87er GL "Katalogfahrzeug" in LA5Z

  • Hallo Zusammen,


    Ich möchte mich und meinen "neuen" Golf 2 vorstellen.
    Ich heiße Mike, bin Baujahr 1988 und komme aus Moers am Niederrhein.
    Im Alltag fahre ich einen Golf 7 R-line TDI und bin schon länger vom 2er-Virus angesteckt, vermutlich weil mein gesamter Freundeskreis an alten VW schraubt und bastelt.
    Meinen ersten 2er hab ich mir 2015 gekauft, einen 1.6er cl in terracotta Perleffekt. Leider war er schon einige male nachlackiert und kam nie über den Status des Nutzfahrzeuges hinaus.
    Nachdem er ein AP-Gewinde sowie BBS vom 1er Cabrio bekam verkaufte ich ihn dann und war seitdem auf der Suche nach einen Golf 2 den ich für immer behalten kann.


    Nach langer Suche habe ich gar nicht so weit weg einen Straosblauen GL Baujahr 12/1987 gefunden. Mir hätte ein früheres Modell mit Dreiecksfenstern besser gefallen aber bei meinen sonstigen Ansprüchen war das ein Kompromiss den ich gerne eingehe.
    Der Wagen steht bis auf einen Schlüsselkratzer an der vorderen Beifahrertür nahezu wie ein Neuwagen da. Keine Delle und nur winzige Lackschäden sind vorhanden.
    Bis auf eine ca 10x10cm große Stelle hinter dem Spritzschutz komplett in Erstlack.


    Hier nochmal die Daten und Austattungen:


    1.6er Vergaser 75ps (128tkm)
    LA5Z - stratosblau
    Chromkeder in den Stoßstangen
    Chromkeder an allen Scheiben
    Colorverglasung (noch alle komplett und die ersten)
    Doppelscheinwerfer (4x Hella) (zu verkaufen)
    Rückleuchten Hella
    Elektrische Spiegel
    ZV
    Blaue Veloursitze
    Gamma Radio
    Blaues Armaturenbrett mit Chromkeder



    Das war die erste Fahrt in meinem Besitz, und direkt wollte die Chefin fahren :[



    Kennzeichen (noch ohne H) war noch vom alten reserviert und sorgt hier und da für Lacher, sofern die Leute es verstehen.



    Das erste mal Zuhause und erste kleine Änderungen:
    -Schriftzüge und Aufkleber auf der Heckklappe entfernt
    -Schmutzfänger entfernt
    -Parkscheibe entfernt



    Der Wagen wurde 1987 vom VW-Händler als Vorführwagen für den Showroom bestellt und das zu 95% in der damaligen Katalogkonfiguration.
    Einzig die Veloursportsitze waren wohl zu teuer. Doppelscheinwerfer sind im Detailbild ebenfalls abgebildet und anstatt der Blende wurde das Gamma verbaut.

  • Fast ebenso lang wie die Fahrzeugsuche habe überlegt welche Räder der GL bekommen soll.
    Nach langem hin und her habe ich mich aus mehreren Gründen für BBS RM012 entschieden.


    Natürlich fährt gefühlt jeder 3. Golf damit herum, allerdings passt der Look auch einfach und im Hinblick auf Originalität sind es einfach die schönsten original VW-Zubehör Felgen neben den Speedline in mehrteiler-Optik (diese fährt aber mein bester Kumpel).


    Zufällig habe ich einen Satz für "kleines" Geld gefunden. Zwar mit einigen optischen aber dafür ohne technische Mängel.



    Gestern habe ich mich dann an das Entfernen der 120 Schrauben gemacht. Klappte nach einem Tag einsprühen mit WD40 Butterweich und alle Schrauben und Gewinde sind heil geblieben.


    Danach habe ich eine kleine Stelle des Aussenbettes mit Beize bepinselt, in der Hoffnung dass ich damit die originale Beschichtung stressfrei entfernt bekomme.
    Und siehe da! klappte super. Also auch den rest eingepinselt, später mal schauen ob das ganze flächendeckend funktioniert.

  • Update zu den BBS:


    Habe gestern Abend noch ein komplettes Felgenbett von der originalen BBS-Beschichtung befreit.


    Zum Ablauf für die jenigen die sowas evtl. auch mal vorhaben:


    Ich habe


    -alle Schrauben und Ventile entfernt
    -den Stern abgeklebt, da ich keine Beize am Stern haben wollte
    -Beize mit einem kleinen Borstenpinsel aufgetragen ( http://www.hornbach.de/shop/Un…0-ml/7002853/artikel.html )


    -einen Tag so stehen lassen


    Danach konnte ich 90% der Beschichtung mit der Hand abziehen, fühlt sich an wie Plastidip.
    An den restlichen Stellen habe ich nochmal gepinselt und bin guter Dinge dass ich heute abend den Rest abbekomme.


    Da ich die Betten ja polieren möchte habe ich schon Teile für eine "Polierhilfe" besorgt.
    -E-Motor (evtl. stelle ich heute abend mit meinem Opa die Reglung für die Drehzahl fertig )
    -4x100er Radnabe


    Jetzt muss ich nur noch einen sicheren Stand für die Aperatur finden und die Radnabe an der Welle befestigen.


    Heute abend werde ich mal vorher/nacher Fotos der Felgen hochladen.

  • Aufgrund meines Urlaubs hat sich der Fortschritt am 2er in Grenzen gehalten.


    Nun sind aber die Lackarbeiten komplett abgeschlossen, leider gab es doch noch ein paar unangenehme Überraschungen in Form von Rost.






    Aussenbetten der RM sind fertig poliert. Nun muss ich nur noch alle Schrauben fertig machen und den Stern lackieren.


    Zur MK2-Elite sollen dann die BBS fertig und mit 195/45 bestückt sein.
    Ausserdem wird er noch mittels Gewindefahrwerk etwas tiefer kommen.

  • Och, ich finde immer dass Lackierte Auspuffanlagen so billig aussehen.
    Und ein Edelstahl Anschweißrohr kostet ja nur um die 30€.
    Da ich ja eh viel Chrom am Auto habe (chromkeder, poliertes bbs-bett etc.) fänd ich es auch ganz passend.
    Ist halt nur die Frage ob es einen "Nachbau" des originalen Endrohrs in Edelstahl gibt.
    Einen Größeren Durchmesser möchte ich eigentlich vermeiden, einfach weil das Auto kein Sportwagen ist.

  • Schrauben sind nun auch angekommen, werde ich heute abend noch einsetzen. Hat jemand Erfahrung ob überhaupt und wenn ja welche Schraubensicherung ich nehmen soll?


    Reifen in 195/45/15 sind ebenfalls unterwegs. Sobald die Räder fertig sind baue ich das Gewindefahrwerk ein und stelle die Fahrhöhe ein. Ich warte weil ich nicht 2 mal einstellen muss, momentan sind ja 13" montiert.

  • Der Golf hat nun das H&R Gewindefahrwerk und die BBS verbaut.
    Momentan gefällt mir die tiefste Gutachten-Höhe in Verbindung mit den 195/45er Reifen sehr gut, Restgewinde wäre aber noch massig vorhanden.


    Am vergangenen Wochenende habe ich dann noch 600km abgespult und war am Nürbuirgring bei der MK2Elite und dem Oldie GrandPrix sowie in Weeze beim Volksstyle Base.


    hier zusammen mit kornetto#s Madison





    Wie es nunmal so ist, ist er aber immernoch nicht zu 100% wie ich ihn haben will.
    Optisch wird nicht mehr viel geändert.


    - ein Spucknapf Lenkrad habe ich schon liegen, derzeit suche ich noch jemanden der es mir in dem gleichen Blau wie das Armaturenbrett neu beledert. Falls jemand einen Sattler mit Lust auf sowas empfehlen kann, gerne bescheid sagen :) (Raum NRW)


    - einen intakten Tachorahmen habe ich auch schon besorgt, der muss mal getauscht werden.


    Technisch möchte ich nun doch was machen. (wenn die Freunde mit 16vG60 und GTI unterwegs sind, reichen 75PS irgendwie dochnicht)
    Also soll es etwas schneller fahren und besser bremsen, kurven gehen ja jetzt mit dem Fahrwerk schon echt gut.
    Aktuell habe ich ja den 1.6er Vergaser mit U-Kat sowie die alte ZE verbaut, was die möglichen Umbauten für mich stark einschränkt. Klar geht alles, ich möchte aber soviel wie möglich selbst machen. Da muss ich nicht unbedingt noch Kabelbäume bauen und verlegen ?( 
    Also habe ich mich für einen "versteckten" 1.8er Mischmotor entschieden und auch schon was passendes gefunden, was ich hoffentlich die Woche noch abholen kann.
    Warum genau dieser Motor?
    1. reichen mir 100+- PS, ein Kumpel hat einen 2E in seinem 2er und das empfinde ich als ausreichend sportlich für den Weg zu Treffen und die heimischen Landstraßen.
    2. ähneln sich die Motoren so sehr, dass selbst ein Golf2 fachmann ganz genau hinsehen muss. (wenn der Motorcode nicht mehr lesbar ist, fast unmöglich)
    3. kann ich an diesem mechanischen Motor alles lernen und wenig falsch machen (hoffe ich)


    Das Setup soll dann wie folgt aussehen:


    1.8 GU Motor als Basis (90PS Vergaser/ U-Kat)
    GTI PF-Kolben
    G Nockenwelle
    Pierburg Vergaser von Opel für deren 2.0l Motor
    GTI Krümmer
    GTI Abgaseanlage mit dem originalen 90PS Endschalldämpfer (mir würde ein 16v ESD auch gut gefallen aber ich möchte mein Heckblech nicht zerschneiden)
    Alle Schläuche, Behälter und Anbauteile werde ich entweder tauschen oder aufbereiten je nach Zustand und Möglichkeit, sodass der Motor am Ende wie ein nagelneuer originaler aussieht. (Das ist eigentlich neben den paar PS der Hauptgrund für den Motortausch)


    Ob und welcher Kat rein kommt weiss ich noch nicht, da möchte ich erstmal Meinungen sammeln.


    Dazu möchte ich vorne auf Innenbelüftete Scheibe umbauen und die Trommeln hinten durch neue ersetzen.
    Natürlich wird, wenn der Motor mal raus ist der Motorraum auf Rost untersucht und ggf. neu lackiert. (Bisher sieht der Zustand aber so gut aus, dass ich wohl ums Lackieren herumkomme)

  • Ich habe noch einen kompletten GTI Umbausatz mit alter ZE hier.
    Ist ein PF komplett mit Getriebe, Kabelbaum inkl ZE, Bremsanlage, Benzinpumpen.
    Bei Interesse einfach ne PN

    Ehrlich gesagt ist mir das mit meinen Fähigkeiten noch zu wild, da ich ja wirklich alles auseinander nehmen muss um solch einen Umbau zu machen.
    Und Leistungstechnisch wird da nicht viel mehr bei rumkommen.