerkette usw.


    Eigentlich mit einer der schlechtesten Motoren der Golf 4 Plarmttform.


    Schau dir den Audi an wenn sonst nicht in Frage kommt. Den 1.6er gibts auch im Golf 4 oder Bora recht günstig....

  • Ja, Nachteile sind der hohe Verbrauch für keine Wurst vom Teller ziehen, die Steuerkette usw.


    Eigentlich mit einer der schlechtesten Motoren der Golf 4 Plarmttform.


    Schau dir den Audi an wenn sonst nicht in Frage kommt. Den 1.6er gibts auch im Golf 4 oder Bora recht günstig....

    Vielen Dank auch an dich. Werde ihn stehen lassen
    Der 1.6er 16v ist doch ziemlich anfällig?
    Der Bora gefällt mir nicht so wirklich optisch.

  • Der Motor ist genauso "anfällig" wie ein alter VR6 im Golf 3. Also bis auf die Kette und Zündspule überhaupt nicht. Wer kein Bock auf so einen klöterigen 4 Zylinder hat und es nicht eilig hat ist mit dem AGZ gut beraten. Ich denke die Vorredner haben noch nie einen im Alltag bewegt sondern Tönen hier vom hören sagen. Der 6 Zyl. Vr ist ja auch keine Rakete und trotzdem wurde der vor dem 1.8t Zeitalter sogar in G60 2er eingebaut weil die immer kaputt waren.

  • ich hatte den 1.6L 16V selbst 3 Jahre, meine Mutter fährt den Motor seit 4 Jahren auch und einige Kumpels hatten ihn auch.


    Es gab ja 3 1.6er in der golf 4 Plattform.


    Einmal den alten Golf 3 Motor 1.6er SR 8V. Der hat minimal mehr Verbrauch wie der 16V hat untenrum minimal mehr Leistung, dafür obenrum weniger. Schraubertechnisch ist der Motor aber sehr ätzend weil die Ansaugbrücke alles verdeckt, da dauert auch ein Zündkerzenwechsel je nachdem wie man geübt ist 3x so lange wie sonst.


    Der 16V ist aus meiner eigenen Erfahrung sehr sparsam, habe auf der Bahn mit 120-130kmh im schnitt 6,5L gebraucht, ansonsten im gemischten Betrieb nie über 7,5L.


    Man kommt überall ganz gut ran, ich kann über den Motor nichts schlechtes berichten



    Dann gibts noch den 110Ps FSI 1.6er, da habe ich nur gehört, dass diese etwas anfällig sein sollen und man glaube auch zwingend eine Nummer besseren Sprit als bei den anderen 1.6er fahren sollte.


    Bräuchte ich jetzt einen 1.6er, dann auf jedenfall den 16V

  • Der Motor ist genauso "anfällig" wie ein alter VR6 im Golf 3. Also bis auf die Kette und Zündspule überhaupt nicht. Wer kein Bock auf so einen klöterigen 4 Zylinder hat und es nicht eilig hat ist mit dem AGZ gut beraten. Ich denke die Vorredner haben noch nie einen im Alltag bewegt sondern Tönen hier vom hören sagen. Der 6 Zyl. Vr ist ja auch keine Rakete und trotzdem wurde der vor dem 1.8t Zeitalter sogar in G60 2er eingebaut weil die immer kaputt waren.

    Höre ich da einen Hauch Ironie heraus oder meinst du das ernst ?
    Anfällig mit zündspule und Kette ?


    Was heißt eilig? Mit meinem damaligen 330ci kann ich ihn sicherlich nicht vergleichen. Mich hat er interessiert wegen dem Umbau, daher auch günstiger im Unterhalt/ versicherungsmäßig "?"


    Und der Klang ist eben super.

  • Ok das er sparsam ist stimmt, liegt allerdings auch an der Fahrweise.
    Mein Kollege hatte auch den Golf 4 1.6l 16v und er hatte ständig Probleme mit Motor und Elektrik. Ob da wohl der Wurm drin war weiß ich nicht. Das hat mich dann schon etwas abgeschreckt.


    Momentan mit meinem Golf 3 fahre ich auch im Schnitt bei 7l.


    Mir wäre es am liebsten einen 4/5 türer oder einen Kombi für den Alltag.


    Muss ich denn auf was bestimmtes achten bei diesen Motoren oder allgemein am Golf 4?