Kaufberatung 1.3 NZ

  • Hallo Jungs!


    Ich möchte mir einen Golf 2 zulegen und bitte um ein paar Meinungen von Leuten, die sich auskennen.


    Es handelt sich um einen NZ CL. Auf Bildern sieht er richtig gut aus. Der Verkäufer ist sehr nett und ehrlich und hat alle Mängel ohne Nachfrage aufgezählt. Ich werde ihn mir ebenfalls in Ruhe auf einer Bühne anschauen können.
    Bis jetzt weiß ich folgendes:
    - 1. Hand > Besitzerin verstorben
    - Scheckheft fehlt
    - Brief vorhanden
    - Unfallfreiheit kann nicht garantiert werden, da er ja nicht mehr nachfragen kann (dient wahrscheinlich nur zu seiner Sicherheit, es klang zumindest so); Auto sollte unfallfrei sein
    - Beifahrersitz Polster kaputt (werde ich mit ansprechen)
    - anderes Radio (wird gewechselt)
    - Rost Heckstoßstange rechts (extra Foto)
    - Modelljahr 91, in dem rot ausgeliefert



    Spezielle Fragen meinerseits:
    - Warum ist die Fronststoßstange so leicht überall bepunktet oder ist das normal?
    - Sind die Schweißnähte in Ordnung?
    - Sieht er im Gesamtpaket gemäß der Laufleistung aus? Einfach nur ein Gefühl reicht.
    - Was sagt ihr zum Motorraum?
    - Was sagt ihr zum Unterboden?
    - Was würdet ihr bezahlen?


    Allgemeine Schwachstellen etc. kenne ich, da ich mich vorher ordentlich belesen habe.



    Bilder: http://imgur.com/a/C4y9s




    Vielen Dank schonmal!


    Freundliche Grüße


    Schmouk

  • Der Wagen scheint eine gute Substanz zu haben. Die Laufleistung ist natürlich sehr niedrig. Das Erscheinungsbild passt aber dazu. Der Motorraum sieht auch sehr gepflegt aus, ein paar Teile scheinen neu zu sein. Zu bedenken ist allerdings, dass es sich wohl um einen Verkauf vom Händler handelt? Er wird also schon mal nicht so günstig werden wie von privat. Zumal ist es "nur" ein CL mit wenig bis gar keiner Ausstattung. Der Händler wird sicher mindestens 2.000€ für haben wollen, eher mehr. Wahrscheinlich hat er auch schon etwas Geld in die Aufbereitung gesteckt, denn der Wagen sieht doch ziemlich geleckt aus.


    Schwierig zu sagen. Einerseits die niedrige Laufleistung, andererseits wenig Wertsteigerungspotential. Wenn die Substanz wirklich so gut ist, kann man mit etwas Bauchschmerzen schon maximal 2.000€ zahlen (auch wenn ein vergleichbares Fahrzeug von privat mindestens 500€ günstiger wäre). Das Geld spart man dann bei Reparaturen wieder ein, die sicher nicht so umfangreich werden dürften in nächster Zeit. Aufgrund des Alters kann es aber auch hier Überraschungen geben, z.B. der Tankhalter. Du musst halt selber wissen, wo Deine Prioritäten liegen. Soll es ein Golf 2 mit einer so niedrigen Laufleistung werden, wird die Suche stark eingegrenzt und Du hast nicht viel Auswahl, musst also einen Liebhaberpreis zahlen.


    Den Stoffbezug vom Sitz neu zu kriegen wird nicht schwer sein, diese Ausstattung ist sehr häufig verbaut worden und oft zu finden. Der Rost am Heckblech unterhalb der Stoßstange ist ein Klassiker und in diesem Fall sicher schon weit fortgeschritten. Ein paar kleinere Stellen am Unterboden rosten wohl auch schon. Aber ist halt kein Neuwagen mehr. Der NZ an sich ist ein guter und sparsamer Motor.

  • optisch sieht er auf den fotos gut aus. was mir auffällt wäre der kotflügel beifahrerseite. der scheint nachlackiert zu sein (siehe unren abklebekannte u-schutz). sonst fällt mir nichts weiter auf... dennoch sehe ich momentan einen 2er nz cl nicht in einer preisegion von 2000€+. das kommt rst noch:-)

  • @GolfII88


    Danke für deine Antwort! Eine zweite Meinung hilft immer enorm.
    Es handelt sich um einen Händler und ja, mir ist durchaus bewusst, dass es teurer wird ihn dort zu kaufen und deine Schätzung passt gut, zumal ich ja ein weiteres Fahrzeug in Zahlung geben werde, sollte ich ihn nehmen.
    Die Ausstattung ist mir recht egal, da bin ich offen für alles. Ich wollte unbedingt einen 2-Türer, den NZ (da ich wirklich kaum Ahnung von Vergasern habe), einen Händler aufgrund von Inzahlungnahme und wirklich wenig/bis keinen Rost. Da es quasi mein "Traumauto" ist, bin ich bereit ruhig etwas mehr auszugeben, da ich ihn lange fahren möchte und da ich noch 19 bin, wenn nicht jetzt, wann dann (bitte keine Angst haben, dass wieder ein Jungspund einen Top-Golf zerramschen könnte. ich glaube ich gehöre zu den extrem ressourcenschonenden Fahrern dieser Welt  :) )
    Von daher passt deine Antwort ganz gut zu dem, was ich mir gedacht habe.


    Vielen Dank nochmal!




    knüppeljoe


    Danke auch für deine Antwort!
    Ich kann gerade leider nicht erkennen was du meinst. Könntest du mir die Stelle vielleicht mal auf einem Bild markieren?
    Okay, dann werde ich das definitiv im Hinterkopf behalten.  :) 

  • knüppeljoe : Ist mir bewusst, ich sehe das nur als maximal vertretbaren Liebhaberpreis an :wink: Aber die Anzahl an Golf 2 mit dieser Laufleistung ist nun mal begrenzt und die Verkäufer werden das auch wissen. Manko ist natürlich, dass das Scheckheft fehlt, aber wenn er aus 1. Hand stammt und bei den Fotos scheint es glaubwürdig.


    Wenn der TE nun sogar sein altes Auto in Zahlung geben kann, wäre ein Händler gar keine schlechte Lösung. Dann braucht man sich wenigstens nicht mit unseriösen Käufern rumschlagen.

  • das im kreis sieht recht frisch aus und die kannte mein ich, wo der unterbodenschutz lackiert ist auf dem koti. das sieht recht grob aus. und die schraube (pfeil) sollte ja eigentlich auch komplett mit u-schutz übermaddert sein und lackiert.


    muss aber alles nichts heißen, vielleicht waren auch kratzer dran oder ne delle...


  • Stimmt, da wurde auf jeden Fall schon mal was gemacht. An der Stelle, wo der Pfeil ist, hat es bei mir auch schon gerostet.


    Was zum Golf noch zu sagen wäre: Er hat ein Kaltlaufreglersystem verbaut, sieht man an den Schläuchen im Motrorraum, die zum Wärmetauscher führen. Verbesserung der Schadstoffklasse (Euro 2 oder D3), aber auch Eingriff in die Motorelektronik. Finde da Minikat besser. Muss aber nichts heißen, sieht auch noch sehr neu aus.

  • knüppeljoe
    @Golfll88
    Danke euch beiden!


    Also ich war ihn ja gestern anschauen und fand ihm ganz gut.
    Das Einzige, was mich noch skeptisch gemacht hat, ist die Kupplung. Diese kam immer erst sehr spät, ließ sich relativ schwer treten und das gesamte Auto hat vibriert beim Anfahren (Spiegel besonders), ähnlich wie bei einem Diesel, der kurz vorm abwürgen ist. Der Schaltknauf hat ebenfalls sehr vibriert.


    Jetzt meine Frage: Ist das bei dem Auto so oder steht ein Kupplungswechsel an? Was meint ihr?

  • Ja, da wird die Kupplung fertig sein. Nicht ganz untypisch für Rentnerwagen. Das ist aber kein großes Problem, für meinen hat Kupplungsscheibe, Ausrücklager und Druckplatte inkl. Montagematerial von Sachs um 100 Euro gekostet. Oder du handelst den Wechsel noch raus, ggf. nach dem Motto, Material ich, Wechsel der Händler o.ä.

  • Hallo nochmal!

    Ich habe mich entschieden das Auto nicht zu nehmen. Er stand zwar relativ gut da aber, wie Einige schon sagten, war er dann doch etwas zu teuer für den Motor und die Ausstattung. Zudem war die Kupplung hinüber.

    Außerdem fand ich, dass der gebotene Preis für meinen Focus doch sehr gering war.


    Vielen Dank nochmal an alle!



    MfG
    Schmouk